Deutschland ist Jugend-Mannschaftseuropameister

von André Schulz
20.07.2015 – Die deutsche Mannschaft gewann bei der Jugend-Europamannschaftsmeisterschaft in Karpacz (Krummhübel) die Goldmedaille. In der spannenden letzten Runde gewannen Matthias Blübaum, IM Jan-Christian Schroeder, FM Thore Perske und Vincent Keymar gegen Ungarn mit 3:1 und sicherten sich den Titel dank besserer Zweitwertung vor Israel. Die deutschen Mädchen wurden geteilte Sechste. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Vom 12. bis 20. Juli war der polnische Schachverband Gastgeber der Jugend-Mannschaftseuropameisterschaften, die mit einem Offenen Turnier und einem Mädchenwettbewerb in Karpacz (deutsch: Krummhübel) durchgeführt wurden. Karpacz liegt in Niederschlesien, im Südwesten Polens, im polnischen Teil des Riesengebirges, unmittelbar an der Grenze zu Tschechien. Die frühere Bergbaustadt ist heute ein beliebter Touristenort. Theodor Fontane verbrachte in Krummhübel mehrer Sommerurlaube und ließ sich zu einem Roman inspirieren.

Die offene Jugendmannschaftseuropameisterschaft wurde mit 14 Mannschaften an vier Brettern gespielt, die Mädchenmeisterschaft mit zehn Teams an zwei Brettern. Der deutsche Schachbund brachte mit Matthias Blübaum (Elo 2589) den stärksten Spieler im Feld an den Start. Unterstützt wurde er von IM Jan-Christian Schroeder, FM Thore Perske und dem elfjährigen Vincent Keymar.

Die deutsche Mannschaft startete mit drei Siegen, unterlag dann aber in der vierten Runde Israel knapp. In der 6. Runde gab es gegen Tschechien eine weitere 1,5:2,5-Niederlage. Im Kampf um den ersten Platz profitierte die deutsche Mannschaft davon, dass Verfolger Israel mehrere Unentschieden abgab und der deutsche Nachwuchs in der letzten Runde mit einem klaren Sieg über Ungarn B, dank der besseren Zweitwertung, Gold vor den punktgleichen Israelis holen konnte. Dritter wurde Tschechien, ebenfalls dank besserer Sonderwertung vor Ungarn 1.

Matthias Blübaum und Jan Christian Schröder waren mit 5,5 Punkten beste Spieler an ihrem Brett. Vincent Keymar kam als jüngster Spieler im Feld ebenso wie Thore Perske auf 4 Punkte. 

Matthias Blübaum, re.

Thore Perske und Vincent Keymar, Sonja Maria Bluhm schaut zu
 

Endstand Junioren

Place S.No. Team name Fed. Local Match Points Tie Break Total
1 1 Germany GER 2453 10.0 117.50 19.0
2 2 Israel ISR 2452 10.0 116.50 16.0
3 6 Czech Republic CZE 2343 9.0 102.50 16.0
4 3 Hungary 1 HUN 2445 9.0 102.00 16.0
5 4 Turkey TUR 2418 8.0 93.00 15.0
6 9 Hungary 2 HUN 2303 7.0 93.50 14.0
7 5 Poland 1 POL 2347 7.0 72.00 13.5
8 11 Chess Club Nona GEO 2219 6.0 87.50 13.0
9 10 Estonia EST 2252 6.0 79.00 13.5
10 13 Poland 2 POL 2209 6.0 67.50 13.5
11 14 England ENG 2204 6.0 59.00 12.5
12 7 Austria AUT 2318 5.0 67.00 11.5
13 8 Moldova MDA 2310 5.0 55.00 11.5
14 12 Slovenia SLO 2211 4.0 53.50 11.0

 

Einzelergebnisse der deutschen Spieler

Br. Deutschland Elo MDA AUT POL ISR HUN CZE HUN2 Pkt.
1 GM Matthias Blübaum 2589 1 0 1 ½ 1 1 1
2 IM Jan-Christian Schröder 2461 1 1 1 ½ 1 ½ ½
3 FM Thore Perske 2410 1 1 0 ½ 1 0 ½ 4
4 Vincent Keymer 2352 1 1 1 0 0 0 1 4

 

Alle Partien

 

 

Mädchenturnier

Im Mädchenturnier waren Josefine Heinemann und Sonja Maria Bluhm mit ihren Elozahlen nominell die beste Zweiermannschaft, konnten aber ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Am Ende belegten die deutschen Mädchen den geteilten siebten Rang.

Links: Sonja Maria Blum, Josefine Heinemann

WIM Laura Unuk

Mit Hut...

 

Endstand Mädchen

 

Place S.No. Team name Fed. Local Match Points Tie Break Total
1 4 Estonia EST 2100 11.0 62.00 10.5
2 2 Poland 1 POL 2205 10.0 56.00 9.0
3 8 Poland 2 POL 2014 9.0 47.50 8.5
4 6 Slovenia B SLO 2069 7.0 46.00 8.0
5 3 Hungary HUN 2175 7.0 43.00 7.5
6 5 Slovenia A SLO 2096 7.0 37.00 7.0
7 9 Czech Republic CZE 1999 6.0 40.00 6.5
8 1 Germany GER 2224 6.0 26.00 6.0
9 7 SK Svetla nad Sazavou CZE 2044 5.0 20.50 5.0
10 10 Austria AUT 1915 2.0 7.50 2.0

 

Einzelergebnisse

Br. Deutschland Elo SLO EST HUN AUT CZE2 CZE SLO Pkt.
1 Josefine Heinemann 2286 ½ 0 0 1 0 ½ 0 2
2 WFM Sonja Maria Bluhm 2161 1 0 0 1 ½ ½ 1 4

 

Partien:

 

 

 

Die deutsche Mannschaft: Sonja Maria Bluhm, Josefine Heinemann, Jan Christian Schröder, Matthias Blübaum, Vincent Keymer (vorn) und Thore Perske. Foto: Bernd Vökler

 

Fotos: Dawid Czerwoński (Turnierseite)

 

Turnierseite...

Bericht beim Deutschen Schachbund...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

flachspieler flachspieler 21.07.2015 03:53
Glückwunsch!
Das ist schon ein Hammer-Team: mit einem GM und einem 11-jährigen.
1