Die Nationalspieler aus der Nähe

von ChessBase
07.12.2021 – Meist sehen die deutschen Schachfreunde ihre Nationalspieler nur am Brett, gelegentlich auch mal in Interviews. Zur Europamannschaftsmeisterschaft hat der Deutsche Schachbund eine VLOG erstellt, in dem man die Spieler auch mal bei anderen Gelegenheiten kennenlernt. | Fotos und Videos: Schachbund

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Zwischen dem Grand Swiss Turnier in Riga und der Weltmeisterschaft in Dubai fanden in Slowenien die Mannschaftseuropameisterschaften und die Mannschaftseuropameisterschaften der Frauen statt.

Die deutschen Teams schlugen sich dort gut. Die deutschen Frauen wurden Fünfte. Die Männer belegten Platz zehn.

Die beiden deutschen Teams

Der Deutsche Schachbund hat das Turnier mit einem VLOG (Video-Blog) begleitet, in dem man die Nationalspieler auch mal auf andere Weise kennenlernt.
 

"Die Team-EM in Slowenien hat uns viele spannende Partien beschert und mit den deutschen Mannschaften mitfiebern lassen: Am Ende landeten unsere Frauen auf einem tollen fünften Platz, die Männer wurden Zehnter. Doch wie läuft so ein Turnier eigentlich ab? Was machen die Spielerinnen und Spieler in ihrer freien Zeit? Und was hält Anish Giri von Vincent Keymers Caro-Kann? All das könnt ihr im VLOG erfahren, in welchem unser Mitarbeiter Paul Meyer-Dunker seine Eindrücke vom Turnier für uns festgehalten hat. Jetzt auf unserem YouTube-Kanal!"

 

Zum Deutschen Schachbund...

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren