Kein königlicher Kontrollverlust

von Karsten Müller
23.11.2021 – Im Endspiel Springer gegen Läufer will die Springerpartei oft die Kontrolle erlangen. Weiß am Zug gewinnt.

Endspiele von Fischer bis Carlsen Endspiele von Fischer bis Carlsen

Lassen Sie sich vom Endspielexperten Dr. Karsten Müller die Finessen der Weltmeister präsentieren und erklären.

Mehr...

 

 

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

 

Karsten Müller betreut seit vielen Ausgaben die Endspielrubrik des ChessBase Magazins. In jeder Ausgabe des ChessBase Magazins finden Sie Endspielaufgaben, aktuelle Topendspiele und nicht zuletzt tiefgründige klassische Analysen alter Endspielrätsel.

ChessBase Magazin #204

 

ChessBase Magazin 204

„Special“ zu Judit Polgar mit Partieanalysen und Videos zu Strategie und Endspiel. Demchenko, Svane, Huschenbeth, Fridman, Sarana, Grandelius u.v.a. kommentieren Partien von der Einzel-EM. Eröffnungsvideos von Ragger, King und Marin. 11 Eröffnungsartikel

Mehr...

 

ChessBaseMagazin oder CBM Extra jetzt im ChessBase Shop bestellen!

Einzelausgabe ChessBase Magazin: 19,95 € 
Jahresabo (6 Ausgaben): 99,70 €
Einzelausgabe Extra: 12,99 €

Jahresabo CBM + CBM Extra (6+6 Ausgaben): 149,90 €

 

Lieferbar per Download oder auf DVD-ROM mit Begleitheft (Post). Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands. 

 


    Karsten Müller gilt als einer der größten Endspielexperten weltweit. Dazu hat sein zusammen mit Frank Lamprecht verfasstes Buch „Grundlagen der Schachendspiele“ ebenso beigetragen wie seine Kolumnen auf der Webseite ChessCafe sowie im ChessBase Magazin. M.s ChessBase-DVDs im Fritztrainer-Format über Endspiele sind Bestseller. Der promovierte Mathematiker lebt in Hamburg, wo er auch für den HSK viele Jahre in der Bundesliga auf Punktejagd ging.
    Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


    Diskutieren

    Regeln für Leserkommentare

     
     

    Noch kein Benutzer? Registrieren

    Karsten Müller Karsten Müller 23.11.2021 03:56
    hochgraefe: Ja 66.Kb5 gewinnt ebenfalls und ist in gewissem Sinne auch einfacher als der Gewinn in der Partie.
    hochgraefe hochgraefe 23.11.2021 10:52
    Die Partie ist ein gutes Lehrbeispiel, wie man als Weißer gegen das Wolga Gambit die Kontrolle behält. Wäre aus praktischer Sicht nicht 66.Kb5 nebst Ka6 einfacher und dann erst Entscheiden, was mit dem g Bauern passiert? Warum den opfern überhaupt?
    1