Europapokal in Fügen

12.10.2006 – Nach einem Sieg über Clichy übernahm Elara Cheboksary beim Europapokal der Vereinsmannschaften in Fügen als einzige Mannschaft ohne Verlustpunkt die alleinige Führung. Werder Bremen traf in Runde vier auf Solingen und kommt nach einem klaren 5:1_Sieg auf sechs Punkte, was Platz Sieben bedeutet. Auch die Schachfreunde aus Berlin mussten gegen die Schachfreunde Reichenstein eine Niederlage hinnehmen. Im Frauenturnier gab Spitzenreiter Yerevan einen Mannschaftspunkt ab. Zweiter ist nun Krasnoturinsk mit dem weitaus besten Brettpunktverhältnis. Berichte der Schachfreunde Berlin... Turnierseite Europapokal...Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Europacup in Fuegen: Nach vier Runden


Alle Ergebnisse und Stand nach drei Runden bei chess-results.com...


Europapokal Männer Partien...

Europapokal Frauen Partien...


Übertragung läuft


Lauter Prominente: Stubenvoll, de Ridder, Metzing, Borik

Dank des Sieges über Clichy ist  Elara Cheboksary nach vier Runden das einige Team ohne Verlustpunkt. Mamedyarov und Korotylev sorgten mit Siegen über Naiditsch und Apicella für die Entscheidung zu Gunsten der Russen.


Gelfand

Tregubov machte mit einem Sieg über Bareev den einzigen vollen Punkt für die Franzosen. Das Spitzenduell zwischen Ladya Kazan und Tomsk endete unentschieden. Radjabov schlug Morozevich und Timofeev Bologan. Tkachiev und Smirnov egalisierten für Tomsk.


Bank King gegen Taldea

In weiteren Spitzeduellen schlugen die Armenier von Bank King die spanische Mannschaft von Gras Xake Taldea und Ural Sverdlovskaya Beer Sheva Ashdod.


Solingen unterlag Bremen

In einem Duell zweier Mannschaften aus Deutschland konnte sich Werder Bremen klar mit 5:1 gegen Solingen durchsetzten. Im Duell der Schachfreunde siegte Reichenstein gegen Berlin. Nach vier Runden ist der deutsche Vizemeister mit 6 Punkten Siebter. Berlin und Solingen belegen mit je vier Mannschaftspunkten Platzt 22 und 23.

Im Frauenturnier kam es zum Kaukasus-Duell zwischen dem armenisch-georgischen Team von Mika Yeravn und den Georgierinnen von Energy-Investi Sakartvelo. Erstmals gab der Spitzenreiter aus Yerevan beim 2:2 einen Mannschaftspunkt ab.

Fotos: Turnierseite


Krasnoturinsk

Favorit AVS Krasnoturinsk hat nach der Auftaktniederlage gegen Yerevan viel Gas gegeben und wütet mit 3,5:0,5 und 4:0-Siegen unter den übrigen Teams. Mit 13 Brettpunkten, aber 6 Mannschaftspunkten liegt man nun auf Platz zwei.


Pontus Carlsen im Basketball-Outfit im Wintersportort


Shirov und Svidler


Styria und Jenbach


Rustam Kasimdzhanov







Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren