Expo 2020 wird vermutlich verschoben

von André Schulz
31.03.2020 – Gestern wurde bei einem Meeting zur Vorbereitung der EXPO 2020 in Dubai der Vorschlag diskutiert, die Weltausstellung angesichts der Corono-Epidemie um ein Jahr zu verschieben. Eine Mehrheit sprach sich dafür aus. Bei einer Verschiebung wäre auch der Weltmeisterschaftskampf betroffen. Er sollte im Rahmen der EXPO stattfinden.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Beim letzten FIDE-Kongress in Abu Dhabi, Anfang März, wurde bekannt gegeben, dass die FIDE im Hinblick auf den nächsten Weltmeisterschaftskampf konkrete Verhandlungen mit Dubai aufgenommen hatte. Der WM-Kampf sollte im Dezember 2020 beginnen und im Rahmen der Expo durchgeführt werden.

Inzwischen wurde das Kandidatenturnier in Jekaterinburg abgebrochen. Die Wiederaufnahme steht zwar noch in den Sternen, aber Arkady Dvorkovich zeigte sich in einem Interview mit der russischen Agentur TASS zuversichtlich, dass dies so rechtzeitig geschehen würde, dass die Durchführung der Schachweltmeisterschaft dadurch nicht beeinträchtigt sein würde. 

Inzwischen gibt es aber schlechte Nachrichten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Gestern wurde ein Meeting der Organisatoren mit den Vertretern der Länder, die auf der EXPO ausstellen wollen, durchgeführt. Einer Meldung von Aljazeera zufolge wurde dabei der Vorschlag unterbreitet, die EXPO 2020 angesichts der immer noch nicht unter Kontrolle gebrachten weltweiten Corona-Pandemie um ein Jahr zu verschieben. Eigentlich soll die EXPO 2020 im Oktober beginnen und sechs Monate lang dauern.

Der Generaldirektor der Expo 2020 Dubai Reem al-Hashimy erklärte nach dem Treffen gegenüber der Presse: "Viele Länder sind von COVID-19 erheblich betroffen und haben gegenüber den Organisatoren daher die Notwendigkeit geäußert, die Eröffnung der Expo 2020 Dubai um ein Jahr zu verschieben." 

Die Organisatoren in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben den Vorschlag mit Verständnis entgegengenommen und wollen nun eine mögliche Verschiebung prüfen. Der Exekutivausschuss der EXPO 2020 Dubai unterstützt den Vorschlag.

Dimitri S. Kerkentzes, Generalsekretär des Bureau International des Expositions, das die Messe 2014 an Dubai vergeben hatte, erklärte, dass eine Verschiebung der EXPO unter den gegenwärtigen Umständen begrüßt würde.

Mit der Durchführung der EXPO 2020 wollten die Vereinigten Arabischen Emirate den Tourismus in ihrer Region fördern, der allerdings wegen des Allgemeinen Flugverbots inzwischen zum Erliegen gekommen ist. Auch die staatliche Fluggesellschaft Emirates muss erhebliche Einbußen hinnehmen. 

Während der EXPO 2020 rechnete man in den VAR mit 11. Mio zusätzlichen Besuchern. 192 Ländern sind mit Ausstellungen beteiligt. Bisher haben die VAR bereits acht Milliarden Dollar in die Organisation investiert.

Eine endgültige Entscheidung über eine Verschiebung wird allerdings erst im Juni vom Pariser Bureau International des Expositions getroffen. Es gilt jedoch als wahrscheinlich, dass die Mitgliedsstaaten sich mehrheitlich für eine Verschiebung aussprechen werden.

Für die FIDE und die Durchführung der Weltmeisterschaft wäre dies ein schwerer Schlag. Bei der Eröffnung des Grand Prix Turniers in Hamburg hatte Arkady Dvorkovich verkündet, dass es mit Buenos Aires und Dubai zwei Bewerber für die Durchführung gäbe. Die FIDE entschied sich für Dubai und die Ausrichtung während der EXPO. Ein Schachweltmeisterschaftskampf während einer Weltausstellung hätte der Popularität des Schachs sicher sehr geholfen. Wenn die EXPO 2020 tatsächlich verschoben wird, muss die FIDE darüber entscheiden, ob sie den Kampf ebenfalls um ein Jahr verschieben will, oder ob sie in schwierigen Zeiten nach einem neuen Ausrichter suchen will.

 

Expo 2020, offizielle Seite...

Meldung bei Al-Jazeera...

FIDE...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren