Frauen-WM: Kosteniuk, Stefanova, M. Muzychuk weiter, Tan ausgeschieden

08.11.2018 – Heute kämpften noch vier frühere Weltmeisterin um den Einzug in die 3. Runde. Drei haben es geschafft, eine nicht. Außer Tan Zhonqyi sind mit Ni Shiqun, Xao Zhue und Zhu Jineer drei weitere Chinesinnen ausgeschieden. | Fotos: Eteri Kublashvili (Turnierseite)

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Heute wurden in acht der 16 Wettkämpfe der 2. Runde bei der Frauenweltmeisterschaft in Khanty-Mansyisk Stichkämpfe gespielt. Mit Antoaneta Stefanova, Mariya Muzychuk, Alexandra Kosteniuk und Tan Zhongyi waren noch vier früherer Weltmeisterinnen involviert. Nervenstärke ist sicher eine der Eigenschaften, die diese Spielerinnen auszeichnet. Damit wurden sie Weltmeisterin in einem der früheren K.o-Formate und oft genug mussten sie dabei auch Stichkämpfe bestreiten.

Ihre Nervenstärke bewiesen heute wieder Alexandra Kosteniuk, die sich gegen Ni Shiqun glatt mit zwei Siegen im Schnellschach durchsetzte, Mariya Muzychuk, die gegen Ekaterina Atalik gewann und Antoaneta Stefanova, die Dinara Saduakassova besiegte. Tan Zhongyi hat es hingegen nicht geschafft. Die Vorgängerin von Ju Wenjun unterlag der Usbekin Tokhirjonova Gulrukhbegim (vielleicht durch Zeitüberschreitung beim Aufschreiben des Namens). 

Kosteniuk ist weiter

Zhao Xue unterlag Zhansaya Abdumalik. Außerdem gewannen Kateryna Lagno gegen Hoang Thanh Trang und Harika Dronavalli gegen Bela Kotenashvili.

Harika Dronavalli in der 3. Runde

Am längsten kämpften Natalia Pogonina und Zhu Jineer. Schließlich unterlag die jüngste Spielerin im Feld mit 2:4. Zhu Jineer wird dieses Jahr 16 Jahre alt. 

Der längste Wettkampf

Ergebnisse der 2. Runde

Ju Wenjun (CHN) 1½-½ Krush Irina (USA)
Zawadzka Jolanta (POL) 1½-½ Koneru Humpy (IND)
Lagno Kateryna (RUS) 3-1 Hoang Thanh Trang (HUN)
Bodnaruk Anastasia (RUS) 0-2 Muzychuk Anna (UKR)
Kosteniuk Alexandra (RUS) 3-1 Ni Shiqun (CHN)
Galliamova Alisa (RUS) 2-0 Goryachkina Aleksandra (RUS)
Muzychuk Mariya (UKR) 2½-1½ Atalik Ekaterina (TUR)
Tokhirjonova Gulrukhbegim (UZB) 2½-1½ Tan Zhongyi (CHN)
Gunina Valentina (RUS) 1½-½ Ushenina Anna (UKR)
Socko Monika (POL) 0-2 Alinasab Mobina (IRI)
Dzagnidze Nana (GEO) ½-1½ Lei Tingjie (CHN)
Khotenashvili Bela (GEO) 1½-2½ Harika Dronavalli (IND)
Stefanova Antoaneta (BUL) 2½-1½ Saduakassova Dinara (KAZ)
Zhu Jineer (CHN) 2-4 Pogonina Natalija (RUS)
Abdumalik Zhansaya (KAZ) 3-1 Zhao Xue (CHN)
Zhai Mo (CHN) 2-0 Batsiashvili Nino (GEO)

Partien

 

Die anfangs immer etwas unübersichtliche K.o.-Weltmeisterschaft hat sich nun auf acht Wettkämpfe reduziert. Die Spitzenbegegnungen sind Anna Muzychuk gegen Antoaneta Stefanova und Harika Dronavalli gegen Alexandra Kosteniuk.

 

Die Paarungen der 3. Runde

Zhai Mo (CHN) Ju Wenjun (CHN)
Zawadzka Jolanta (POL) Abdumalik Zhansaya (KAZ)
Pogonina Natalija (RUS) Lagno Kateryna (RUS)
Muzychuk Anna (UKR) Stefanova Antoaneta (BUL)
Harika Dronavalli (IND) Kosteniuk Alexandra (RUS)
Galliamova Alisa (RUS) Lei Tingjie (CHN)
Alinasab Mobina (IRI) Muzychuk Mariya (UKR)
Tokhirjonova Gulrukhbegim (UZB) Gunina Valentina (RUS)

Turnierseite...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

semi-sinnvoll semi-sinnvoll 08.11.2018 08:15
000
1