Genf: Siege für Eljanov und Jakovenko

von Klaus Besenthal
08.07.2017 – Beim "FIDE World Chess Geneva Grand Prix", so der offizielle Name des Turniers in Genf, gönnte sich der zuletzt mit 2,0/2 alleine führende Teimour Radjabov heute eine kleine Verschnaufpause: Gegen Levon Aronian, den nominell stärksten Spieler im Feld, willigte der Aserbaidschaner bei vollem Brett ins Remis ein. Mit Schwarz hatte Radjabov zu diesem Zeitpunkt sogar minimal besser gestanden, so dass wohl beide mit der Punkteteilung zufrieden waren. Die einzigen Sieger des heutigen Tages hießen Pavel Eljanov (gegen Ian Nepomniachtchi) und Dmitry Jakovenko (gegen Richard Rapport). Dies waren dann auch gleichzeitig die weitaus interessanteren Begegnungen.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Teimour Radjabov hat also mit seinem Schwarz-Remis die Hürde Aronian erfolgreich genommen; mit 2,5/3 hat der Mann aus Aserbaidschan damit einen glänzenden Turnierstart hingelegt und hält weiterhin die alleinige Führung.

Teimour Radjabov: Heute produzierte der Aserbaidschaner ein lockeres Schwarz-Remis gegen Levon Aronian.

Ein Remis bei - relativ - vollem Brett: Das gab es auch in den Begegnungen zwischen Peter Svidler und Boris Gelfand (20 Züge) bzw. Michael Adams und Alexander Grischuk (13 Züge). Die Punkteteilungen zwischen Anish Giri und Li Chao einerseits sowie Alexander Riazantsev und AR Saleh Salem andererseits waren hingegen länger umkämpft, doch am Ende gab es hier auch nur Figurentausche zu besichtigen. Deutlich mehr Kampfgeist legten da schon Ernesto Inarkiev und Hou Yifan an den Tag. Aus einer eigentlich ziemlich überschaubaren Struktur entwickelte sich noch ein spannendes Turmendspiel, in dem Inarkiev zeitweilig die aktiveren Figuren und mehr Raum besaß, gleichzeitig aber einen Bauern einbüßte. Am Ende war auch hier ein Remis das Resultat. Noch eine Nummer härter verlief der spannende Kampf zwischen Richard Rapport und Dmitry Jakovenko. Die Nummer 53 der Elo-Weltrangliste (Rapport) hatte sich im Angriff nicht gegen die Nr. 46 (Jakovenko) durchsetzen können und war letztlich in einem Endspiel mit einem Minusbauern gelandet. Hier fand Jakovenko dann nach endlosen Bemühungen schließlich einen Weg, um mit T+S+B gegen Rapports T+L das Schlagen des Bauern mit dem Läufer zu erzwingen. Im Endspiel T+S gegen T machten dann beide Seiten Fehler - bei mehr als zwanzig Zugmöglichkeiten können auch die stärksten Großmeister der Welt nicht immer sagen, was richtig und was falsch ist. In diesem Kampf ohne Anspruch auf theoretische Korrektheit konnte Jakovenko schließlich eine Stellung herbeiführen, die für seinen Kontrahenten dann auch offensichtlich verloren war. Zum Nachspielen sehr empfohlen!

Hochgradig spannend verlief der Kampf zwischen Pentala Harikrishna und Shakriyar Mamedyarov. Der Inder Harikrishna ließ dabei wenigstens zweimal den Sieg aus - hielt er das Gegenspiel seines Gegners vielleicht für gefährlicher, als es tatsächlich war? 

 

Pentala Harikrishna ließ heute einen halben Punkt liegen, ...

... während Shakriyar Mamedyarov doch noch ins Remis entweichen konnte.

Einen Sieger gab es hingegen in der Partie zwischen Pavel Eljanov und Ian Nepomniachtchi. Dazu bedurfte es nur eines einzigen schlechten Zuges von Nepomniachtchi kurz vor dem Ende der Partie:

 

Die beiden einzigen Sieger des heutigen Tages hießen also Jakovenko und Eljanov, was dann auch zu den entsprechenden Veränderungen beim Tabellenstand führte.

Ergebnisse der 3. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Levon Aronian
 
2809 ½ - ½ GM Teimour Radjabov
 
2724
2 GM Penteala Harikrishna
 
2737 ½ - ½ GM Shakhriyar Mamedyarov
 
2800
3 GM Michael Adams
 
2736 ½ - ½ GM Alexander Grischuk
 
2761
4 GM Anish Giri
 
2775 ½ - ½ GM Chao B Li
 
2735
5 GM Peter Svidler
 
2749 ½ - ½ GM Boris Gelfand
 
2728
6 GM Pavel Eljanov
 
2739 1 - 0 GM Ian Nepomniachtchi
 
2742
7 GM Ernesto Inarkiev
 
2707 ½ - ½ GM Yifan Hou
 
2666
8 GM Richard Rapport
 
2694 0 - 1 GM Dmitrij Jakovenko
 
2703
9 GM Alexander Riazantsev
 
2654 ½ - ½ GM AR Saleh Salem
 
2638

Partien von Runde 1 bis 3

 

Stand nach drei Runden

Rg. Titel Name Land ELO 1 2 3 Pkt. Perf. Wtg1. Wtg2.
1
 
2724 2952 GM Teimour Radjabov 9s1 5w1 2s½ 2.5 / 3    
2
 
2809 2831 GM Levon Aronian 8w½ 12s1 1w½ 2.0 / 3 5.50 14.50
3
 
2737 2820 GM Penteala Harikrishna 16s1 6w½ 4w½ 2.0 / 3 5.00  
4
 
2800 2831 GM Shakhriyar Mamedyarov 11s½ 13w1 3s½ 2.0 / 3 4.50 14.50
5
 
2739 2806 GM Pavel Eljanov 15w1 1s0 14w1 2.0 / 3 4.50 13.50
6
 
2736 2806 GM Michael Adams 17w1 3s½ 7w½ 2.0 / 3 4.50 13.00
7
 
2761 2813 GM Alexander Grischuk 13s½ 18w1 6s½ 2.0 / 3 3.50  
8
 
2735 2767 GM Chao B Li 2s½ 10w½ 9s½ 1.5 / 3 5.00  
9
 
2775 2718 GM Anish Giri 1w0 17s1 8w½ 1.5 / 3 4.50 15.00
10
 
2749 2729 GM Peter Svidler 12w½ 8s½ 11w½ 1.5 / 3 4.50 13.50
11
 
2728 2754 GM Boris Gelfand 4w½ 14s½ 10s½ 1.5 / 3 4.50 13.00
12
 
2703 2738 GM Dmitrij Jakovenko 10s½ 2w0 18s1 1.5 / 3 4.00  
13
 
2707 2645 GM Ernesto Inarkiev 7w½ 4s0 15w½ 1.0 / 3 5.00  
14
 
2742 2638 GM Ian Nepomniachtchi 18s½ 11w½ 5s0 1.0 / 3 4.00 13.50
15
 
2666 2603 GM Yifan Hou 5s0 16w½ 13s½ 1.0 / 3 4.00 13.00
16
 
2654 2586 GM Alexander Riazantsev 3w0 15s½ 17w½ 1.0 / 3 3.50  
17
 
2638 2510 GM AR Saleh Salem 6s0 9w0 16s½ 0.5 / 3 4.50 12.50
18
 
2694 2535 GM Richard Rapport 14w½ 7s0 12w0 0.5 / 3 4.50 11.50

Fotos: Worldchess

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren