Grand Swiss' und Women's Grand Swiss' 2021 auf der Isle of Man

17.12.2020 – Die Isle of Man ist im kommenden Jahr Gastgeber und Ausrichter der Turniere "FIDE Chess.com Grand Swiss" und "FIDE Chess.com Women's Grand Swiss", die beide eine Etappe im jeweiligen Qualifikations-Cyklus der Weltmeisterschaft 2021-22 sind. Der Gesamtpreisfond beträgt 550.000 USD. Die beiden Ersten nehmen am Kandidatenturnier teil.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung

Der Internationale Schachverband kündigt an: 
'FIDE Chess.com Grand Swiss' und 'FIDE Chess.com Women's Grand Swiss' 2021

Lausanne, 15. Dezember 2020.

Der Internationale Schachverband (FIDE) hat mit IOM International Chess Limited einen Vertrag über die Organisation und Ausrichtung der FIDE Chess.com Grand Swiss und der ersten FIDE Chess.com Women's Grand Swiss unterzeichnet. Vorbehaltlich der rechtzeitigen Aufhebung der COVID-19-Beschränkungen werden die Turniere vom 25. Oktober bis zum 8. November 2021 zeitgleich in der prächtigen Royal Hall der Villa Marina in Douglas, Isle of Man, stattfinden. Es werden 164 Spieler aus etwa 35 Ländern teilnehmen und es wird ein kombinierter Preisfonds von 550.000 USD zur Verfügung stehen, der durch die Großzügigkeit der Familie Scheinberg ermöglicht wird.

Das FIDE Chess.com Grand Swiss kehrt nach einer erfolgreichen ersten Ausgabe im Jahr 2019 auf die Insel zurück. Die Ausgabe 2021 wird ein Feld von 114 Spielern haben, größtenteils aus den Top-100 der Welt, und es wird erwartet, dass es eines der stärksten Turniere im Schweizer System sein wird, das jemals in der Geschichte des Schachs stattgefunden hat.

Der Preisfonds wird 425.000 USD betragen, einschließlich eines ersten Preises von 70.000 USD. Mindestens genauso bedeutsam ist die Tatsache, dass der Sieger und der Zweitplatzierte sich für das Kandidatenturnier mit acht Spielern qualifizieren. Das ist die folgende Stufe des Weltmeisterschaftszyklus, in dem ein Herausforderer für den Weltmeister 2022 gesucht wird. Zur Zeit hält der Norweger Magnus Carlsen den Titel. Fünf Teilnehmerplätze werden als "Wildcards" von Turnierdirektor Alan Ormsby vergeben, darunter zwei Plätze für Spieler von der Isle of Man und ein Platz für einen Chess.com Online-Qualifikanten.

Im "FIDE Chess.com Women's Grand Swiss" werden 50 der weltbesten Spielerinnen teilnehmen und um einen Preisfonds von 125.000 USD kämpfen. Die 40 besten Spieler der Weltrangliste erhalten eine Einladung zum Turnier. Die Siegerin zieht in das Kandidatinnen-Turnier ein, bei dem die Herausforderin der Weltmeisterin ermittelt wird. Derzeit hält Ju Wenjun aus China den Titel. Es wird drei "Wildcards" für das Frauenturnier geben, einschließlich eines Platzes aus einem Chess.com Online-Qualifikationsturnier.

"Wir freuen uns sehr, das FIDE Chess.com Grand Swiss zum zweiten Mal auszurichten, nachdem wir das erste Event 2019 erfolgreich organisiert haben. Die zeitgleiche Ausrichtung des Frauenturniers wertet die Veranstaltung noch einmal auf und stellt sicher, dass wir die Vielfalt haben, mit der das Isle of Man International seit unserem ersten Turnier im Jahr 2014 verbunden ist", sagte Alan Ormsby. "Wir freuen uns auch, den örtlichen Pensionen, Hotels und Restaurants zu helfen, indem wir rund 180 Spieler und Offizielle für 14 Nächte in der Nebensaison auf die Insel locken."

In Anerkennung des kontinuierlichen Beitrags der Insel zum Schach hat die FIDE kürzlich die Aufnahme der Isle of Man Chess Association als "angeschlossene Organisation" genehmigt, der höchste Status, der einem Land oder einem Territorium zugesprochen werden kann, das nicht von den Vereinten Nationen anerkannt ist. Die "Isle of Man Chess Association" ist die Organisation, die für die Förderung des Schachspiels auf der Insel verantwortlich ist und eng mit Isle of Man International Chess zusammen arbeitet.

"Das Motto der FIDE lautet "Gens una Sumus" (Wir sind eine Familie), und wie jede andere Familie auch, freuen wir uns sehr, ein neues Mitglied willkommen zu heißen. Die Insel ist die Heimat eines Turniers, des Chess.com Isle of Man International Tournaments, das sich bereits seinen Platz in der Schachgeschichte verdient hat. Nur sehr wenige Veranstaltungen haben nach nur sechs Ausgaben einen so starken Eindruck hinterlassen, aber die Isle of Man hat dies dank einer Kombination aus Professionalität, Entschlossenheit und tiefem Respekt vor dem Schach und den Schachspielern geschafft. Wir haben diese Veranstaltung als Teil des Weltmeisterschaftszyklus im Jahr 2019 aufgenommen, und sie war ein durchschlagender Erfolg. Jetzt bekommen auch weibliche Spielerinnen die Möglichkeit, an einer Veranstaltung teilzunehmen, die es vorher für sie nicht gab", sagte FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich.

"Es ist unglaublich, dass sich das FIDE Chess.com Grand Swiss in so kurzer Zeit zu einem der stärksten und wichtigsten Events im Schach entwickelt hat", sagte Daniel Rensch, Chief Chess Officer von Chess.com. "Die Veranstaltung ist nicht nur ein entscheidender Schritt bei der Bestimmung des Ergebnisses des Schachweltmeisterschaftszyklus, sondern dient auch als führendes Beispiel dafür, wie ein Schachevent als Leuchtturm für Wettbewerbsvielfalt und Inklusion fungieren kann. Wir könnten nicht stolzer sein, mit der FIDE und IOM International Chess Limited zusammenzuarbeiten, um diese besondere Veranstaltung zum zweiten Mal zu ermöglichen."

Übersetzt von André Schulz

Originaltext bei der FIDE...

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren