Hangzhou Bank gewinnt chinesische Liga

von André Schulz
20.09.2022 – In Fuling, Stadtteil von Chongqing, endete am Montag die chinesische Mannschaftsmeisterschaft, die als geschlossenes Turnier mit 12 Teams ausgetragen wurde. Hangzhou Bank, mit Yifan Hou am ersten Frauenbrett, gewann die Meisterschaft und auch die anschließende Rapidmeisterschaft. | Fotos: Chinesischer Schachverband

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

Am Montag endete die Chinesische Mannschaftsmeisterschaft mit einem Sieg der Mannschaft der Hangzhou Bank. Die Meisterschaft wurde vom 6. bis zum 19. September als geschlossenes Turnier mit 12 Teams im Modus jeder gegen jeden ausgetragen. Austragungsort war der Bezirk Fuling in der Stadt Chongqing (Thungking), in der Mitte Chinas am Zusammenfluss von Jangtsekiang und Jialing gelegen. In Chongqing leben knapp 7 Mio. Menschen. Zählt man die Vororte hinzu, sind es knapp 20 Mio. Menschen. Chongqing ist eine der größten Städte der Welt.

Eine Reihe von chinesischen Spitzenspielern war am Start, unter anderem Ding Liren, Bu Xiangzhi, Wei Yi, Ni Hu, Li Chao, Hou Yifan oder Ju Wenjun, aber aber auch viele chinesische Spieler, die außerhalb ihres Landes wenig bekannt sind. Innerhalb der Mannschaften und auch unter den Teams gab es ein starkes Leistungsgefälle.

Ausländische Gastspieler wurden nicht eingesetzt. In der Covid-19-Pandemie hat China seine Grenzen mehr oder weniger vollständig geschlossen. Nur wenige chinesische Spieler erhalten die Möglichkeit, an Turnieren im Ausland teilzunehmen. Noch weniger Spieler können nach China einreisen.

Die Wettkämpfe wurden an fünft Brettern ausgetragen, wobei die Bretter 4 und 5 Frauen vorbehalten waren. Die Hangzhou Bank spielte mit dem 30-jährigen Großmeister Ma Qun (Elo 2655) am ersten Brett. Mit Hifan Hou (Elo 2650) hatte das Team am ersten Brett eine prominente Mitspielerin. Die Ex-Weltmeisterin kam achtmal zum Einsatz und holte sechs Punkte, womit sie die erfolgreichste Spielerin ihres Teams war. Allerdings war ihr Gegnerschnitt von Elo 2188 auch nicht geeignet, die weltbeste Spielerin ernsthaft zu fordern. 

Hangzhou Bank verlor seinen ersten Wettkampf gegen Chongqing Ticai, kam dann aber zu fünf Matchsiegen in Folge. In Runde sieben gab es ein Unentschieden gegen Zhejiang, die mit Ding Liren und Lu Shanglei an den ersten beiden Brettern antraten. Die Partien an den beiden Spitzenbrettern endeten remis. Yifan Hou verlor in diesem Wettkampf ihre einzige Partie, gegen Ju Zhiner.

Ding Liren

Nach einem weiteren Wettkampfsieg gab Hangzhou Bank in Runde neun ein weiteres Remis ab und gewann die restlichen Kämpfe.

Die 18 Mannschaftspunkte reichten zum Gewinn der Mannschaftsmeisterschaft. Zweiter wurde Shanghai, die mit Ni Hua und Zhang Zhong an den Spitzenbrettern und Ju Wenjun am ersten Frauenbrett antraten. Shanghai kam auf 17 Punkte. 

Ju Wenjun, li.

Hangzhou Bank entschied auch die anschließende Rapidmeisterschaft für sich.

 

Endstand Standard

Rk. Team  TB1 
1 Hangzhou Bank 18
2 Shanghai 17
3 Chongqing Ticai 15
4 Zhejiang 15
5 Shenzhen 13
6 Beijing 11
7 Chongqing Jiulongpo 9
8 Chengdu 8
9 Hangzhou Zhenjiang Runzhou 8
10 Jiangsu 7
11 Shandong 7
12 Qingdao 4

 

Partien Standard

 


Endstand Rapid

Rk. Team  TB1 
1 Hangzhou Bank 18
2 Shanghai 14
3 Jiangsu 13
4 Chongqing Ticai 12
5 Chongqing Jiulongpo 12
6 Beijing 11
7 Chengdu 11
8 Zhejiang 11
9 Shenzhen 11
10 Shandong 10
11 Hangzhou Zhenjiang Runzhou 8
12 Qingdao 1

Partien Rapid

 

 

Turnierseite...

Chinesische Liga bei Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure