Hikaru Nakamura gewinnt Speed Chess Championship

von Klaus Besenthal
19.12.2022 – Die sechste Auflage der Speed Chess Championship auf chess.com ist am Sonntag mit dem Sieg von Hikaru Nakamura zu Ende gegangen. Nach insgesamt 28 gespielten Partien hatte der US-amerikanische Großmeister das Finale gegen Magnus Carlsen schließlich mit 14,5:13,5 für sich entschieden. Es war Nakamuras fünfter Sieg in Folge bei diesem Turnier; zuvor hatte einmal Carlsen gewonnen. Bei dem Onlineturnier werden nach einem bestimmten Modus 5+1-, 3+1- und 1+1-Blitzpartien gespielt. | Grafiken: chess.com

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Speed Chess Championship 2022

Nakamura war nach Siegen im Viertelfinale gegen Levon Aronian bzw. im Halbfinale gegen Nihal Sarin in dieses Endspiel gelangt, während Carlsen Fabiano Caruana und Maxime Vachier-Lagrave ausgeschaltet hatte.

Nach 90 Minuten mit 5+1-Blitzpartien, dem ersten "Segment" bei diesem Turnier, war dies der Stand:

Carlsen hatte in diesem Segment keine Partie gewonnen, aber viermal verloren. Es folgten 60 Minuten mit 3+1-Blitzpartien und 30 Minuten mit Bulletpartien (1+1), in denen Carlsen immer mehr aufholen konnte, aber am Ende sollte es für ihn knapp nicht reichen.

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure