Ilyumshinov weist Boykott-Aufruf zurück

13.08.2008 – Gestern haben die georgischen Teilnehmerinnen der kommenden Frauenweltmeisterschaft - Maia Chiburdanidze, Lela Javakhishvili, Sopio Gvetadze, Nino Khurtsidze, Maia Lomineishvili und Sopiko Khukhashvili - zu einem Boykott des Spielortes der kommenden Frauenweltmeisterschaft (28.08.-18.09.) - Nalchik - aufgerufen und die FIDE in einem Offenen Brief aufgefordert, die Weltmeisterschaft an einen anderen Ort zu verlegen. Die Spielerinnen zeigten sich besorgt darüber, dass Nal'chik in der russischen Republik Barkino-Kalbarian kaum 80 km vom georgisch-russischen Krisengebiet entfernt ist. In seiner Antwort hat FIDE-Präsident Kirsan Ilyumshinov alle Bedenken zerstreut und fordert die Spielerinnen auf, Schach nicht zu politisieren und weist die Forderung der Spielerinnen zurück.Offener Brief... Reaktion der FIDE...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren