Indischer Doppelsieg in Fagernes

von André Schulz
19.10.2022 – Narayanan gewann dank der besten Zweitwertung das GM-Open in Fagernes vor den punktgleichen Puranik und Alexander Demchenko. Top-Favorit Praggnanandhaa musste sich mit einem Punkt Rückstand mit Platz fünf begnügen. | Fotos: Tom Erikson (Turnierseite)

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


GM Narayanan S.L. aus Indien gewann das GM-Open des Schachfestivals im norwegischen Fagernes vor seinem Landsmann GM Abhimanyu Puranik und dem Europameister von 2021, GM Anton Demchenko, der als Russe unter der Flagge der FIDE spielte. Alle drei Spieler kamen in dem neunrundigen Open nach Schweizer System auf sieben Punkte. Die Feinwertung entschied zugunsten von Narayanan, dem in der letzten Runde ein Remis gegen Sethuruman zum Turniersieg genügte. Puranik und Demchenko hatten ihre Schlussrundenpartien gewonnen und so mit dem führenden Narayanan nach Punkten noch gleichgezogen.

Einziger Spieler mit 6,5 Punkten in der Schlusswertung war GM S.P. Sethuraman, ebenfalls aus Indien. Er belegte damit den ungeteilten den vierten Platz. GM Mads Andersen aus Dänemark wurde Fünfter mit der besten Feinwertung einer Gruppe von fünf Spielern mit 6 Punkten. Zu dieser Gruppe gehörten auch die beiden indischen Großmeister Pragnanandhaa und Sasikiran, die Plätze sechs und sieben belegten.

Tykhon Cherniaiev, der in der ersten Runde Praggnanandhaa ein Remis abgenommen hatte, musste in der Schlussrunde wegen Krankheit passen. Er wurde mit 4,5 Punkten 27ter.

In dem Turnier wurde nur eine Titelnorm erzielt, eine IM-Norm von FM Semen Mitusov aus der Ukraine.

Endstand

Pl. Name FIDE-Elo Punkte Schnitt FIDE Leistung
GM Narayanan S L
7,0
2517
 2737 (+9,40)
GM Abhimanyu Puranik
7,0
2501
 2721 (+14,50)
GM Anton Demchenko
7,0
2409
 2629 (+2,20)
GM S.P. Sethuraman
6,5
2412
 2578 (-1,40)
GM Mads Andersen
6,0
2500
 2625 (+3,80)
GM R Praggnanandhaa
6,0
2449
 2574 (-8,90)
GM Krishnan Sasikiran
6,0
2442
 2567 (-6,20)
FM Semen Mitusov
6,0
2349
 2474 (+8,70)
GM Allan Stig Rasmussen
6,0
2341
 2466 (-3,00)
10 
IM Kirk Ghazarian
5,5
2501
 2581 (+17,40)
11 
IM Elham Abdulrauf
5,5
2469
 2549 (+7,50)
12 
GM Frode Olav Olsen Urkedal
5,5
2434
 2521 (+1,80)
13 
GM Kaido Kulaots
5,5
2368
 2448 (-6,40)
14 
FM Jens E Ingebretsen
5,5
2320
 2400 (+10,00)
15 
IM Shiyam Thavandiran
5,5
2300
 2380 (+3,80)

60 Spieler

Partien

 

Am Samstag vor dem letzten Spieltag des Opens wurde ein Blitzturnier ausgetragen, an dem sich 30 Spieler beteiligten. Das norwegische Toptalent IM Elham Abdulrauf gewann alle seine neun Partien und belegte mit zwei Punkten Vorsprung den ersten Platz. GM Keith Arkell wurde Zweiter, FM Ward Al-Tarboush aus Norwegen Dritter. 

Am Freitag davor wurde ein "Slow Blitz"-Turnier veranstaltet. 23 Spieler nahmen teil. Die A-Gruppe wurde von dem 12-jährigen Tykhon Cherniaiev aus der Ukraine und Deutschland gewonnen. Den zweiten Platz belegte IM Rout Padmini aus Indien vor dem norwegischen FM Ward Al-Tarboush.

In der B-Gruppe, nur mit Spielern aus Norwegen, gewann Ben Samuel Groth Skaar. Vinjar Hammari wurde Zweiter und Simen Nikolai Storlid Dritter.

Top-3 in der A-Gruppe: Al-Tarboush, Cherniaiev and Padmini
(Photo: Tom Eriksen)

 

Blog...

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure