Karsten Müller analysiert ein Magnus Carlsen Meisterwerk

von Karsten Müller
01.02.2021 – Das Tata Steel Turnier mit seinen realen Begegnungen am Brett ermöglichte es den Spielern, in ihren Partien mehr Tiefe zu entwickeln. Magnus Carlsen nutzte die Gelegenheit zu einem Meisterwerk im Alpha-Zero-Stil. | Foto: Jurriaan Hoefsmit (Tata Steel Turnier)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"Mighty Magnus"

Das Tata Steel-Schachturnier endete am Sonntag mit einem Überraschungssieger. Jorden van Foreest sicherte sich den Turniersieg in einem nach spannenden Finale. 

Für Schachfans brachte die Tatsache, dass das Turnier am Brett und mit einer klassischer Zeitkontrolle gespielt wurde, die Rückkehr von qualitativ hochwertigen Partien der stärksten Spieler der Welt. Schnell- und Blitzpartien bieten zwar einen großen Unterhaltungswert, aber für die Spieler ist es kaum möglich, alle Nuancen komplexer Endspiele zu erkunden.

In Wijk aan Zee waren zahlreiche spannende Endspiele zu sehen. In der letzten Runde zeigte Weltmeister Magnus Carlsen in seiner Partie gegen Maxime Vachier-Lagrave, wozu er fähig ist. Ein Sieg im Stil von Alpha Zero für den besten Spieler der Welt ermöglichte es ihm, ein sonst eher enttäuschendes Turnier auf einem hohen Niveau zu beenden.

(Probieren Sie ruhig Ihre eigenen Varianten an den interaktiven Diagrammen unten aus!]

 


Carlsen, M. (2862) - Vachier-Lagrave,M. (2784)
83rd Tata Steel Masters 2021
[Karsten Müller]

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.e4 Sxc3 6.bxc3 Lg7 7.Da4+ Dd7 8.Da3 b6 9.Sf3 c5 10.Le3 0-0 11.Td1 cxd4 12.cxd4 Dd6 13.Dxd6 exd6 14.Tc1 Lb7 15.Ld3 Sc6 16.Kd2 Tac8 17.h4 Sb4 18.Lb1

_REPLACE_BY_ADV_2

 

Der Weltmeister gewann in der letzten Runde im Alpha Zero-Stil. 

18...Tce8? Dies scheint ein Fehler zu sein. Die Stellung von Schwarz ist in jedem Fall schwierig. 

[Der Computer bevorzugt 18...d5 19.e5 Txc1 20.Txc1 Tc8 mit Remischancen.]

19.a3 Sc6 20.La2!

 

20...Txe4? Dieses Opfer geht definitiv zu weit.

[20...Te7 21.h5 Tfe8 22.h6 Lf8 war besser. Aber der Sargnagel auf h6 ist lästig. Nachdem Alpha Zero so viele Partien mit diesem Turm-Bauern-Vorstoß gewonnen hat, wird er auch in menschlichen Partien häufiger verwendet als früher.]

21.Ld5 Sa5 22.Lxe4 Lxe4 23.Tc7 a6 24.h5 b5 25.h6

 

Der Sarnagel.

25...Lf6 26.Lg5

 

26...Lh8

[26...Lxf3 27.Lxf6 Lxg2 28.Te1+- hilft nicht. Die ungleichfarbigen Läufer verstärken sogar den Angriff von Weiß.]

27.Th4 Ld5

 

28.Kc3?!

[28.Le7!? war laut Computer genauer:. 28...Sc4+ 29.Txc4 Lxc4 30.Lxf8 Kxf8 31.Tf4 Ld5 32.Ng5 Kg8 33.g4+-]

28...Sc4?!

[28...Sc6!? war zäher, aber nach 29.Se1 a5 30.Sc2 What Weiß gute Gewinnchancen.]

29.Sd2!

 

Carlsen plant, den aktiven Springer von Schwarz abzutauschen. Dann wird sein d-Bauer oder sein Angriff den Tag entscheiden.

29...Sxa3 30.Kb4 Sc4 31.Sxc4 Lxc4 32.Le7

_TEPLACE_BY_ADV_3

 

32...Te8

[32...Ta8 33.Ka5+-]

33.Tf4

[33.Lxd6 gewinnt ebenfalls.]

 

33...f5

[33...d5 hilft nicht wegen 34.Lf6 Lxf6 35.Txf6 Tf8 36.Txa6+-]

34.g4

 

34...Kf7

[34...Txe7 35.Txe7 Lf6 36.Te8+ Kf7 37.gxf5 Kxe8 38.fxg6 Lh8 39.g7+-]

35.Lxd6+ Ke6 36.Lc5

 

36...Lf6

[36...Kf6 37.Tf3 Kg5 38.gxf5 gxf5 39.Tg3+ Kxh6?! 40.Ld6+-]

37.gxf5+ gxf5 38.Tc6+ Kf7 39.Txf5 Te6 40.d5

 

Eine wirklich beeindruckende Leistung des Weltmeisters im Alpha Zero-Stil!

[40.d5 Lxd5 41.Tc7+ Kg6 42.Txd5+-] 1-0


 

Endspiele von Fischer bis Carlsen

Lassen Sie sich vom Endspielexperten Dr. Karsten Müller die Finessen der Weltmeister präsentieren und erklären.

Mehr...


 


Karsten Müller gilt als einer der größten Endspielexperten weltweit. Dazu hat sein zusammen mit Frank Lamprecht verfasstes Buch „Grundlagen der Schachendspiele“ ebenso beigetragen wie seine Kolumnen auf der Webseite ChessCafe sowie im ChessBase Magazin. M.s ChessBase-DVDs im Fritztrainer-Format über Endspiele sind Bestseller. Der promovierte Mathematiker lebt in Hamburg, wo er auch für den HSK viele Jahre in der Bundesliga auf Punktejagd ging.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren