Kasparov: Anhörung in Moskau

von ChessBase
15.05.2007 – Unter dem Titel „Zeit der Rechtsprechung“ teilt der Pressedienst der „Vereinigten Bürgerfront“ auf der Internetseite Kasparov.ru mit, dass für gestern (14. Mai um 11.00 Uhr) die Überprüfung der Anklage gegen Garry Kasparov in einem Moskauer Stadtbezirksgericht  angesetzt war. Garry Kasparov wird beschuldigt am 14. April gegen das Gesetz über die Durchführung von Versammlungen, Meetings, Demonstrationen, Märsche und Mahnwachen verstoßen zu haben und wurde zu einer Geldstrafe von 1000 Rubel (knapp 30 Euro) verurteilt. Der frühere Weltmeister hatte dagegen Berufung eingelegt. Schwerer als die Höhe der Geldstrafe wiegt hierbei die Verurteilung als solches, da diese im Wiederholungsfall eine Rolle spielen würde. Das Moskauer Gericht bestätigte gestern die Verurteilung und Geldstrafe. Kasparov strebt nun eine Klage beim Europäischen Gerichtshof an. Artikel bei networld.at...Kasparov.ru (russ)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren