Kasparov gegen Deep Fritz bei Radio ChessBase

20.11.2003 – Der New Yorker Wettkampf ist morgen Thema bei Radio ChessBase. Es gibt einige offene Fragen zu klären: Wie konnte Fritz die erste Partie überleben, und wie war eine so schlechte Vorstellung in der dritten Partie möglich? Am Mikrofon sind GM Rainer Knaak und André Schulz. Rainer Knaak ist als Chefredakteur des ChessBase Magazins mit der Spielweise von Schachprogrammen eng vertraut. Morgen, Freitag, ab 17 Uhr im Fritz-Server. Die Sendung wird durch eine Liveschaltung zur Computerweltmeisterschaft in Graz eingeleitet, wo am Samstag die erste Runde startet. Radio ChessBase im Browser (ohne Brett und Chat, nur Freitags ca. 17-18 Uhr)...TV und Radio im Fritz-Srrver: So geht's...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Technische Voraussetzungen:

Zum Mithören der Sendung sollte man in jedem Fall ein tagesfrisches Update installieren. In den letzten Tagen hat es nach einigen Testsendungen noch wichtige Verbesserungen in diesem Bereich gegeben. Wenn das Update nicht automatisch angeboten wird, lässt es sich im Menü Hilfe->Programm aktualisieren aufrufen.

Außerdem ist es notwendig, dass der Microsoft Windows Media Player 9 installiert ist. Dieser kann bei Microsoft kostenlos herunter geladen werden. (Download bei Microsoft...).


Die Sendung findet im Raum Übertragungen statt.

Diesen Raum kann nur betreten, wer mindestens den Rang Bauer hat.



Wählen Sie im Partien-Menü die ChessBase Radio Übertragung aus.

Im günstigsten Fall öffnet sich beim Öffnen des Brettes oder schon beim Betreten des Raumes automatisch das Chess Media Fenster in ihrem Client und sie hören die Live-Sendung.

Falls das aus irgendwelchen Gründen nicht passiert, öffnen Sie das Mediafenster manuell im Menü
Fenster->Fensterflächen->Chess Media System.

Und falls der Ton nicht zu hören ist, dann klicken Sie auf Abspielen (bzw. Start).

Wir freuen uns auf die Sendung und interessante Gespräche mit den Zuhörern an den Empfangsgeräten. Am Mikrofon erwarten Sie GM Rainer Knaak und André Schulz.

 

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren