Alina l'Ami und Viorel Iordachescu gewinnen Kings Tournament in Bukarest

von Antonio Pereira
03.12.2018 – 2007 gab es das erste Kings Tournament, in den Jahren darauf kamen zahlreiche Spitzenspieler nach Bukarest, um beim Kings Tournament dabei zu sein. Dieses Jahr standen Schnell- und Blitzturniere auf dem Programm, für die Männer und für die Frauen. In der Gesamtwertung gewann Viorel Iordachescu bei den Männern und Alina l'Ami bei den Frauen. | Fotos: Turnierseite

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Feiertag

Der 1. Dezember ist in Rumänien Nationalfeiertag. Denn nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, am 1. Dezember 1918, schlossen sich die überwiegend von Rumänen besiedelten Gebiete von Transsylvanien, Bessarabien und der Bukowina, die vor dem Krieg zu Russland oder Österreich-Ungarn gehört hatten, Rumänien an. 

Das diesjährige ROMGAZ Kings Tournament - rumänisch Turneil Regilor - erinnerte an dieses 100-jährige Jubiläum. Das erste "Turneil Regilor" fand 2007 statt und ein war ein Rundenturnier, das Alexander Khalifman gewann. Im Laufe seiner Entwicklung änderte das Turnier mehr als einmal das Format, aber zog immer wieder Spitzenspieler wie Nigel Short, Vassily Ivanchuk, Veselin Topalov, Wang Yue, Magnus Carlsen und Fabiano Caruana an.

Dieses Jahr gab es zwei Turniere, eins für Männer, eins für Frauen, jeweils mit vier Teilnehmern bzw. Teilnehmerinnen. Der Modus war ungewöhnlich: erst stand ein doppelrundiges Schnellschachturnier mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten für die ganze Partie und 10 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug auf dem Programm, dann folgte ein vierrundiges Blitzturnier mit einer Bedenkzeit von 3+2. Für den ersten Platz in Blitz- oder Schnellturnier gab es vier Punkte, für den zweiten Platz drei, usw. Die Ergebnisse von Schnell- und Blitzturnier wurden am Ende addiert und der- oder diejenige mit den meisten Punkten hatte gewonnen.

Der Spielsaal in der Polytechische Universität in Bukarest

Das Schnellturnier gewann der Spieler mit der höchsten Schnellschach-Elo: Viorel Iordachescu. Er holte 4 Punkte aus 6 Partien. Platz zwei nach Wertung ging an Andrei Istratescu - er kam auf 3,5 Punkte aus 6 Partien und hatte mehr Gewinnpartien als Liviu-Dieter Nisipeanu, der ebenfalls 3,5 aus 6 holte.

Schlussstand des Schnellturniers - Männer

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Iordachescu Viorel 4,0 0,0
2 Istratescu Andrei 3,5 1,0
3 Nisipeanu Liviu-Dieter 3,5 1,0
4 Parligras Mircea-Emilian 1,0 0,0

Iordachescu (rechts) und Nisipeanu (links) zu Beginn ihrer Partie

Doch beim Blitzen war Nisipeanu der Beste. Er holte 7,5 Punkte aus 12 und gewann dabei alle vier Partien gegen den Tabellenletzten Parligras.

Schlussstand Blitzturnier - Männer

1 1
 
GM Nisipeanu Liviu-Dieter GER 2627 7,5 0,0 6 35,75
2 2
 
GM Istratescu Andrei ROU 2617 7,0 0,0 5 38,75
3 4
 
GM Iordachescu Viorel MDA 2536 6,5 0,0 5 36,75
4 3
 
GM Parligras Mircea-Emilian ROU 2542 3,0 0,0 2 20,25

Damit kamen Iordachescu, Istratecu und Nisipeanu in der Gesamtwertung von Blitz- und Schnellturnier alle drei auf 6 Punkte. Doch da im Falle von Punktgleichheit das bessere Ergebnis im Schnellschach entscheiden sollte, wurde Viorel Iordachescu zum Turniersieger erklärt, Istratescu kam auf Platz zwei, Nisipeanu wurde Dritter.

Gesamtergebnis - Männer

Rank Name FED Rapid Blitz Final
1 Viorel Iordachescu MDA 4 2 6
2 Andrei Istratescu ROU 3 3 6
3 Liviu-Dieter Nisipeanu GER 2 4 6
4 Mircea-Emilian Parligras ROU 1 1 2

Viorel Iordachescu wurde Gesamtsieger des Turniers

Alina l'Ami gewinnt das Frauenturnier

Das Frauenturnier war stark besetzt. Zwei der Teilnehmerinnen haben den Titel eines Internationalen Meisters, die beiden anderen sind Frauengroßmeisterinnen.

Das Schnellschachturnier verlief einseitig: Sabina Foisor dominierte von Anfang bis Ende und gewann alle sechs Partien. Platz zwei ging an Alina l'Ami. Sie kam auf 2,5 Punkte aus 6 Partien, Dritte wurde Irina Bulmaga mit 2 aus 6.

Schlussstand Schnellturnier - Frauen

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Foisor Sabina-Francesca 6,0 0,0
2 L'ami Alina 2,5 0,0
3 Bulmaga Irina 2,0 0,0
4 Paulet Iozefina 1,5 0,0

Ein kurzes Statement vor der Partie: Iozefina Paulet und Irina Bulmaga nehmen es mit Humor

Nach dem klaren Sieg im Schnellschach war Foisor auch im Blitzturnier Favoritin. Aber hier lief nur wenig für die Amerikanerin zusammen und sie wurde am Ende sogar Tabellenletzte. Platz eins sicherte sich Irina Bulmaga mit 9 aus 12. Alina l'Ami wurde zum zweiten Mal Zweite, Platz drei ging an Iozefina Paulet.

Schlussstand Blitzturnier - Frauen

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Bulmaga Irina 9,0 0,0
2 L'ami Alina 5,5 0,0
3 Paulet Iozefina 5,0 0,0
4 Foisor Sabina-Francesca 4,5 0,0

In der Gesamtwertung kamen Alina l'Ami und Irina Bulmaga beide auf 6 Punkte, aber da Alina l'Ami im Schnellschach besser gewesen war, wurde sie zur Gesamtsiegerin erklärt.

Gesamtergebnis - Frauen

Rank Name FED Rapid Blitz Final
1 Alina l'Ami ROU 3 3 6
2 Irina Bulmaga ROU 2 4 6
3 Sabina-Francesca Foisor USA 4 1 5
4 Iozefina Paulet NED 1 2 3

Alina l'Ami (Mitte) war Gesamtsiegerin

Ausgewählte Beispiele und Partien - von GM Dorian Rogozenco

 

Von Bucharest nach Medias

Medias ist die zweitgrößte Stadt in der Region Sibiu und war bereits mehrfach Gastgeber des Turneil Regilor.

Um die Verbindung zwischen den beiden Städten zu unterstreichen spielten junge Talente aus Bukarest online bei playchess.com gegen junge Talente aus Medias. Dieser Wettkampf war ein großer Erfolg und die Idee tauchte auf, Jugendliche aus Rumänien online gegen Spieler aus anderen Ländern antreten zu lassen.

Schachwettkämpfe in der virtuellen Welt

Ein Gruppenphoto zum Abschluss

Links




Antonio ist freier Autor und Philologe. Er ist vor allem an der Verbindung zwischen Schach und Kultur interessiert, besonders in Bezug auf Literatur. Beim Schach hat er eine Neigung zu Endspielen und positionellem Schach.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren