Kroatische Meisterschaft: Zelcic schlägt Kozul

von André Schulz
26.06.2020 – Im Spitzenspiel der 7. Runde traf Zdenko Kozul, Favorit und Spitzenreiter der kroatischen Meisterschaft, auf seinen Verfolger Robert Zelcic. In einer wilden und bunten Partie setzte sich Robert Zelcic durch und übernahm die Führung. | Fotos: Kroatischer Schachverband

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die kroatische Landesmeisterschaft ist die erste, die nach dem weltweiten Corona-Lockdown wieder als ganz normales und reales Turnier durchgeführt. Allerdings trägt man durch große Abstände zwischen den Tischen im Spielsaal des Hotels Slavonija den Sicherheitsbestimmungen Rechnung.

Austragungsort der Meisterschaft ist Vinkovci. Der Name des Ortes hat einen guten Klang in der Schachwelt. Hier spielte und gewann Bobby Fischer auf seinem Weg nach ganz oben im Jahr 1968 ein internationales Schachturnier. 

Zwölf Spieler nehmen an der Meisterschaft teil. Davon tragen 11 den Großmeistertitel. Elofavorit ist Zdenko Kozul. Dieser wurde seiner Favoritenrolle auch zu Anfang des Turnieres gerecht und startete mit drei Siegen in den ersten drei Runden.

Kozul, re.

Dann ließ er drei Remis folgen und traf in der siebten Runde auf seinen engsten Verfolger Robert Zelcic.

Es entwickelte sich in eine wilde Partie, in der Schwarz eine Qualität gab, dafür Angriff erhielt und am Ende Recht bekam. Es hätte aber auch anders ausgehen können.

 

25... Tg6 [Schwarz hatte eine Qualität auf a8 gegeben, dafür aber nicht genug Kompensation bekommen.] 26.Da7 [26.Td2!?; 26.Te5!? war wohl am besten. Die Idee ist Lc3 und dann Txd5 mit Doppelangriff. Weiß steht dann klar besser] 26...Dc8 27.a3 Sh4 28.Te3 [28.Kf2?! Dh3 29.Te8+ Kh7 30.gxh4 Dxh4+ 31.Ke2 Tg2+ 32.Lf2 c3 33.Kf1 Dh3 34.Ke2 mit remis.] 28...Df5 29.Db8+ [29.Dxb7? Dc2] 29...Kh7 [Der weiße Vorteil ist zusammengeschmolzen, aber jetzt wirft Weiß die Partie weg.]

 

30.Te8? [30.Kh1 Te6 (30...Lc6 31.gxh4; 30...Sxf3? 31.Tf1) 31.Df4 Dxf4 32.gxf4 Schwarz muss ums Remis kämpfen.] 30...Sxf3+ 31.Kh1 

 

31... Tf6? [Richtig war 31...Te6 32.Th8+ Kg6 Nun droht De4 33.Lxg7 Te2 34.Th6+ Kg5 35.g4 Dxg4 36.Dd8+ Kf4 37.Df6+ Df5 38.Dxf5+ Kxf5 39.Tf6+ Ke4 40.Txf3 Kxf3 und Weiß muss ums Remis kämpfen.] 

32.Th8+ [32.g4! Deckt h2. 32...hxg4 33.Lxf6 Jetzt möglich. 33...Sd2 34.Kg1 (Oder 34.Tee1 Df3+ 35.Kg1 Se4 36.Lh4 g3 37.Lxg3 Sg5 38.h4 Erstaunlich, was die weiße Stellung aushält. 38...d4 39.Dxb7 Dxb7 40.hxg5) 34...Sf3+ 35.Kh1 Sd2 mit Remis.]

32...Kg6 33.Dg8 [33.g4 hxg4 34.Lxf6 und nun ist 34...De4 möglich, weil kein weißer Turm mehr die e-Linie bewacht.] 33...Sg5 0–1

Mit dem Sieg hat Robert Zelcic Zdenko Kozul als Tabellenführer abgelöst. 

Zelcic, re.,

Stand nach sieben Runden

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Zelčić Robert 5,0 2,5
2 Kožul Zdenko 4,5 2,5
3 Jovanić Ognjen 4,0 3,0
4 Brkić Ante 4,0 2,5
5 Stević Hrvoje 4,0 2,0
6 Martinović Saša 3,5 2,0
7 Palac Mladen 3,5 1,5
8 Rogić Davor 3,5 1,0
9 Plenča Jadranko 3,0 2,5
10 Šarić Ante 3,0 1,5
11 Kovačević Blažimir 2,0 1,5
12 Bosiočić Marin 2,0 1,5

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren