Magnus Carlsen spielt simultan beim Spiegel

von André Schulz
08.10.2018 – Spiegel-Online setzt schon seit vielen Jahren auf Schach und versorgt seine Leser bei großen Schachevents mit Live-Kommentaren, Videoanalysen und Hintergrundinformationen. Besonders über die Weltmeisterschaften wird intensiv berichtet. Heute ist der Weltmeister persönlich zu Gast beim Spiegel. Magnus Carlsen spielt im Spiegel-Haus ein Simultan. Ab 18 Uhr.| Foto: André Schulz

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

Magnus Carlsens Firma Play Magnus bietet eine Schach-App für Mobilgeräte an, mit der man Schach spielen und trainieren kann. In regelmäßigen Abständen lädt der Weltmeister eine Auswahl seiner Play Magnus Anwender zum Schach ein, spielt gegen sie ein Uhrensimultan und bespricht danach mit jedem Einzelnen den Verlauf der Partie, welche Fehler gemacht wurden und wie man sich verbessern kann.

Schachtraining mit Weltmeister: Luis Engel, Henrike Voss, Magnus Carlsen | Foto: ChessBase

Das ist für den Schachweltmeister alles andere als eine große sportliche Herausforderung. Einige seiner Gegner sind durchaus schon fortgeschrittene Amateure oder Vereinsspieler, andere haben aber gerade erst mit Schach angefangen. Für alle ist aber die persönliche Begegnung mit dem Schachweltmeister, das Spiel gegen den besten Schachspieler der Welt, eine spannende Angelegenheit und liefert die Motivation weiter zu machen. 

Heute ist Magnus Carlsen beim Hamburger Nachrichtenmagazin Der Spiegel zu Gast.

Die Berichterstattung beim Spiegel hat eine lange Tradition. Über Robert Hübners Kampf um die Weltmeisterschaft wurde seinerzeit ebenso intensiv berichtet wie über die epischen Wettkämpfe von Garry Kasparov und Anatoly Karpov. 

Jetzt, im Internet-Zeitalter, ist die Spiegel-Online-Seite www.spiegel.de die Heimat der Schachberichterstattung. Bei den großen Schachevents, wie den Weltmeisterschaften, bricht in der Spiegel-Redaktion regelmäßig das Schachfieber aus und die Leser werden mit Liveticker, Live-Kommentaren, aktuellen Videoanalysen und spannenden Hintergrundinformationen bestens versorgt. Schach ist dann regelmäßig das Top-Thema, nicht nur beim Spiegel. Jetzt will der Spiegel das "Spiel für Denker" sogar noch intensiver betreuen, mit ChessBase als Partner.

Die Partien des Wettkampfes werden live im ChessBase Live-Portal (und hier) übertragen, auf der Spiegel-Facebookseite gibt es einen Live-Videostream.

Daniel King wird das Event moderieren. Vor dem Simultankampf erhalten die Spieler ein kleines Training mit Lawrence Trent.

Partien Live

Ab ca. 18.00 (18.30)

 

Ankündigung bei Spiegel-Online...

Spiegel-Facebookseite...

Play Magnus Homepage...

 




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Germinator389 Germinator389 09.10.2018 12:26
Schöne Werbeveranstaltung. Das Niveau der Partien ist größtenteils unterirdisch.
1