Magnus Carlsen in "yunomi"

22.12.2018 – "yunomi" ist eigentlich der Name für einen traditionellen japanischen Keramik-Teepot, jetzt aber auch für eine Foto-, Kunst- und Designmagazin. Im Pilotheft stellt Herausgeberin Marie Boyard Magnus Carlsen vor.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

"yunomi" ist eine neues edel aufgemachtes Magazin für "Home", "Art", "Design" und "Lifestyle" und erscheint in Luxemburg.

Der Name bezieht sich auf eine traditionelle japanische Teetasse, die zumeist paarweise auftritt und in Japan zum täglichen Gebrauch bestimmt ist, erklärt Herausgeberin Marie Boyard im Vorwort zum ersten Heft.

Eigentlich ist es mehr ein Buch als ein Haft. Auf nahezu 200 Seiten werden von verschiedenen Autoren schöne Dinge in Bildern und Texten vorgestellt. 

Herausgeberin Marie Boyard ist Fotografin, aber auch eine gute Schachspielerin. Sie spielte verschiedene Open und nahm im Team von Luxemburg an der Schacholympiade 2012 in Istanbul teil. So ist auch alles andere als ein Zufall, dass sie sich in ihrem Beitrag zum Pilotheft in Wort und Bild mit Magnus Carlsen beschäftigt. Der Schachweltmeister erzählt, wie und wann er Schach lernte und wie er immer besser wurde. Inzwischen hat er eine eigene Firma. Die Play Magnus App wurde bereits 2,8 Millionen mal auf IOS und Android Mobiltelefone herunter geladen.

 

 

Yunomi Magazin Homepage...

Play Magnus...

 

 



Themen: Magnus Carlsen
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren