Mensch gegen Maschine: Runde zwei - die Rache der Menschheit

14.06.2002 – "Brains in Bahrain", der Wettkampf zwischen Weltmeister Vladimir Kramnik und Deep Fritz, wird vom 2. bis 20. Oktober im Mind Sport Centre in Bahrain stattfinden. In einer Pressemitteilung gab die Einstein Group bekannt, dass die abschließende Vereinbarung zwischen dem Jugend- und Sport Ministerium in Bahrain und Vladimir Kramnik unter Dach und Fach gebracht wurde.Zu Brainsinbahrain.com...Presseerklärung...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung von Einstein Group:

Mensch gegen Maschine: Runde zwei - die Rache der Menschheit

Die Einstein Group, Fernsehsender und Multimediafirma, Inhaber des privaten TV-Kanals Einstein TV und der Medienrechte für die Weltmeisterschaft im klassischen Schach, gibt heute bekannt, dass die abschließende Vereinbarung mit der General Organisation für Youth and Sport (GOYS) in Bahrain für den Wettkampf "Brains in Bahrain" zwischen dem Weltmeister im Klassischen Schach, Vladimir Kramnik, und dem besten Schachprogramm der Welt, Deep Fritz, beschlossen wurde. 

Die Eröffnungszeremonie für den Wettkampf über acht Partien wird am 2.Oktober stattfinden. Die Partien werden vom 4. bis 19.Oktober im Mind Sport Centre in Bahrain gespielt. Am 20.Oktober wird der Event mit der Schlussfeier und der Preisverleihung beendet. Deep Fritz von ChessBase, Hamburg (Deutschland), wird auf einer Acht-Prozessor-Maschine rechnen und wird von vielen Schachexperten als das beste Schachprogramm angesehen, das jemals geschrieben wurde.

Weltmeister Vladimir Kramnik äußerte sich wie folgt:   

"Das menschliche Gehirn hat die Fähigkeit, es mit dem Computer aufzunehmen. Ich werde gegen das beste Schachprogramm auf einer brutal schnellen Maschine kämpfen. Es ist der Kampf gegen den Computer, die einschneidenste technische Entwicklung in der Geschichte. Es ist auch der Kampf zwischen menschlicher Kreativität und der gewaltiger Rechenkraft. Deep Blue hat mich nicht besonders beeindruckt. Die Tatsache, dass auch ein schwächeres Programm es geschafft hat Garry Kasparov zu schlagen zeigt, dass der Wettkampf in Bahrain eine extreme Herausforderung für mich bedeutet.

Frederic Friedel, einer der Firmengründer von ChessBase, Entwickler von Deep Fritz, ist der Ansicht, dass der Wettkampf Brains in Bahrain eine große Chance bietet:

"Wir machen da weiter, wo Deep Blue aufgehört hat. Wir haben die große Chance, die Fähigkeiten des am weitesten entwickelten Schachprogramms zu testen - auf einem sehr schnellen Computer und gegen den amtierenden Weltmeister. Davon kann jeder Schachprogrammierer nur träumen."

Als Garry Kasparov 1997 gegen IBMs Deep Blue spielte, erzeugte dies gewaltiges Interesse und millionenfache Zugriffe auf die Webseite als der Wettkampf begann. Diesmal bietet Einstein die Möglichkeit einer weltweiten Berichterstattung im Fernsehen und im Internet auf der Webseite von Brains in Bahrain (www.brainsinbahrain.com). Steve Timmins, CEO der Einstein Group, meint, dass dies ein großer Medienevent des 21.Jh. wird. 

"Die Entwicklung von digitalen Kanälen erlaubt es, diese einzigartige Veranstaltung rund um die Welt auf eine Weise mit zu verfolgen, wie es früher nicht möglich war. Wir freuen uns, dass wir daran beteiligt sind und danken dem Emir von Bahrain für sein Engagement."



Originaltext:

Man vs. Machine: Round Two - Revenge of the Humans.

Einstein Group the broadcaster and multi media group that owns the international television channel, Einstein TV and media rights in the Classical World Chess Championship today announces it has completed the final agreement with The General Organisation for Youth and Sport (GOYS) in Bahrain for the Brains in Bahrain competition between Classical World Chess Champion, Vladimir Kramnik, and the world’s top-rated computer chess program, Deep Fritz.

An Opening Ceremony on October 2nd will inaugurate the eight-game match, with the games themselves to be played at the Bahrain Mind Sports Centre between October 4th and October 19th. The event will culminate in a Closing Ceremony and Prize Giving on October 20th. Deep Fritz, designed by ChessBase of Hamburg, Germany, will be using an eight-processor machine and is considered by many chess experts to be the strongest computer chess program ever written.


World Champion Vladimir Kramnik commented that:

“The human brain has the power to take on the computer. In this match, I will be fighting against the best chess-playing program on a brutally fast machine. This match will be a fight against the computer, the most significant technical development in history. It is also a battle between human creativity and monstrous calculating power. Deep Blue did not impress me that much. The fact that even a weaker program managed to beat Garry Kasparov tells us that the match in Bahrain will be a hard challenge for me.”

Frederic Friedel, one of the founders of ChessBase, the developers of Deep Fritz agrees that Brains in Bahrain is a big opportunity:

“We are basically taking over where Deep Blue left off. We have the unique opportunity to test the power of the world's most advanced chess software running on a very powerful computer against the reigning World Champion. That is what every chess programmer dreams of."

When Garry Kasparov played IBM’s Deep Blue in 1997, the match generated huge interest with millions of hits on the official web site as the tournament developed.  Today, Einstein brings the opportunity for worldwide television coverage as well as internet coverage on the official Brains in Bahrain website (www.brainsinbahrain.com). Steve Timmins, Einstein Group’s Chief Executive Officer, believes that this is a truly 21st century media event: 

“The development of digital TV channels means that this kind of top level event can be seen around the world in a way not previously possible.  We are delighted to be involved in the Brains in Bahrain event and would like to thank the Emir of Bahrain for his sponsorship of such a great match.”

-Ends-


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren