Multimedia, Formel Eins und Schach

06.08.2002 – Diese drei Dinge sind die Domäne der Firma Lost Boys, benannt nach den verlorenen Kindern aus Peter Pan. Mit Multimedia und Internetlösungen verdienen die Lost Boys ihr Geld, mit dem Sponsoring des Formel Eins Rennstalls Arrows und einer Reihe von Schachveranstaltungen geben sie einen Teil davon wieder aus. Gerade ist das Lost Boys Turnier in Amsterdam zu Ende gegangen. Loek van Wely gewann es mit 8,5/9 Punkten. Sehr zufrieden kann auch Florian Handke sein, der seine dritte GM-Norm holte. Der von Lost Boys unterstützte Arrows-Rennstall ist inzwischen allerdings pleite. Hoffentlich ist diese Nachricht kein Vorbote für das Schachsponsoring. Anna Dergachova berichtet aus Amsterdam.Zur Schachseite von Lostboys...Bericht und Fotos vom Lost Boys Turnier...Die Partien zum Download...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren