Murtas Kazhgaleyev gewinnt PlusCity Turnier

11.04.2008 – Das große Schachevent im Einkausfcenter PlusCity in Pasching war nicht nur ein Showevent der Stars. Am Rande der Schaukämpfe und Simultanvorstellungen von Garry Kasparov, Judit Polgar und den Schach spielenden Boxweltmeistern Vitaly und Wladimir Klitschko wurde auch ernsthaftes Turnierschach gespielt. Ein Preisfonds von 10.000 Euro hatte knapp 350 Profis und Turnierspieler nach Pasching gelockt. Am Ende siegte Murtas Kazhgaleyev dank besserer Sonderwertung vor den punktgleichen Arkadij Naiditsch und Dusko Pavasovic. Zusammen mit der Schartner Bombe Schülerliga 2008 verteilten sich die Turnierspieler auf über 600 Meter Tischen in den Gängen des Einkaufscenters.Bericht und Bilder vom Simultan...Bericht und Bilder vom Schnellschach...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Offene Landesmeisterschaft 2008 im Schnellschach
für Oberösterreich und Salzburg

Preisfond 10.000.- Euro

Fotos: Thomas Pähtz







Der Ende März im Einkaufscenter PlusCity in Pasching organisierte Schachevent war sicher eines der Aufsehen erregendsten Schachereignisse in Österreich überhaupt. Der ehemalige Weltmeister Garry Kasparov und die beste Frau im Schach Judit Polgar sorgten ebenso für Glamour wie die Schach spielenden Boxweltmeister Vitaly und Wladimir Klitschko. Neben den zweitägigen Show-Effekten mit Simultanvortellungen und Teamwettkämpfen kam aber auch das echte Turnierschach nicht zu kurz.

Ein Preisfonds von nicht weniger als 10.000 Euro hatte zahlreiche Profis und Turnierspieler nach Pasching gelockt, die sich an den "Offenen Landesmeisterschaften 2008 im Schnellschach für Oberösterreich und Salzburg" beteiligten. Der große Andrang sorgte für Warteschlangen bei der Anmeldung. Das Turnier konnte dann erst mit einer Stunde Verspätung beginnen.


Lange Warteschlangen bei der Anmeldung...

Unter den knapp 350 Teilnehmer befanden sich 16 Großmeister und viele weitere Titelträger.


Schnellschach links neben dem Simultan von Judit Polgar



Das Turnier wurde quer durch das Einkaufscenter ausgeführt. Die Turniertische erstreckten sich über 500 Meter. Turnierleiter Günter Mitterhuemer und seine Helfer hatten Mühe, den Überblick zu behalten.


Hauptschiedsrichter Günter Mitterhuemer


 ....und seine Helfer

Das Ereignis sorgte durchaus für reges Interesse bei Passanten, die sich am Infostand des Landesverbandes erkundigten, wo für sie der nächste Schachclub ist.

Überraschenderweise fühlten sich viele Spieler durch den typischen Lärm in einem Einkaufscenter überhaupt nicht gestört sondern begrüßten im Gegenteil, dass sie einmal in einer ganz anderen Umgebung spielen konnten.

Murtas Kashgaleyev entschied das Schnellturnier dank besserer Sonderwertung für sich. Arkadij Naiditsch und Dusko Pavasovic belegten bei gleicher Punktzahl die Plätze. Der österreichische Schachbund freute sich über die großartige Werbung für den Schachsport.


Die Sieger unter sich: v.l. GM Murtas Kazhgaleyev -GM Arkadij Naiditsch
 


Endstand:

 

Rg. SNr Tit Name des Spielers Elo Nat Verein Pkte Rp RF
1 4 GM Kazhgaleyev Murtas 2594 KAZ   8 2698 43,5
2 1 GM Naiditsch Arkadij 2638 GER   8 2692 41,5
3 6 GM Pavasovic Dusko 2552 SLO SK Kl.Zeitung Mpoe Ma.Saa 8 2643 40,5
4 3 GM Kozul Zdenko 2613 CRO Sg Hypo Wolfsberg 2575 39,5
5 2 GM Istratescu Andrei 2617 ROU   2555 38,5
6 12 GM Dgebuadze Alexandre 2512 BEL   2551 40,5
7 13 GM Velicka Petr 2506 CZE   2539 41,5
8 14 GM Khruschiov Alexey 2504 MDA   2462 37,0
9 21 IM Danner Georg 2410 AUT Styria Graz 2390 36,5
10 28 GM Lenic Luka 2393 SLO SV Raika Rapid Feffernitz 7 2467 38,0
11 10 GM Teske Henrik 2526 GER Mils 7 2460 38,0
12 18 IM Okhotnik, Vladimir 2426 FRA   7 2432 38,0
13 34 IM Knoll Hermann 2341 AUT Union Ansfelden 7 2409 37,0
14 22 IM Grunberg Mihai-Lucian 2410 ROU   7 2390 38,0
15 23 IM Skoberne Jure 2408 SLO   7 2383 37,0
16 40 IM Borsos Bogdan 2303 UKR   7 2359 34,0
17 43 FM Cifka Stanislav 2272 CZE Union Hartkirchen 7 2333 34,0
18 33 FM Vyskocil Neklan 2346 CZE SK Zwettl, Noe 7 2304 35,0
19 88   Ljubic Pero 2052 CRO Schachklub Golling 7 2172 33,0

...

342 Spieler

 

Vollständige Tabelle...

 


GM Arkadij Naiditsch


IM Georg Danner




v.r. GM Michael Prusikin



181a: GM Ralf Lau


198a:


217a: IM Vladimir Okhotnik


238a: v.r.GM Davit Shengelia



GM Zdenko Kozul


GM Petr Velicka


GM Ognjen Cvitan

In einem weiteren Schnellschachturnier kam der Nachwuchs zum Zug. Kinder- und Jugendliche bis 16 Jahre kamen in der Schartner Bombe Schülerliga 2008 zu ihrem Recht. Es wurde an über 100 Tischen in der ganzen PlusCity auf den schwarz-weiß karierten Spielfeldern Schach gespielt. Das Schnellschachturnier dauerte über vier Stunden und am Ende standen in jeder Altersklasse die Sieger fest.


Hauptschiedsrichter Günter Mittelhuemer eröffnet die Siegerehrung

 

Siegerehrung Ak U10

 

Siegerehrung Ak U12


Siegerehrung AK U14


Siegerehrung Ak U16

Links:

Artikel zu den Stars bei schach.at...

Artikel zum Schnellturnier bei schach.at...

Infos zum Jugendturnier bei schach.at...

Infos zum Schülerturnier bei Schach.at...

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren