NH-Turnier in Amsterdam

19.08.2008 – Morgen beginnt in Amsterdam das NH-Turnier, bei dem eine Mannschaft mit fünf erfahrenen Spielern gegen fünf junge Großmeister antritt. Der Schatz der Erfahrung wird diesmal von Evgeny Bareev (Russland, 2655), Viktor Kortchnoi (Schweiz, 2602), Artur Jussupow (Deutschland, 2587), Simen Agdestein (Norwegen, 2583) und Ljubomir Ljubojevic gehütet. Die jungen Wilden oder auch nicht so wilden sind Wang Yue (China, 2704), Ivan Cheparinov (Bulgarien, 2687), Fabiano Caruana (Italien, 2630), Daniel Stellwagen (Niederlande, 2616) und Erwin l’Ami (Niederlande, 2610). Unter den jungen Spielern findet ein zweiter Wettkampf statt. Der beste Nachwuchsspieler erhält als Sonderpreis eine Einladung zum Amberturnier an die Cote d’Azur.Turnierseite mit Live-Partien...Vorbericht...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Carlsen, Karjakin, ... Wer ist der Nächste?
Von Dirk Jan ten Geuzendam 

Am kommenden Mittwoch beginnt in Amsterdam das dritte NH Schachturnier. Spiellokal ist das legendäre 5-Sterne Hotel Krasnapolsky am Damplatz, direkt im Zentrum der holländischen Hauptstadt, nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt.


Amsterdamer Damplatz


Hotel Krasnopolsky


Der Wintergarten des Hotels

Das NH Turnier ein Aufeinandertreffen zwischen einer Team von jungen „aufstrebenden Stars“ und einem Team von fünf „erfahrenen Großmeistern“, die auf eindrucksvolle und glänzende Karrieren zurückblicken können. Sie spielen ein Turnier nach Scheveninger System, d.h., jeder Spieler einer Mannschaft spielt gegen jeden Spieler der gegnerischen Mannschaft. Und zwar zwei Mal, einmal mit den weißen und einmal mit den schwarzen Steinen.

Unangefochtener Star der ‘Erfahrung’-Mannschaft ist Viktor Kortchnoi, der in seinem ehrwürdigen Alter aktiv wie eh und je bleibt. Mit 77 kann der ehemalige Weltmeisterschaftsfinalist ruhig als personifizierte Erfahrung bezeichnet werden.

Das Team der aufstrebenden Stars wird von der großen chinesischen Hoffnung Wang Yue angeführt, der fast direkt aus Sotschi nach Amsterdam kommt – mit einem kleinen Schlenker über Peking.

In Sotschi hat er am FIDE Grand Prix teilgenommen, bei dem er immer zu den Führenden gehörte und am Ende den dritten Platz teilte. Wang Yues offizielle Elo-Zahl beträgt 2704, aber mittlerweile ist seine ‘Live-Rating’ auf 2715 gestiegen, womit er auf Platz 23 der Weltrangliste liegen würde.

Die vollständigen Mannschaftsaufstellungen lauten wie folgt:

Erfahrung: Evgeny Bareev (Russland, 2655), Viktor Kortchnoi (Schweiz, 2602), Artur Jussupow (Deutschland, 2587), Simen Agdestein (Norwegen, 2583) und Ljubomir Ljubojevic (Serbien, 2555).


Evgeny Bareev


Artur Jussupow


Simen Agdestein


Ljubomir Ljubojevic

Aufstrebende Stars: Wang Yue (China, 2704), Ivan Cheparinov (Bulgarien, 2687), Fabiano Caruana (Italien, 2630), Daniel Stellwagen (Niederlande, 2616) und Erwin l’Ami (Niederlande, 2610).


Ivan Cheparinov


Fabiano Caruana


Daniel Stellwagen


Erwin l’Ami

Ein Blick auf den Elo-Durchschnitt der Teams zeigt, dass die aufstrebenden Stars klarer Favorit sind, und dass sie „normalerweise“ wie schon 2006 (28-22) und 2007 (26½-23½) gewinnen müssten.


Sieger im letzten Jahr: Stellwagen, Negi, Karjakin, Smeets, Cheparinov, unbekannte Dame

Aber der Gesamtsieg ist nur eine der Ehren, um die die Youngsters kämpfen. Noch wichtiger ist vielleicht der Spezialpreis für den aufstrebenden Star, der die meisten Punkte erzielt. Er wird zum Amber Blindfold und Rapid Turnier 2009 in Nizza eingeladen, wo die absolute Weltelite umgeben vom Luxus der Cote d’Azur die Klingen kreuzt.


Traumziel Cote d’Azur

Der erste aufstrebende Star, der sich vor zwei Jahren für das Amber-Turnier qualifiziert hat, war niemand anderes als Magnus Carlsen.

Damals war der norwegische Wunderjunge erst 15 Jahre alt, aber jeder, der ihn in Amsterdam spielen sah, konnte merken, wie stark sein Wunsch war, ein Ticket zum Amber-Turnier zu gewinnen. Sein größter Rivale war ein anderes Wunderkind, Sergey Karjakin, der sogar FIDE-Exweltmeister Ruslan Ponomariov als Sekundanten dabei hatte. Aber dennoch konnte der Ukrainer Carlsen nicht daran hindern, seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Doch letztes Jahr konnte sich Karjakin revanchieren: Im zweiten NH Turnier behielt er kühlen Kopf und sicherte sich verdient eine Einladung zum Amber-Turnier.

In diesem Jahr sind die top-gesetzten Wang Yue und Ivan Cheparinov, Veselin Topalvos Supersekundant, offensichtlich die Favoriten im Kampf um das begehrte Ticket.

Der Bulgare wird für sein Ergebnis des letzten Jahres, als er Karjakin den Vortritt lassen musste, Revanche nehmen wollen. Angesichts seiner starken Vorstellung beim Grand Prix in Sotschi kann man mit einem spannenden Kampf rechnen.

Aber vielleicht sollten wir den an drei Gesetzten nicht vergessen (die berühmte unbekannte Größe). Fabiano Caruanas Fortschritte in den letzten Jahren waren verblüffend. Ein Blick auf die Rating-Entwicklung des 16-Jährigen Italieners zeigt, dass er pro Jahr etwa 100 Elo-Punkte dazu gewonnen hat.!

Und wer ein Ohr für Dichtung und eine Schwäche für Alliterationen besitzt, ist vielleicht der Meinung, dass er am Besten in die Liste der Amber-Qualifikanten passt: Carlsen, Karjakin, Caruana?? Wir werden sehen.

Das NH Schachturnier wird vom 20. bis zum 30. August gespielt, wobei der 25. August ein Ruhetag ist. Die Runden beginnen täglich um 13.30 Ortszeit und an jedem Tag kommentieren Experten die Partien. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie auf der Turnierseite: www.nhchess.com

Hier finden Sie auch eine Liste aller Kommentaren, aus der Sie sehen können, dass in den Runden 4 und 5 ein prominenter Gast dem Publikum die Partien erläutert: Großmeister Loek van Wely!

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren