Norway Chess: Spannung vor der letzten Runde

von Johannes Fischer
24.06.2015 – In der vorletzten Runde machte Anish Giri das Norway Chess Turnier noch einmal spannend. Er gewann mit Weiß gegen Spitzenreiter Veselin Topalov. Vishy Anand, Topalovs größter Verfolger, besiegte Jon Ludvig Hammer und so hat Topalov noch einen halben Punkt Vorsprung. Den muss er in der letzten Runde verteidigen. Gegen Anand, allerdings mit Weiß. Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mittwoch, 24.06., 16:00, Runde 8
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
½-½
Caruana Fabiano 2805
Giri Anish 2773
1–0
Topalov Veselin 2798
Anand Viswanathan 2804
1–0
Hammer Jon Ludvig 2677
Carlsen Magnus 2876
1–0
Aronian Levon 2780
Nakamura Hikaru 2802
½-½
Vachier-Lagrave Maxime 2723

Es scheint, als hätte Giri das richtige Rezept gegen Topalov gefunden. Giri spielte Katalanisch und nach einigen Vereinfachungen in der Eröffnung behielt Giri in einem Endspiel Springer und Turm gegen Läufer und Turm leichte Vorteile und anhaltenden Druck. Diesen Druck wollte Topalov möglichst schnell abschütteln, aber der Versuch, das zu tun, brachte ihm nur noch mehr Probleme, denn Giris Springer nahm einen schwarzen Bauern nach dem anderen weg. Im 56. Zug gab Topalov den Widerstand auf und spielt nun in der Schlussrunde gegen Vishy Anand um den Turniersieg. 2010 spielten die beiden in Sofia um die Weltmeisterschaft.

Anish Giri ließ Veselin Topalov auf der Zielgerade stolpern.

Vishy Anand hingegen kam gegen einen angeschlagen wirkenden Jon Ludvig Hammer zu einem Sieg. Hammer fand in einer taktisch verwickelten Stellung im Mittelspiel nicht den besten Zug, was ihn einen Bauern kostete. Klar gewonnen war die Stellung mit den drei Schwerfiguren und ungleichfarbigen Läufern jedoch nicht. Doch dann unterlief Hammer erst eine Ungenauigkeit und dann ein taktisches Versehen und so war die Partie schnell vorbei.

Vishy Anand gewann drei Mal und spielte fünf Remis. Alle seine Siege erzielte
er jedoch mit Weiß. Wenn er das Turnier gewinnen will, muss er in der
Schlussrunde jedoch mit Schwarz gegen Topalov Erfolg haben.

Magnus Carlsen hatte beim Norway Chess Turnier bislang nicht viel Glück. Aber in seiner Partie gegen Levon Aronian war Fortuna auf seiner Seite. In einem Spanier mit 6.d3 kam es kurz nach dem 20. Zug zu einem taktischen Handgemenge, an dessen Ende Carlsen sich mit dem einfallsreichen Bauernopfer 29.e6 Chancen bewahrte. Dieser Bauernvorstoß schwächte die schwarze Königstellung und verschaffte Weiß taktische Möglichkeiten. In Carlsens Zeitnot übersah Aronian dann eine taktische Möglichkeit, die ihn Material und die Partie kostete.

Magnus Carlsen und Levon Aronian

Hikaru Nakamura verpasste in seiner Partie gegen Maxime Vachier-Lagrave die letzte Chance auf den Turniersieg. Er charakterisierte die Partie hinterher wie folgt: "Ich glaube, ich habe die ersten 20 Züge ziemlich gut gespielt, aber dann das unnötige 24.Ta3 gespielt." Tatsächlich kam Nakamura gegen Vachier-Lagraves Najdorf-Sizilianer nach 6.Le2 e5 7.Sb3 Le7 8.Dd3 eine aussichtsreiche Stellung. Als er wenig später einen Bauern gewann, schien der Sieg greifbar nahe. Doch plötzlich entwickelte Vachier-Lagrave Gegenspiel und die schwarzen Figuren wurden immer drohender. Mit nur noch wenigen Minuten auf der Uhr fand Nakamura keinen Weg, seine Gewinnchancen zu bewahren und so endete die Partie kurz nach der Zeitkontrolle in vollkommen ausgeglichener Stellung mit Remis.

Hikaru Nakamura

Unspektakulär verlief die Partie zwischen Alexander Grischuk und Fabiano Caruana. In der Grünfeld-Fianchetto-Variante probierte es Grischuk mit Weiß mit einem ungewöhnlichen Zug. Der führte jedoch schnell zu Vereinfachungen und einer völlig ausgeglichenen Stellung, die bis zum Remisschluss im 51. Zug ausgeglichen blieb.

Stand nach acht Runden

Partien der Runden 1 bis 8

 

Die letzte und entscheidende Runde beginnt am Donnerstag, den 25. Juni um 16 Uhr Ortszeit. Alle Partien des Turniers werden auf dem Playchess.com Server übertragen und kommentiert.

Für Premium-Mitglieder kostenlos.

Kommentare auf Playchess.com

Datum
Runde
Kommentar Englisch
Kommentar Deutsch
16.06.2015
Runde 1
Rustam Kasimdzhanov
Klaus Bischoff
17.06.2015
Runde 2
Simon Williams
Klaus Bischoff
18.06.2015
Runde 3
Erwin l'Ami
Klaus Bischoff
19.06.2015
Runde 4
Daniel King
O. Reeh, G. Souleidis
20.06.2015
 
 
 
21.06.2015
Runde 5
Chris Ward
Klaus Bischoff
22.06.2015
Runde 6
Chris Ward
Klaus Bischoff
23.06.2015
Runde 7
Daniel King
Klaus Bischoff
24.06.2015
Runde 8
Simon Williams
Klaus Bischoff
25.06.2015
Runde 9
Daniel King
Klaus Bischoff

Kompetent und unterhaltsam: Klaus Bischoff

 

Zeitplan

Dienstag, 16.06., 16:00, Runde 1
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Giri Anish 2773
1–0
Grischuk Alexander 2781
Anand Viswanathan 2804
½-½
Caruana Fabiano 2805
Carlsen Magnus 2876
0–1
Topalov Veselin 2798
Nakamura Hikaru 2802
1–0
Hammer Jon Ludvig 2677
Vachier-Lagrave Maxime 2723
1–0
Aronian Levon 2780
Mittwoch, 17.06., 16:00, Runde 2
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
½-½
Aronian Levon 2780
Hammer Jon Ludvig 2677
½-½
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Topalov Veselin 2798
½-½
Nakamura Hikaru 2802
Caruana Fabiano 2805
1–0
Carlsen Magnus 2876
Giri Anish 2773
½-½
Anand Viswanathan 2804
Donnerstag, 18.06., 16:00, Runde 3
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Anand Viswanathan 2804
½-½
Grischuk Alexander 2781
Carlsen Magnus 2876
½-½
Giri Anish 2773
Nakamura Hikaru 2802
1–0
Caruana Fabiano 2805
Vachier-Lagrave Maxime 2723
0–1
Topalov Veselin 2798
Aronian Levon 2780
½-½
Hammer Jon Ludvig 2677
Freitag, 19.06., 16:00, Runde 4
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
1–0
Hammer Jon Ludvig 2677
Topalov Veselin 2798
1–0
Aronian Levon 2780
Caruana Fabiano 2805
½-½
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Giri Anish 2773
½-½
Nakamura Hikaru 2802
Anand Viswanathan 2804
1–0
Carlsen Magnus 2876
Sonntag, 21.06., 16:00, Runde 5
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Carlsen Magnus 2876
1–0
Grischuk Alexander 2781
Nakamura Hikaru 2802
½-½
Anand Viswanathan 2804
Vachier-Lagrave Maxime 2723
½-½
Giri Anish 2773
Aronian Levon 2780
1–0
Caruana Fabiano 2805
Hammer Jon Ludvig 2677
0–1
Topalov Veselin 2798
Montag, 22.06., 16:00, Runde 6
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
0–1
Topalov Veselin 2798
Caruana Fabiano 2805
½-½
Hammer Jon Ludvig 2677
Giri Anish 2773
½-½
Aronian Levon 2780
Anand Viswanathan 2804
1–0
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Carlsen Magnus 2876
½-½
Nakamura Hikaru 2802
Dienstag, 23.06., 16:00, Runde 7
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Nakamura Hikaru 2802
½-½
Grischuk Alexander 2781
Vachier-Lagrave Maxime 2723
½-½
Carlsen Magnus 2876
Aronian Levon 2780
½-½
Anand Viswanathan 2804
Hammer Jon Ludvig 2677
½-½
Giri Anish 2773
Topalov Veselin 2798
½-½
Caruana Fabiano 2805
Mittwoch, 24.06., 16:00, Runde 8
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Grischuk Alexander 2781
½-½
Caruana Fabiano 2805
Giri Anish 2773
1–0
Topalov Veselin 2798
Anand Viswanathan 2804
1–0
Hammer Jon Ludvig 2677
Carlsen Magnus 2876
1–0
Aronian Levon 2780
Nakamura Hikaru 2802
½-½
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Donnerstag, 25.06., 16:00, Runde 9
Name
Rtg
Res.
Name
Rtg
Vachier-Lagrave Maxime 2723
Grischuk Alexander 2781
Aronian Levon 2780
Nakamura Hikaru 2802
Hammer Jon Ludvig 2677
Carlsen Magnus 2876
Topalov Veselin 2798
Anand Viswanathan 2804
Caruana Fabiano 2805
Giri Anish 2773

Offizielle Turnierseite

Grand Chess Tour


Themen Norway Chess

Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

eminenz eminenz 24.06.2015 11:04
Anish, contratulations
1