Partienupdate zu Spanisch für Eroberer

von Marco Baldauf
10.04.2020 – Spätestens seit Ian Nepomniachtchis grandiosem Sieg über Ding Liren beim Kandidatenturnier ist klar: der Spanier mit 6.d3 hat in den vergangenen Monaten nochmal Fahrt aufgenommen! Seit Aufnahme der DVD "Spanisch für Eroberer" hat sich einiges getan, sodass die Autoren uns ein Analyseupdate haben zukommen lassen. Für Sie zum Durchklicken oder Download...

Spanisch für Eroberer - Ein strategisches Weißrepertoire mit 6.d3 Spanisch für Eroberer - Ein strategisches Weißrepertoire mit 6.d3

Im Vergleich zu den Hauptvarianten ist sind bei 6.d3 konkrete Variantenkenntnis weniger entscheidend. Unabdingbar ist es hingegen, die grundlegenden Pläne und strategischen Motive zu verinnerlichen. Eben diese möchten wir Ihnen mit der vorliegenden DVD na

Mehr...

Ein paar Monate sind im Leben einer Schacheröffnung eine lange Zeit: im Spanier mit 6.d3 hat sich seit Herbst einiges getan. Wichtige Partien gab es insbesondere beim Kandidatenturnier, wo Ding Liren gegen Ian Nepomniachtchi böse unter die Räder kam. Die Tatsache, dass Ding in Jekaterinenburg gleich eine zweite Partie in seiner Leib- und Magenvariante verlor macht den weißen Hoffnung. Wie Max Berchtenbreiter zeigt, ist der Aufbau des Spaniers für Eroberer auch verzögert als Anti-Marshall einsetzbar. Etwas weniger spannend aber ebenso relevant war Anish Giris Versuch, gegen Ding etwas herauszuholen. Giris 12.Sxa2 im sogenannten Hybrid-Chigorin wurde dann nochmal in der Partie zwischen Narayanan und Dennis Wagner getestet - auch kam Schwarz in Probleme, auch hier hielt er am Ende den Laden zusammen.

Ian Nepomniachtchi mit neuen Ideen im d3-Spanier | Foto: Maria Emelianova/ FIDE

Das Update zum Nachspielen oder Download:

 

Im Shop bestellen...

Mit 6.d3 nehmen wir Schwarz den Luxus, sich die eigene Lieblingsvariante im Spanier zurechtlegen zu dürfen! Nun liegt es an Weiß, den Kurs des Spiels zu bestimmen. Das Abspiel 6.d3 erschien 2013 in neuem Gewand, als der damalige Weltmeister Vishy Anand einen neuartigen Plan aufzeigte. In den folgenden Jahren wurde es von nahezu allen Topspielern angewandt, mit Magnus Carlsen als größtem Verfechter dieser Spielweise.

Die einst gefürchtete "Spanische Tortur" ist damit wiederbelebt! Der Anziehende entwickelt auf einer soliden positionellen Basis Druck gegen das schwarze Zentrum. Im Vergleich zu den Hauptvarianten ist hier konkrete Variantenkenntnis weniger entscheidend. Unabdingbar ist es hingegen, die grundlegenden Pläne und strategischen Motive zu verinnerlichen. Eben diese möchten wir Ihnen mit der vorliegenden DVD nahebringen.

  • Videospielzeit: 6 Stunden 48 min. (Deutsch)
  • Interaktive Aufgaben mit Video-Feedback
  • Extra: Datenbank mit Musterpartien
  • Tool zum Ausspielen von Repertoire und Schlüsselstellungen

ISBN 978-386681-760-9
UVP: 29,90
Lieferbar: ab 26. März 2020



Marco Baldauf, Jahrgang 1990, spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach. Zwei Mal wurde er Deutscher Jugendmeister, seit 2015 spielt er für die Schachfreunde Berlin in der Bundesliga. Für Chessbase schreibt er gelegentlich auf der Homepage, kommentiert live oder versucht sich als Autor von Fritztrainern.