Polnische Ekstraliga: Katowice führt, Keymer siegt

von André Schulz
06.09.2022 – In der dritten Runde der polnischen Ekstraliga feierte Vincent Keymer seinen zweiten Sieg, mit etwas Glück über Kacper Piorun. In der Live-Eloliste liegt die deutsche Nummer Eins nun denkbar knapp unter 2700 Elo - bei 2699,4. Ein Sieg heute bringt den Deutschen in die Riege der Super-Großmeister. | Foto: Lars O.A. Hedlund

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

In der dritten Runde in der Ekstraliga der polnischen Mannschaftsmeisterschaft gewann Meisterschaftsfavorit Katowice seinen dritten Wettkampf und führt das Feld nun als einzige Mannschaft mit 6 Punkten an.

Hetman Plock gab gegen Krakau beim 3:3 einen Mannschaftpunkt ab und ist zusammen mit Wroclaw nun erster Verfolger. Beide Teams haben 5 Punkten auf dem Konto.

Gastgeber Bydgoszcz, mit den deutschen Nationalspielern Vincent Keymer und Dmitrij Kollars, kam zu einem hohen 5:1-Sieg gegen Gorzow Wielkopolski (Landsberg an der Warthe). Matthias Blühbaum holte gegen Radoslaw Wojtaszek einen halben Punkt für Wielkopolski. Kollars spielte gegen Michal Krasenkow ebenfalls remis. Keymer war einer der vier Sieger für sein Team.

Die deutsche Nummer eins gewann gegen Kacper Piorun. Keymer erzielte großen Vorteil, gab diesen aber mit ein paar Ungenauigkeiten, vermutlich in Zeitnot, wieder aus der Hand. Sein Gegner, vermutlich ebenfalls in Zeitnot, nutzte die Chance aber nicht. 


 

 

 

Mit dem Sieg schraubte sich Vincent Keymer denkbar nahe an die 2700-Marke heran. In der Live-Eloliste wird er heute mit 2699,4 geführt. Knapper unter 2700 geht es kaum. In der 4. Runde spielt Bydgoszcz gegen Wisznia Mala, ein schwächer besetztes Team. Keymer trifft dort voraussichtlich auf den Internationalen Meister Piotr Brodowski, der bisher zweimal verloren hat und einmal remis spielte. Bei einem Sieg wird Keymer die 2700-Marke überspringen. Ein Remis würde ihn aber Elopunkte kosten.

Mit 2,5 Punkten nach drei Runden an Brett zwei seiner Mannschaft ist Vincent Keymer einer der besten Spieler des Turniers bisher. Vier weitere Spieler kommen auf dieses Ergebnis, unter anderem David Navara. Dmitrij Kollars und Matthias Blübaum haben bisher 1,5 Punkte geholt.

Die Polnische Mannschaftsmeisterschaft wird mit neun Runden im Modus jeder gegen jeden noch bis kommenden Sonntag durchgeführt. Einen Ruhetag gibt es nicht.

 

Ergebnisse der 3. Runde

Start: 2022-09-05 at 15:00
Board S.No. W. Total Home Result Guests B. Total S.No. Board
1 2 1.0 Klub Szachowy "STILON" Gorzow Wlkp. 1,0 - 5,0 Minutor Energia Gwiazda Bydgoszcz 4.0 10 1
2 3 5.0 VOTUM SA POLONIA WROCŁAW 4,5 - 1,5 KSz "Miedź" Legnica 1.0 1 2
3 4 5.0 KSz Hetman Płock 3,0 - 3,0 KSz Dwie Wieże POSTDATA Kraków 3.0 9 3
4 5 2.0 Akademia Szachowa Gliwice 2,0 - 4,0 WIEŻA POMOT PĘGÓW 3.0 8 4
5 6 6.0 WASKO HETMAN GKS Katowice 4,5 - 1,5 Biały Król Wisznia Mała 0.0 7 5

Tabelle

Place S.No. Team name Fed. Local Match Points Total vs+ S.B. B.1
1 6 WASKO HETMAN GKS Katowice POL 2616 6.0 12.5 5;10;7; 15.04 2.5
2 4 KSz Hetman Płock POL 2584 5.0 12.5 7;8; 13.50 2.5
3 3 VOTUM SA POLONIA WROCŁAW POL 2582 5.0 11.0 9;1; 15.29 2.0
4 10 Minutor Energia Gwiazda Bydgoszcz POL 2604 4.0 11.0 1;2; 14.29 1.5
5 9 KSz Dwie Wieże POSTDATA Kraków POL 2537 3.0 9.5 2; 14.83 1.5
6 8 WIEŻA POMOT PĘGÓW POL 2554 3.0 9.0 5; 15.33 1.0
7 5 Akademia Szachowa Gliwice POL 2511 2.0 8.5 7; 8.63 1.0
8 1 KSz "Miedź" Legnica POL 2498 1.0 7.0   10.33 1.0
9 2 Klub Szachowy "STILON" Gorzow Wlkp. POL 2557 1.0 6.0   8.50 1.5
10 7 Biały Król Wisznia Mała POL 2382 0.0 3.0   5.58 0.5

Partien

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors