Prag: Le Quang Liem führt im Masters, Keymer rettet Remis

von Klaus Besenthal
11.06.2022 – Beim Prager Schachfestival sind am Freitag sowohl im Masters- als auch im Challengersturnier die Partien der 3. Runde gespielt worden. Alleiniger Tabellenführer des Mastersturniers ist jetzt der Vietnamese Le Quang Liem, nachdem er seine Partie gegen den Tschechen David Navara gewonnen hat. Im Challengersturnier steht weiterhin Vincent Keymer auf Platz 1. Der deutsche Großmeister hatte gegen seinen slowakischen Kollegen Jergus Pechac zwischenzeitlich sehr schlecht gestanden, konnte dann aber mit viel Geschick noch ein Remis erreichen. | Fotos: Petr Vrabec

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Masters

In der Partie zwischen Le Quang Liem und David Navara gab es einige interessante taktisch geprägte Motive zu sehen: 

 

 

Mit seinem Punktestand von 2,5/3 führt Le Quang Liem die Tabelle des Mastersturniers alleine an. Auf Platz 2 haben Pentala Harikrishna und Thai Dai Van Nguyen jeweils 2,0/3.

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

Pentala Harikrishna beobachtet das Geschehen auf dem Brett bei Le Quang Liem und David Navara

Ergebnisse aus Runde 3

 

Tabelle nach Runde 3

 

Partien

 

 

Challengers

Vincent Keymer geriet in seiner Schwarzpartie gegen den Slowaken Jergus Pechac bereits kurz nach der Eröffnungsphase in einen heftigen Königsangriff - und "überlebte" auf wundersame Weise! Pechac dagegen durchlitt in dieser Partie etwas, das jeder Schachspieler kennt: Man ist dabei, den Gegner zu überrollen, doch der ist ein starker Spieler und wehrt sich verbissen - dann findet man einfach die richtige Variante nicht und der Vorteil geht wieder verloren.

Eine mitreißende Partie, in der unzählige endlos lange taktische Varianten zu berechnen waren, fand schließlich ein prosaisches Ende in der Form eines Unentschiedens durch Dauerschach bzw. Stellungswiederholung:

 

 

Dank dieses geretteten halben Punktes bleibt Vincent Keymer mit einem Score von nunmehr 2,5/3 alleiniger Tabellenführer des Prager Challengersturniers. Pechac teilt sich mit dem Usbeken Abdusattorov Platz 2 (beide 2,0/3).

Extreme Calculation Training

Zwischenzüge, ruhige Züge, Opfer auf leeren Feldern, Mattmuster, das Ignorieren einer Drohung, Berechnung in der Verteidigung und die Methode des Vergleichens werden besprochen. Danach warten 50 interaktive Aufgaben zum Testen auf Sie.

Mehr...

Dieser junge Mann hat Vincent Keymer gestern tüchtig zugesetzt - der 20-jährige Slowake Jergus Pechac ist Großmeister mit einer aktuellen Elozahl von 2598 Punkten

Ergebnisse aus Runde 3

 

Tabelle nach Runde 3

 

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors