Regina Pokorna - Wie analysiert ein Schachprofi mit ChessBase?

von ChessBase
14.08.2022 – In der ersten Folge unserer neunteiligen Serie fragen wir Regina Theissl-Pokorná, wie sie überhaupt dazu kam, eine professionelle Schachspielerin zu werden. Analysieren von Schachpartien hat für Regina die erste Priorität! Es kommt aber auch mal vor, dass das Analysieren sehr emotional sein kann. So emotional, dass es einen für Ewigkeiten beschäftigt.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Wie analysiert ein Profispieler mit ChessBase?

mit Regina Pokorna

Wir sind neugierig und fragen in unserer neuen Serie die professionellen Schachspieler, wie deren Schachalltag aussieht. Wir beginnen das Format mit dem Thema - Analysieren von Partien.

  • Wann ist es am klügsten zu analysieren?
  • Was wird zur Analyse genutzt?
  • Worauf muss besonders geachtet werden?
  • Wie viel Zeit sollte es kosten?

Da jeder Profischachspieler anders arbeitet, kommen die unterschiedlichsten Antworten zustande. Letztendlich geht es aber darum, wie Sie ihrer eigenen Analyse davon profitieren, und mit den ChessBase Werkzeugen umsetzen können.

  • 1:00 - Wann dachtest Du daran, Profispielerin zu werden?
  • 3:48 - Welchen Stellenwert nimmt die Analyse von Partien bei Dir ein?
  • 6:10 - Welche Partien werden analysiert? Nur bedeutungsvolle, oder alle?
  • 7:50 - Wann und wie analysierst Du während eines Turniers Deine Partien?

Ab der nächsten Folge gehen wir stärker mit Partiebeispielen ins Detail, wie Regina Pokorna mithilfe der ChessBase Werkzeuge analysiert.

Links:


Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure