Russische Meisterschaft: Fedoseev gibt erstes Remis ab

von André Schulz
08.12.2017 – Bei der Russischen Landesmeisterschaft in der ehemaligen Kschessinskaja-Villa in St Petersburg hat Vladimir Fedosseev seinen ersten halben Punkt abgegeben. In der Frauenmeisterschaft haben Olga Girya und Valentina Gunina Alina Kaslinskaya an der Spitze abgelöst. (Foto: Eteri Kublashvili)

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Offene Meisterschaft

In der gestrigen 5. Runde des Superfinales der Russischen Meisterschaft hat Spitenzreiter Vladimir Fedoseev seinen ersten halben Punkt abgegegeben. In den vier Runden zuvor hatte der junge St. Petersburger Großmeister gegen Alexander Riazantsev, Evgeny Tomashevsky, Sanan Sjugirov und Maxim Matlakov seine Partien jeweils gewonnen. Das Tempo konnte auch der ebenfalls gut gestartete Daniil Dubov nicht mithalten und Fedoseev führte nach vier Runden das Feld alleine mit 100% an. Gegen Ernesto Inarkiev landete Fedoseev mit Weiß spielend nach Katalanischer Eröffnung in einem Leichtfigurenendspiel, in dem er zwar einen Mehrbauern hatte, das aber trotzdem nicht zu gewinnen war.

 

Fedossevs Ergebnis brachten ihm in der Live-Eloliste bislang 17 Punkte ein und einen Sprung von Rang 31 auf Rang 24 der Weltrangliste. 

Daniil Dubov war der einzige Spieler, der einigermaßen mithalten konnte. In der 4. Runde musste sich Dubov gegen Alexander Riazantsev mit einem Remis bescheiden. Gestern gab es gegen Evgeny Tomashevsky dann eine Niederlage. In der Wiener Partie - die alten Eröffnungen kommen wieder mehr und mehr zu Ehren und erhalten mit frischen Ideen neuen Schwung - übernahm Tomashevsky mit der langen Rochade die Initiative.

 

Trotz der Niederlage bleibt Daniil Dubov erster Verfolger von Vladimir Fedoseev, der das Feld vor Beginn der zweiten Halbzeit mit einem ganzen Punkt Vorsprung anführt. 

Wiener Partie mit 3.f4

Die Wiener Partie ist nicht nur als Überraschungswaffe ein probates Mittel nach 1.e4 e5. Nigel Davies zeigt die Hauptvarianten nach 3.f4.

Mehr...

Einen Sprung nach vorne machte Peter Svidler, der gestern gegen Evgeny Romanov zu seinem zweiten vollen Punkt kam. In der Sizilianischen Kan-Variante zeigte sich nach dem Tausch der schwarzfeldrigen Läufer plötzlich die Schwäche des Bauern d6.

 

Svidler und Nikita Vitiugov teilen sich nun den dritten Platz.

Peter Svidler (Foto: Eteri Kublashvili)

Ergebnisse der 5. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Peter Svidler
 
2760 1 - 0 GM Evgeny Romanov
 
2626
2 GM Nikita Vitiugov
 
2728 ½ - ½ GM Sanan Sjugirov
 
2650
3 GM Vladimir Fedoseev
 
2733 ½ - ½ GM Ernesto Inarkiev
 
2693
4 GM Vladimir Malakhov
 
2691 ½ - ½ GM Maxim Matlakov
 
2730
5 GM Daniil Dubov
 
2677 0 - 1 GM Evgeny Tomashevsky
 
2702
6 GM Sergey Volkov
 
2638 0 - 1 GM Alexander Riazantsev
 
2666

Partien von Runde 1 bis 5

 

Stand nach fünf Runden

Rg. Titel Name Land ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Pkt. Perf. Wtg.
1 GM Vladimir Fedoseev
 
2733         1 ½ 1 1 1       4.5 / 5 3069  
2 GM Daniil Dubov
 
2677     1   0   ½       1 1 3.5 / 5 2825  
3 GM Peter Svidler
 
2760   0   ½   ½         1 1 3.0 / 5 2743 0.00
4 GM Nikita Vitiugov
 
2728     ½   ½   ½ ½       1 3.0 / 5 2751 0.00
5 GM Evgeny Tomashevsky
 
2702 0 1   ½         ½ ½     2.5 / 5 2711 0.00
6 GM Ernesto Inarkiev
 
2693 ½   ½         ½ ½   ½   2.5 / 5 2702 0.00
7 GM Alexander Riazantsev
 
2666 0 ½   ½           ½ 1   2.5 / 5 2693 0.00
8 GM Sanan Sjugirov
 
2650 0     ½   ½     ½ 1     2.5 / 5 2715 0.00
9 GM Maxim Matlakov
 
2730 0       ½ ½   ½   ½     2.0 / 5 2624 0.00
10 GM Vladimir Malakhov
 
2691         ½   ½ 0 ½     ½ 2.0 / 5 2605 0.00
11 GM Sergey Volkov
 
2638   0 0     ½ 0         ½ 1.0 / 5 2444 0.00
12 GM Evgeny Romanov
 
2626   0 0 0           ½ ½   1.0 / 5 2458 0.00

Frauenmeisterschaft

Bei der Landesmeisterschaft der Frauen liegen inzwischen Olga Girya und Valentina Gunina in Führung. Guninan macht normalerweise bekanntlich keine Gefangenen, gewinnt oder verliert. In der 4. Runde musste Guninan aber gegen Polina Shuvalova doch einmal in eine Remis einwilligen, nach 86 Zügen. Zwischendurch stand die Nationalspielerin auch zweitweise in einem Leichtfigurenendspiel nicht so gut und war mit dem halben Punkt gut bedient. 

Valentina Gunina (Foto: Eteri Kublashvili)

In der 5. Rund holte Guninan dann gegen die Nachwuchsspielerin Aleksandra Goryachkina einen ganzen Punkt und hielt Schritt mit Olga Giraya. Diese hatte ihre Partie gegen Alisa Galliamova gewonnen.

Die Spitzenreiterin der ersten Runden Alina Kaslinskaya kassierte gegen Ekaterina Kovalevskaya eine Niederlage und fiel auf Rang drei zurück, mit einem halben Punkt Rückstand auf die beiden Führenden.

Ergebnisse der 5. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Valentina Gunina
 
2502 1 - 0 WGM Aleksandra Goryachkina
 
2478
2 IM Alina Kashlinskaya
 
2455 0 - 1 IM Ekaterina Kovalevskaya
 
2411
3 IM Alisa Galliamova
 
2443 0 - 1 WGM Olga Girya
 
2505
4 IM Anastasia Bodnaruk
 
2432 1 - 0 WGM Natalija Pogonina
 
2466
5 IM Marina Nechaeva
 
2431 ½ - ½ IM Evgenija Ovod
 
2379
6 WFM Oksana Gritsayeva
 
2373 1 - 0 WIM Polina Shuvalova
 
2386

Partien von Runde 1 bis 5

 

Stand nach fünf Runden

Rg. Titel Name Land ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Pkt. Perf. Wtg.
1 WGM Olga Girya
 
2505       0 ½ 1   1   1     3.5 / 5 2588 0.00
2 GM Valentina Gunina
 
2502     0 1         1 ½ 1   3.5 / 5 2568 0.00
3 IM Alina Kashlinskaya
 
2455   1     ½   ½   0     1 3.0 / 5 2507  
4 WGM Aleksandra Goryachkina
 
2478 1 0     ½ ½   ½         2.5 / 5 2470 0.00
5 WGM Natalija Pogonina
 
2466 ½   ½ ½   0 1           2.5 / 5 2461 0.00
6 IM Anastasia Bodnaruk
 
2432 0     ½ 1         ½ ½   2.5 / 5 2442 0.00
7 IM Marina Nechaeva
 
2431     ½   0       ½   ½ 1 2.5 / 5 2417 0.00
8 IM Alisa Galliamova
 
2443 0     ½         1 0 ½   2.0 / 5 2362 0.00
9 IM Ekaterina Kovalevskaya
 
2411   0 1       ½ 0       ½ 2.0 / 5 2371 0.00
10 WIM Polina Shuvalova
 
2386 0 ½       ½   1       0 2.0 / 5 2381 0.00
11 IM Evgenija Ovod
 
2379   0       ½ ½ ½       ½ 2.0 / 5 2366 0.00
12 WFM Oksana Gritsayeva
 
2373     0       0   ½ 1 ½   2.0 / 5 2342 0.00

Links:

Turnierseite des Russichen Schachverbandes...

Mehr über Lenin und die Kschessinskaja Villa...

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren