Schach Down Under

13.04.2007 – Sydney, mit ca. 3,8 Millionen Einwohnern die größte Stadt Australiens, richtet zur Zeit das Sydney International Open aus. Die Australier lieben es kurz und sprechen deshalb gerne vom SIO. Ein Preisfonds von 14.400 australischen Dollar und die Stadt Sydney machen dies zu einem attraktiven Turnier für Schachtouristen aller Spielstärken. Doch die Einheimischen schlagen sich gut und nach 7 von 9 Runden teilen sich drei Spieler Platz 1: der australische GM Ian Rogers, der ukrainische GM Gregory Timoshenko und der titellose Australier Tomek Rej. Elo-Favorit Sergey Shipov kam bislang nur auf 4,5 Punkte. Warum Sydney eine Reise wert ist und was die größte Schachattraktion Australiens ist, verrät Schach- und Sydney-Fan Edwin Lam Choong Wai in seiner Eloge Sydney is a six letter word.Turnierseite...Sydney is a six letter word (engl)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren