Schachbund, Schachjugend und ChessBase mit neuem Kooperationsvertrag

von ChessBase
25.10.2018 – Der Deutsche Schachbund, die Deutsche Schachjugend und ChessBase arbeiten bereits seit 20 Jahren eng zusammen. Nun soll die Zusammenrabeit noch weiter ausgebaut werden. Gestern unterzeichneten Ullrich Krause, Präsident des Deutschen Schachbundes, Malte Ibs, Vorsitzender der Deutschen Schachjugend und Rainer Woisin, Geschäftsführer der ChessBase GmbH in Hamburg einen Kooperationsvertrag. Ein wichtiger Baustein wird die neue Deutsche Internetmeisterschaft sein.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Deutscher Schachbund und ChessBase wollen noch enger zusammenarbeiten

Der Deutsche Schachbund, die Deutsche Schachjugend und ChessBase arbeiten bereits seit 20 Jahren eng zusammen. Nun soll die Zusammenarbeit noch weiter ausgebaut werden. Gestern unterzeichneten Ullrich Krause, Präsident des Deutschen Schachbundes, Malte Ibs, Vorsitzender der Deutschen Schachjugend und Rainer Woisin, Geschäftsführer der ChessBase GmbH in Hamburg einen Kooperationsvertrag. Ein wichtiger Baustein wird die Deutsche Internetmeisterschaft sein.

Der Deutsche Schachbund und die ChessBase Gmbh arbeiten eigentlich schon so lange zusammen, wie es die Firma ChessBase gibt, also seit dem Ende der 1980er Jahre. Im Laufe der Zeit hat die Bedeutung der digitalen Information im Schach immer weiter zugenommen und die Zusammenarbeit wurde dadurch ebenfalls immer enger. 

Ullrich Krause, Malte Ibs, Rainer Woisin

Schon vor 20 Jahren wurde die enge Zusammenarbeit mit einem Kooperationsvertrag auch formal vereinbart. Als "Ausrüster" unterstützte ChessBase seitdem die National- und Kaderspieler und auch viele Trainer im Deutschen Schachbund. Auch die Deutsche Schachjugend und ChessBase pflegen bei der Förderung junger Schachspieler über Jahrzehnte eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. ChessBase hat dabei viele Jugendturniere mit Preisen, Berichten oder Infrastruktur unterstützt.

Ullrich Krause, der Präsident des Deutschen Schachbundes, Malte Ibs, als Vorsitzender der Deutschen Schachjugend und Rainer Woisin, Geschäftsführer der ChessBase GmbH, haben vereinbart, diese Zusammenarbeit fortzuführen und noch zu vertiefen und haben diese Absicht mit ihren Unterschriften unter einen Kooperationsvertrag bekräftigt.

 

Zur U

Zur Unterschrift

Vereinbart wurden unter anderem eine verbesserte Trainerausbildung, an der sich ChessBase mit Seminaren beteiligen wird und eine neue Deutsche Internetmeisterschaft.

Ullrich Krause: "Ich bin sehr gespannt auf die Umsetzung der neuen Ideen und freue mich insbesondere auf die Deutsche Internetmeisterschaft, die im kommenden Jahr auf dem ChessBase-Server ausgerichtet werden soll!"

Rainer Woisin: "Ein kleines Jubiläum: genau 20 Jahre kooperieren wir schon miteinander! Und wir haben wieder neue, interessante Ideen für die weitere Zusammenarbeit entwickelt!"

 

Der Deutsche Schachbund (DSB) ist die Dachorganisation der Schachspieler in Deutschland. Er ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund und im Weltschachverband FIDE. Der DSB hat derzeit etwa 89.000 Mitglieder in 2.400 Vereinen und gehört damit zu den größten Schachverbänden der Welt. Die DSB-Geschäftsstelle befindet sich in Berlin. Der DSB besteht aus 17 Landesverbänden, dem Deutschen Blindenschachbund, der Vereinigung für Problemschach (Schwalbe), dem Deutschen Fernschachbund und dem Verein Schachbundesliga.

Die Deutsche Schachjugend im Deutschen Schachbund e. V. (DSJ) ist die Jugendorganisation des Deutschen Schachbundes. Ihr gehören 17 Landesschachjugenden und rund 29.000 jugendliche Mitglieder bis 20 Jahre an, die in Schachvereinen organisiert sind. Als Verband ist die DSJ innerhalb des Deutschen Schachbundes eigenständig.

Die ChessBase Gmbh ist weltweit die größte Firma für digitale Schachinformation. Der Firmensitz ist Hamburg. ChessBase hat seit seiner Gründung 1987 ein riesige Schachdatenbank aufgebaut, die derzeit etwas 7 Mio. Schachpartien enthält und ständig erweitert wird. Auf seiner Webseite veröffentlicht ChessBase täglich Schachnachrichten aus der ganzen Welt in drei Sprachen und überträgt live den Verlauf der Partien von allen wichtigen Schachturnieren. Unzählige Profis arbeiten mit dem ChessBase-Datenbankprogramm und den ChessBase-Schachprogrammen und Schachengines. Darüber bietet ChessBase in riesiges Trainings- und Unterrichtsprogramm an, das auf DVDs oder im Internetportal abgerufen werden kann. Das Kinderlernprogramm "Fritz&Fertig" wurde von vielfach ausgezeichnet und prämiert und in viele Sprachen übersetzt.

Mitteilung beim Deutschen Schachbund...

 

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren