Schachspieler werben

09.09.2013 –  Fischer lehnte einst ein Werbeangebot über 1 Mio. US-Dollar ab. Seine Begründung: Das Shampoo, für das er werben sollte, benutze er überhaupt nicht. Andere Sportler sind da etwas pragmatischer - sogar mancher Schachspieler. Von Magnus Carlsen ist bekannt, dass er einige lukrative Werbeverträge abgeschlossen hat. Aber auch Viswanathan Anand ist eine gefragte Werbeikone. Zur Werbepause...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Schachspieler machen Werbung

Ein recht witziger Werbefilm wurde einst mit Garry Kasparow für Pepsi Cola aufgenommen. Der Clip thematisierte auf intelligente Weise den Wettkampf Mensch gegen Maschine. Leider wurde Kasparows Stimme synchronisiert, weshalb man den 13. Weltmeister nur optisch wiedererkennt.

 

Einen spektakulären Werbevertrag schloss Magnus Carlsen mit dem Modelabel G-Star ab. G-Star drehte keinen Clip, plakatierte Carlsen aber weltweit in verschiedenen Outfits und ließ ihn eine Partie gegen die Internet-Gemeinde spielen.

 

Behind the scenes

 

Magnus Carlsen und Liv Tyler

 

Recht aktiv ist auch Viswanathan Anand. Der Weltmeister wirbt in verschiedenen Ländern für ganz unterschiedliche Produkte wie Mittel gegen Erkältung, Immobilien (TVH), AMD-Prozessoren oder die Bank of India. Natürlich ist er besonders in seinem Heimatland gefragt. Im Werbespot für die Immobilienfirma TVH sieht man ihn zusammen mit Aruna.

 

Mike Rosa, Redakteur der ChessTigers-Webseite, hat verschiedene Anand-Filme zusammen gestellt.

 

Mehr Anand-Werbefilme bei Chesstigers...

Artikel in The Hindu...