Shamkir, Runde 8: Mamedyarorv verliert, bleibt aber Spitzenreiter

von Johannes Fischer
29.04.2017 – Nach der blutleeren siebten Runde zeigten die Teilnehmer des Gashimov Memorials in Shamkir in Runde acht wieder kämpferisches Schach. Radoslaw Wojtaszek überrannte Tabellenführer Shakhriyar Mamedyarov im Angriff, Sergey Karjakin gewann gegen die Berliner Verteidigung und Vladimir Kramnik überspielte Michael Adams in einer positionellen Partie. Doch trotz seiner Niederlage ist Mamedyarov eine Runde vor Schluss mit einem halben Punkt Vorsprung alleiniger Tabellenführer.

How to crack the Berlin Wall with 5.Re1 How to crack the Berlin Wall with 5.Re1

Alexei Shirov zeigt auf dieser DVD mit 5.Te1 gegen die Berliner Mauer eine Alternative zu 5.d4, in der Weiß Druck entwickeln und die Initiative an sich reißen kann.

Mehr...

Radoslaw Wojtaszek spielte gegen Shakhriyar Mamedyarov in einer scharfen Variante des Grünfeld-Inders kompromisslos auf Angriff. Dagegen fand Mamedyarov kein Konzept und musste nach 31 Zügen seine erste Niederlage im Turnier quittieren.

Radoslaw Wojtaszek

Beim Weltmeisterschaftskampf gegen Magnus Carlsen in New York 2016 spielte Karjakin die Berliner Verteidigung mit Schwarz, in Shamkir spielte er sie mit Weiß und zeigte sich wenig überraschend gut vorbereitet. Karjakin wählte das auch von Alexei Shirov empfohlene System mit 5.Te1 und landete nach einem taktischen Scharmützel zu Beginn des Mittelspiels zu einem Endspiel, in dem Weiß das Läuferpaar für den gegnerischen Turm hatte. Eljanov verteidigte sich hartnäckig, aber am Ende setzten sich die Läufer durch.

Für den dritten Sieg des Tages sorgte Vladimir Kramnik, Michael Adams in einem Italiener allmählich überspielte und seinen positionellen Vorteil schließlich mit einer hübschen Links-Rechts-Kombination krönte.

Wesley So kam gegen Teimour Radjabov mit solidem und starken Spiel zwar zu einem vorteilhaften Endspiel mit Mehrbauern, aber zum Sieg reichte das nicht. Und auch Veselin Topalov stand gegen Pentala Harikrishna zwar fast die ganze Partie hindurch besser, aber musste am Ende auch ins Remis einwilligen.

Ergebnisse der 8. Runde

Br. Titel Name Land Erg. Titel Name Land
1 GM Sergey Karjakin
 
1 - 0 GM Pavel Eljanov
 
2 GM Vladimir Kramnik
 
1 - 0 GM Michael Adams
 
3 GM Radoslaw Wojtaszek
 
1 - 0 GM Shakhriyar Mamedyarov
 
4 GM Wesley So
 
½ - ½ GM Teimour Radjabov
 
5 GM Veselin Topalov
 
½ - ½ GM Pentala Harikrishna
 

Partien der Runden 1 bis 8

 

Stand nach acht Runden

Rg. Titel Name Land 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pkt. Wtg.
1 GM Shakhriyar Mamedyarov
 
  1   0 ½ ½ 1 ½ 1 ½ 5.0 / 8  
2 GM Wesley So
 
0   ½ ½ 1 ½ 1 ½ ½   4.5 / 8 17.75
3 GM Veselin Topalov
 
  ½   1 0 ½ ½ ½ 1 ½ 4.5 / 8 17.00
4 GM Radoslaw Wojtaszek
 
1 ½ 0   ½   ½ ½ ½ ½ 4.0 / 8 16.25
5 GM Sergey Karjakin
 
½ 0 1 ½   0 ½   1 ½ 4.0 / 8 16.00
6 GM Michael Adams
 
½ ½ ½   1   0 ½ ½ ½ 4.0 / 8 16.00
7 GM Vladimir Kramnik
 
0 0 ½ ½ ½ 1   ½   1 4.0 / 8 15.00
8 GM Teimour Radjabov
 
½ ½ ½ ½   ½ ½   0 ½ 3.5 / 8 14.50
9 GM Pavel Eljanov
 
0 ½ 0 ½ 0 ½   1   1 3.5 / 8 12.75
10 GM Pentala Harikrishna
 
½   ½ ½ ½ ½ 0 ½ 0   3.0 / 8  

Fotos: Lennart Ootes

Turnierseite



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren