Sigeman & Co und Norway Chess finden später statt

von Johannes Fischer
29.03.2021 – Das TePe Sigeman & Co Turnier in Schweden und das Norway Chess Turnier 2021 versprachen Höhepunkte des Schachjahres 2021 zu werden. Das Sigeman Turnier sollte im April stattfinden, live, und mit Anatoly Karpov als Teilnehmer, das Norway Chess Turnier war für Mai geplant und sollte ebenfalls live gespielt werden. Jetzt wurden beide Turniere wegen der augenblicken Corona-Situation verschoben. | Foto: Magnus Carlsen und Alireza Firouzja beim Norway Chess Turnier 2020 | Foto: Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Eigentlich sollte das TePe Sigeman & Co Turnier vom 24. bis 30. April in Malmö stattfinden. Schlagzeilen machte das Turnier, weil Anatoly Karpov mitspielen und ein Comeback feiern wollte. Doch auch ohne Karpov konnte sich das Teilnehmerfeld sehen lassen:

  1. Le Quang Liem, Vietnam (2709)
  2. Jorden van Foreest, Netherlands (2701)
  3. David Navara, Czech Republic (2697)
  4. Nils Grandelius, Sweden (2670)
  5. Alexei Shirov, Spain (2662)
  6. Nihal Sarin, India (2620)
  7. Anatoly Karpov, Russia (2617)
  8. Harika Dronavalli, India (2515)

Doch jetzt haben die Organisatoren das Turnier auf unbestimmte Zeit verschoben. Auf der offiziellen Turnierseite heißt es:

Die derzeitigen von der EU und vom schwedischen Parlament beschlossenen Einschränkungen haben es einmal mehr unmöglich gemacht, die Planungen für dieses Turnier fortzuführen. Allerdings überlegen wir, ob es möglich ist, das Turnier später in diesem Jahr auszutragen (irgendwann in der Zeit vom August bis Oktober).

TePe Sigeman & Co chess

Als Covid noch kein Thema war: Die Eröffnungsfeier des TePe Sigeman & Co Turniers 2019

Auch die Organisatoren des Norway Chess Turniers 2021 entschieden sich dafür, das Turnier, das eigentlich im Mai stattfinden sollte, zu verschieben. Das mag überraschen, denn im Oktober 2020 wurde das Norway Chess Turnier 2020 noch live und unter strengen Hygienemaßnahmen gespielt. Doch genau wie die Organisatoren des TePe Sigeman & Co Turniers setzten die norwegischen Organisatoren bei der Neuauflage im Mai auf Sicherheit. So heißt es auf der Webseite des Turniers:

Das Norway Chess Turnier 2021 wurde auf den 7. bis 18. September 2021 verschoben. Wegen der steigenden Zahl von Covid-19 Fällen in Norwegen und weltweit und durch die Schließung der Grenzen in einer Reihe von Ländern, zu denen auch Norwegen zählt, ist es unmöglich geworden, das Turnier wie geplant im Mai zu organisieren.

"Wir waren bereit, das Turnier im Mai stattfinden zu lassen, wie wir auch das Turnier im Oktober 2020 inmitten in der Pandemie organisiert haben. Aber in Anbetracht von Grenzschließungen in Norwegen und in einer Reihe von anderen Ländern ist es unmöglich geworden, das Turnier zu planen und im Mai durchzuführen."  – Benedicte Westre Skog, Projektmanagerin.

Dadurch ändert sich auch das Teilnehmerfeld, allerdings hat Weltmeister Magnus Carlsen bereits zugesagt, im September dabei zu sein.

Altibox Norway Chess

Das Altibox Norway Chess Turnier 2020 fand trotz der Pandemie live statt | Foto: Lennart Ootes

Links

 


Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren