Sinquefield Cup: Carlsen schlägt Nepo

von Klaus Besenthal
03.09.2022 – Im Saint Louis Chess Club hat am Freitag der Sinquefield Cup begonnen, eines der bedeutendsten Turniere, bei denen mit klassischer Bedenkzeit gespielt wird. In der 1. Runde wurde nur eine der fünf Partien entschieden: Weltmeister Magnus Carlsen gewann diese gegen Ian Nepomniachtchi mit einer starken strategischen Leistung in einem damenlosen Mittelspiel. Alireza Firouzja kam gegen Fabiano Caruana ebenso zu einem Remis wie Hans Moke Niemann gegen Levon Aronian. Remisen produzierten auch die vier weiteren, seit langem in der Weltspitze etablierten Spieler: Shakhriyar Mamedyarov gegen Wesley So und Leinier Dominguez gegen Maxime Vachier-Lagrave. | Fotos: Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Sinquefield Cup 2022

In der Partie zwischen Magnus Carlsen und Ian Nepomniachtchi verlor Nepo in einer ziemlich festgefahrenen Karlsbader Struktur die Geduld, als er mit 23. ... c5?! die Stellung öffnete. Das war wohl genau der Zug, auf den Carlsen gewartet hatte: Sein Doppelbauer auf der b-Linie wurde plötzlich beweglich, das Läuferpaar wurde aufgewertet und Nepos Isolani auf d5 wurde zu einem dankbaren Angriffsziel.

 

 

Schachklassiker - Partien, die man kennen muss

Wie der Autor im Einführungsvideo erklärt, bereichert die Kenntnis der klassischen Partien aus der Vergangenheit das Schachverständnis im Allgemeinen und hilft, das Niveau der eigenen Partien zu verbessern.

Mehr...

MVL hatte gegen Dominguez ein Endspiel T gegen L, wobei Dominguez zunächst zwei Mehrbauern hatte, dann einen und schließlich keinen mehr - Remis war es aber die ganze Zeit

Bei Firouzja und Caruana wurde die Remisbreite nie verlassen

Hans Moke Niemann hatte gegen Levon Aronian eine lang anhaltende starke Initiative, doch anders als Nepo verlor Aronian nie die Geduld und verteidigte seine passive Stellung eisern bis zum Remisschluss

Ergebnisse der 1. Runde

 

Tabelle

 

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors