Speedchess: Artemiev schlägt Giri

von André Schulz
17.11.2020 – Im letzten Match des Achtelfinales der Chess.com Speedchess Meisterschaft traf Vladislav Artemiev auf Anish Giri. Am Ende des Abends stand Artemiev als Sieger fest. Die Blitzserien waren umkämpft. Im Bullet war Artemiev der überlegene Spieler. | Grafik: Chess.com

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Im letzten Wettkampf des Speedchess Achtelfinales auf chess.com traf der junge russische Großmeister Vladislav Artemiev auf den in Moskau geborenen Niederländer Anish Giri. Artemiev ist in der Blitzranglise (am Brett) die Nummer elf, während Giri in dieser Disziplin Platz 24 einnimmt. Der in Kasan lebende Artemiev ging also als Favorit in den Wettkampf. In den beiden Blitzetappen zeigte sich der 22-jährige Russe aber nur als leicht überlegen. Das eindeutige Endergebnis erzielte er dann vor allem auf der kurzen Distanz, im 1+1-Bullett. 

Die erste Etappe mit den Blitzpartien 5+1 ging mit 5,5:3,5 an Vladislav Artemiev. Er ging mit einem Sieg gleich in der ersten Partie in Führung. 

 

Die beiden schwarzen Leichtfiguren haben sich am weißen Damenflügel verlaufen:

28.Lf4 f6 29.e4 Sxe4 [29...Sb3 30.Lc4+] 30.fxe4 Lxe4 31.Tc8 Tb7 32.Lh6 1–0

Nach einem Remis in Partie zwei stand Artemiev in der 3. Partie hochüberlegen, verpatzte aber den Sieg.

 

Weiß steht total überlegen. 34.Te8 Kg7 35.T3e6?! [Turmtausch ist nicht der beste Weg zu Realisierung des Gewinns. Gut war 35.Tb3 mit Einmarsch auf der 8. Reihe.]

35...Txe6 36.Sxe6+ Kh7 [36...Kf7 37.Sd8+ wäre zu schön.]

37.Sf8+ Kg7

 

38.De5+? [Das unbedachte Schach wirft die Partie weg. Besser war 38.Se6+!? Kh7 39.Sc5; Oder 38.h4!?. Weiß behält den Mehrbauern, die Sache ist aber nicht entschieden.

38...Kf7 [Nun droht Se7 mit Figurenfang.]

39.Sxg6 Dxc2+ 40.De2 Dxe2+ 41.Txe2 Kxg6 [Game over.]

42.g4 Sf6 43.Kg3 Ta3+ 44.Kh4 Td3 45.Te6 Txd4 46.Kg3 Kf7 47.Ta6 Se4+ 48.Kh4 Sf6 49.Kg3 Te4 50.Ta7+ Te7 51.Ta6 d4 52.g5 Se4+ 53.Kh4 hxg5+ 54.fxg5 Te6 55.Ta7+ Kg6 56.Td7 Td6 0–1

Anish Giri gewann die zweite Disziplin mit den kürzeren Blitzpartien 3+1 mit 4,5:3,5.

In der zweiten Partie dieser Etappe erhielt Giri Gelegenheit zu brillieren.

Artemiev,Vladislav (2708) - Giri,Anish (2764) [A45]

chess.com Speed 2020  (1.22), 16.11.2020

1.d4 Sf6 2.Sc3 d5 3.Lf4 [Das stand so sicher nicht in Beth Harmans Ausgabe von Walter Korns "Modernen Schacheröffenungen": Eine Variante des Richter-Veresov-Systems, im Online-Schach derzeit in Mode - weil Carlsen es spielt.] 3...a6 [Schaltet Sb5 aus.]

4.e3 e6 [4...Lf5 5.Ld3 Lg6 0–1 (76) Artemiev,V (2716)-Nakamura,H (2736) chess.com INT 2020]

 

5.g4 Lb4 [5...c5 6.g5 Sfd7 7.Sf3 Sc6 8.h4 1–0 (36) Carlsen,M (2876)-Grandelius,N (2691) chess24.com INT 2020]

6.Sge2 0–0 7.a3 Le7 8.Sg3 [8.g5 Sh5 9.h4 1–0 (44) Carlsen,M (2876)-Sjugirov,S (2662) chess24.com INT 2020]

8...c5 [8...Se8 9.h4 c5 10.g5 Sc6 0–1 (42) Tologontegin,S (2358)-Illingworth,M (2493) chess.com INT 2020]

 

9.g5 Sfd7 10.Dh5 Te8 11.h4 [11.Ld3 Sf8 (11...g6 12.Dh6 Sc6 taugt auch nichts für Weiß.) ]

11...Sc6 12.0–0–0 b5 [Wie sich bald herausstellt, ist der schwarze Angriff viel schneller und gefährlicher.]

 

13.dxc5 b4 14.axb4 Sxb4 15.e4? [15.c6 Sxc6 16.Ld3 g6 17.Df3 mit besserem Spiel für Schwarz.]

15...Da5 16.Kb1 Sxc5 17.exd5 exd5 [17...Sa4!?]

18.Df3

 

18... Le6 [Hier konnte man schon für die Galerie spielen: 18...d4! 19.Dxa8 (19.Txd4 Lb7) 19...Sb3 20.cxb3 dxc3 21.Df3 Da2+ 22.Kc1 Dxb2#]

19.Sge2 [19.Le5 d4 20.Txd4 Sa4] 19...Lf5 20.Sd4

 

20... Sb3! [Hübsch!]

21.Sxb3 Lxc2+ 22.Kc1 Lxb3 23.Ld3 Da1+ 24.Lb1 Sa2+ 25.Sxa2 Lxa2 26.Dd3 Tac8+ [gefolgt von Matt.] 0–1

In den Bulletpartien behielt dann wieder Vladislav Artemiev die Oberhand, mit 6,5:3,5. Endergebnis 15,5:11,5. Im Viertelfinale trifft Artemiev nun auf Magnus Carlsen.

Partien

 

Alle Ergebnisse des Achtelfinales

Vachier-Lagrave- Sarin 16.5-11.5
Carlsen - Maghsoodloo 24-5
Fedoseev - Firouzja 15-14
So - Abdussatorov 18-10
Aronian - Nepomniachtchi 14-11
Nakamura - Martirosyan 21-5
Duda - Caruana 17-9
Artemiev-Giri 15,5:11,5

Alle Partien

 

Turnierseite...



Themen: Speedchess 2020

André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren