Starke Bauernregeln

01.02.2008 – Alle starken Schachspieler verfügen über ein gutes Maß an Grundwissen in allen Bereichen einer Schachpartie. Vieles davon ist ihnen so weit in Fleisch und Blut übergegangen, dass sie es am Brett wie selbstverständlich anzuwenden verstehen. Anfänger und Fortgeschrittene hatten es bislang nicht leicht, sich mit den meist ungeschriebenen Gesetzen des Schachspiels vertraut zu machen. Das könnte sich jetzt ändern, denn die neue Trainings-DVD "Sächsische Schachschule" von Burkhard Starke visualisiert diese Gesetze auf dem Brett und buchstabiert sie in nicht weniger als 200 Bauernregeln aus. Das Spektrum der gereimten Merksprüche ist gewaltig, die Gesamtspielzeit der DVD beträgt folglich nicht weniger als 10 Stunden. "Man muss Burkhard Starke wirklich ein Kompliment aussprechen. Seine gesamte Präsentation der „Bauernregeln“ kommt kurzweilig daher, was [...] insbesondere an den konzisen und sprachlich mit enormer Präzision vorgetragenen Kommentare liegt" schreibt Dr. Mondwurf in seiner begeisterten Rezension. Burkhard Starke: "Sächsische Schachschule - Starke Bauernregeln" im Shop kaufen...Zur Rezension...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Burkhard Starke: Sächsische Schachschule

Rezension von Dr. Georg Mondwurf

Mit dem so genannten „Chess-Media-System“ hat die Hamburger Firma ChessBase vor nunmehr fünf Jahren einen gelungenen Brückenschlag zwischen ihrem gleichnamigen Schach-Datenbankprogramm und den audiovisuellen Möglichkeiten des Computers vollzogen. Auch für Otto Normalverbraucher ist es seitdem kein Problem mehr - einen einigermaßen potenten Rechner vorausgesetzt - , sich eine Unterrichtsstunde bei einem Großmeister zu gönnen oder einfach eine kleine und feine Analyse von schachgeschichtlich bedeutsamen Partien zu genießen.

Während der Fachmann auf einem Videobild am rechten Bildschirmrand erläuternde Kommentare gibt, behält der Lernende auf der linken Hälfte das Spielfeld - wahlweise in zwei- oder dreidimensionaler Darstellung – fest im Blick. Eine feine Sache! Seit geraumer Zeit gehören insbesondere die beiden ChessBase-DVDs „Weltklasseschach“ (Fritztrainer), auf denen Dr. Helmut Pfleger sich (ganz wie zu alten WDR Zeiten) eloquent mit den schönsten Partien der Schachgeschichte auseinandersetzt, zu den absoluten Favoriten des hier Schreibenden. Allerdings sollte man auch nicht verhehlen, dass es in dem mittlerweile umfangreichen Sortiment eine ganze Reihe von großmeisterlichen Kommentatoren gibt, die zwar virtuos mit Brett und Figuren umgehen, von deren Fachkenntnissen aber nur der routinierte Vereinsspieler profitiert.

Wie dem auch sei, mit „Burkhard Starke – Sächsische Schachschule – Starke Bauernregeln“ wird auf jeden Fall eine weitere DVD angeboten, die von der ersten Sekunde an auch den Laien anspricht. Die rund 150 Videoclips haben eine Länge von durchschnittlich ca. 3-4 Minuten und werden in den in Lehrfilmen üblichen Rubriken „Eröffnung, Mittel- und Endspiel“ angeboten. Interessant ist die zusätzliche Rubrik „Spaßige Seite des Schachs“, die jedoch nur 3 Videoclips enthält; alternativ lassen sich alle Bauernregeln auch alphabetisch sortieren.

Man muss Burkhard Starke wirklich ein Kompliment aussprechen. Seine gesamte Präsentation der „Bauernregeln“ kommt kurzweilig daher, was nicht nur an den geschickt eingesetzten und witzigen akustischen Überraschungen (Jubel, Gelächter usw.), der interessanten Gestik und Mimik des Redners, sondern insbesondere an den konzisen und sprachlich mit enormer Präzision vorgetragenen Kommentaren liegt. Im Zentrum der Analyse steht stets die gereimte Bauernregel, deren Bedeutung gleichzeitig am Brett sinnfällig gemacht wird. Motto: Sucht der Gegner keinen Streit, mach dich in der Mitte breit. Dass der Routinier Starke über eine jahrzehntelange Erfahrung als Trainer in einem renommierten Leipziger Schachclub verfügt, ist für den Betrachter ständig spürbar.

Die Idee, Lernstoff in Form gereimter Eselsbrücken und Bauernregeln darzubieten, ist - pädagogisch gesehen - natürlich nicht neu. Wer erinnert sich nicht gerne an die geschichtlichen Merksätze? Dass deren Kenntnis noch keine historische Bildung garantiert, dürfte ebenso unstrittig sein, wie der augenzwinkernde Hinweis Starkes im Einführungstext der DVD: „Wahre Schachkunst gäb’ es nimmer, stimmten solche Regeln immer. Starke Spieler kennen die Regel, Meisterspieler erkennen die Ausnahme.“ Auch wenn Faustregeln keinen Meisterspieler machen, sind sie doch – ähnlich wie unsere geliebten Geschichtsdaten – wichtige Zäsuren und Eckpfeiler, die dem Lernenden eine Orientierung bieten. Dass insbesondere auch Jugendtrainer von dem hier dargebotenen Wissen der Sächsischen Schachschule profitieren können, muss nicht mehr ausdrücklich erwähnt werden.

Ein dickes Lob an die Macher dieser DVD. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mit 29,99 € mehr als gerechtfertigt! Unbedingte Kaufempfehlung!

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren