Start der Schacholympiade für Menschen mit Behinderung

von ChessBase
19.11.2020 – Eigentlich sollte 2020 in Khanty-Mansiysk eine richtige Schacholympiade für Menschen mit Behinderung stattfinden. Diese musste wegen der Pandemie verschoben werden. Ersatzweise wird nun auf der Plattform Tornelo eine Online-Olympiade ausgetragen. Am Freitag geht es los.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung des Schachbundes

Online-Olympiade für Menschen mit Behinderung

Am kommenden Freitag, dem 20. November beginnt die fast zwei Wochen dauernde Online-Olympiade für Menschen mit Behinderung der FIDE. Jedes Land kann mehrere Mannschaften stellen, welche sich jeweils aus vier Stamm- und bis zu vier Ersatzspielern zusammensetzen. Bei den vier je Wettkampf eingesetzten Spielern muss eine Frau dabei sein. Insgesamt 61 Mannschaften aus 45 Ländern haben sich für das neue Format angemeldet, auch Deutschland geht mit einem Team an den Start.

Kapitän ist IM Bernd Vökler: "Der Deutsche Schachbund ist mit einer Mannschaft vertreten. Für mich etwas überraschend rangieren wir sogar auf Platz 2 der Setzliste." Nur Polen ist an den ersten vier Brettern noch vierzig Elo-Punkte stärker.

Das deutsche Team


1 FM Georg Braun 2375
2 CM Mirko Eichstädt 2236
3 FM Michael Becker 2267
4 WCM Annegret von Erichsen 1998
5 FM Matthias Dorner 2172
6 Jarno Scheffner 1969
7 Manuela Mekus 1644

Bernd Vökler:

Die deutsche Mannschaft setzt sich aus Spielerinnen und Spielern mit unterschiedlichen Hintergründen und Online-Erfahrungen zusammen. So hat Georg Braun kürzlich in Willingen als Trainer von Marius Deuer für Württemberg sehr erfolgreich gearbeitet. Mirko Eichstädt dominierte die DBSB-Meisterschaft am Brett. Gegen Michael Becker spielte ich selbst vor 30 Jahren noch in der DDR-Oberliga. Annegret von Erichsen * kenne ich bereits als Schülerin in Thüringen. Matthias Dorner (61) und Jarno Scheffner (20) spiegeln die ganze Bandbreite zwischen Erfahrung und Jugend wieder.
Ein besonderer Dank gilt Manuela Mekus. In jedem Kampf muss mindestens eine Frau eingesetzt werden und nachdem Annegret kürzlich Mutter geworden ist, (Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle) könnte es sein, dass sie als „Ersatzfrau“ ganz häufig zum Einsatz kommt!

Am Freitag, dem 20. November 2020 wird eröffnet. Gespielt wird auf dem Veranstaltungsserver Tornelo. Dort findet im Anschluss ein Trainingsturnier statt. Die erste Runde beginnt am Sonnabend, dem 21. November um 15.00 Uhr.

Unsere Zielstellung ist das Erreichen des Halbfinales, dazu müssen wir unter die Top Vier der Vorrunde gelangen. Ich hoffe auf guten Teamgeist, wenig technische Probleme und vor allem eine gesunde Zeit!

* Unter ihrem Mädchennamen Mucha wurde sie im Schach bekannt.

Offizielle Turnierseite | Ergebnisse bei ChessResults | Tornelo

Meldung beim Schachbund...

 

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren