Start des Sparkassen Chess-Meeting 2018

14.07.2018 – Heute geht es los. Die Sportstadt Dortmund fiebert ihrem Sommerhöhepunkt in der fußballfreien Zeit entgegen, dem Weltklasse-Schachturnier Sparkassen Chess-Meeting. Kann Vladimir Kramnik vielleicht den 11. Sieg einfahren und seinen eigenen Turnierrekord brechen?

My Path to the Top My Path to the Top

Auf dieser DVD schildert seine Karriere von seinen Anfängen bis zum Gewinn der Weltmeisterschaft. Mit Humor und Charme erinnert er sich an seine Erfolge und wichtige Momente seiner Laufbahn. Seine Partiekommentare sind Musterbeispiele strategischen Denkens.

Mehr...

Pressemitteilung:

Sparkassen Chess-Meeting 2018: Weltklasse am Start

Schachpreise an Sparkasse und Heisenberg-Gymnasium

Drei Fragen stellen sich derzeit viele Schachfreunde, wenn sie auf das Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting 2018 blicken, das vom 14. - 22. Juli 2018 im Orchesterzentrum NRW stattfinden wird:

Wird es Wladimir Kramnik gelingen, zum elften Mal „Dortmund“ zu gewinnen und damit seinen eigenen Rekord noch zu toppen? Kann Anish Giri seinen Lauf, der ihn jetzt auf Platz sechs der Weltrangliste geführt hat, fortsetzen? Und: Wird Polens Youngster, der Shootingstar Jan-Krzysztof Duda, auch Dortmund aufmischen?

Aber auch der amtierende Mannschaftsweltmeister Ian Nepomniachtchi, Titelverteidiger Radslaw Wojtaszeck, Vladislav Kovalew und die beiden deutschen Spitzenspieler Liviu-Dieter Nisipeanu und Georg Meier sind nicht gekommen, um ihre Haut kampflos zu Markte zu tragen. Spannung ist also angesagt und der obligatorische Blick auf die aktuelle FIDE-Weltrangliste für Juli 2018 beweist: Die Organisatoren haben erneut ein gutes Auge gehabt und ein Weltklassefeld verpflichten können.

Ebenso gespannt können die Besucherinnen und Besucher auf das neue Kommentatorenteam sein. Zum „eingeführten“ Großmeister Klaus Bischoff gesellen sich die Großmeisterinnen Melanie Lubbe und Elisabeth Pähtz. Beide Damen sind in ihrem „analytischen Metier“ erfahren und heiß auf ihre Aufgabe im Orchesterzentrum.

Elisabeth Pähtz ist übrigens amtierende Europameisterin im Schnellschach und in der Juli-Weltrangliste der Damen auf Platz 14. Der Sieger von Dortmund wird zusätzlich zum „Turmsiegelpokal“ des Sparkassen Chess-Meetings als Ehrengabe einen „Viktor“ erhalten, der 2018 von der Lasker-Gesellschaft im Gedenken an den 150. Geburtstag des bislang einzigen deutschen Schachweltmeisters der Geschichte für herausragende Leistungen im Schachsport verliehen wird.

Die beiden Dortmunder Schachpreise, der Ferdinand-Fabra-Preis für die Nachwuchsarbeit und der Salomon-Elkan-Preis für besondere Verdienste um den Schachsport in Dortmund, gehen 2018 an das Heisenberg-Gymnasium in DO-Eving für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit und an die Sparkasse Dortmund als jahrzehntelangem Haupt- und Titelsponsor des Chess-Meetings.

„Ohne das außergewöhnliche Engagement der Sparkasse Dortmund wären wir um eine anerkannte Weltklasse-Veranstaltung ärmer“, meint auch Schirmherrin und Bürgermeisterin Birgit Jörder.

Das Sparkassen Chess-Meeting 2018 steht unter dem übergreifenden Motto „Schach und Kultur für das Brückviertel.“

Für die kulturelle Komponente sorgt die Dortmunder Künstlerin Christiane Köhne gemeinsam mit vielen Kolleginnen und Kollegen mit ihrem Projekt „Schach ist Kunst!“ 32 künstlerisch gestaltete Schachfiguren werden im Foyer des Orchesterzentrums die Besucher begrüßen. Die renommierte Emanuel-Lasker-Gesellschaft beobachtet die künstlerischen Aktivitäten Dortmunds seit mehreren Jahren mit Wohlwollen und regt an, sich mit den aktuellen Kunstobjekten für den Kulturpreis zu bewerben, der von ihr im Zusammenhang mit dem Lasker-Jubiläum ausgeschrieben wurde.

Turnierseite...

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Fox12345 Fox12345 15.07.2018 08:00
Das Problem der Livekommentierung ist jener, daß zwar viele sich aufschalten, aber keiner dafür bezahlen möchte. Immerhin bringt ein namhafter Großmeister eine Leistung mit seiner Kommentierung. Im Internet kann nicht alles umsonst sein.
Krennwurzn Krennwurzn 14.07.2018 07:51
@schachkauf Die gute alte Zeit ist zurück - in einem halben Jahr erscheint dann ein Turnierbuch ;-)

aber eine spanische Livekommentierung hab ich gefunden!
schachkauf schachkauf 14.07.2018 02:47
Weltklasse am Start ohne Live-Kommentierung der Partien im Internet. Chance verpasst!
1