Stolz und Vorurteil

18.01.2010 – Eine Mannschaft in der Deutschen Bundesliga, die sich "Die Räuber", "Don Carlos" oder die "Götz von Berlichingens" nennt? Der Lübecker SV als "Die Buddenbrooks"? Schwer vorstellbar. Auf der anderen Seite des Ärmelkanals ist das anders. So hat sich das nominell zweitbeste Team in der britischen Mannschaftsmeisterschaft 4NCL "Pride and Prejudice" genannt, eine Hommage an den bekanntesten Roman der englischen Autorin Jane Austen (1775 bis 1817). Auch der Modus der britischen Vereinsmeisterschaften unterscheidet sich von der Bundesliga. In zwei Vorrunden á acht Mannschaften qualifizieren sich die jeweils vier besten Teams für die Finalgruppe und machen dort den Sieger unter sich aus. Vergangenes Wochenende wurden die Runden 3 und 4 der Vorgruppen gespielt. Die Spitzenpaarung zwischen "Pride and Prejudice" und Wood Green, mit einem Elo-Schnitt von 2570 Nummer Eins der Setzliste, endete dabei Unentschieden.Webseite der 4NCL..., Stolz und Vorurteil bei Wikipedia...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren