Tal Memorial: Carlsen schlägt Kramnik

13.06.2013 –  Gleich in der ersten Runde des Tal Memorials in Moskau trafen Carlsen und Kramnik aufeinander, spätestens seit dem Kandidatenturnier 2013, das Carlsen knapp nach Wertung vor Kramnik gewann, immer eine Prestigepartie. Der Norweger gewann in typischem Carlsen-Stil. Es war nicht das einzige Highlight und nicht die einzige Gewinnpartie der ersten Runde dieses Spitzenturniers.  Partien und Tabelle...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Das Londoner Kandidatenturnier 2013 hatte Magnus Carlsen zwar gewonnen und so das Recht auf einen Weltmeisterschaftskampf gegen Vishy Anand erhalten, aber dass er tatsächlich der beste Schachspieler der Welt ist, konnte Carlsen in London nicht beweisen. Denn schließlich hatte der Norweger in London nach 13 Partien genauso viele Punkte wie Vladimir Kramnik erzielt und war nur dank besserer Wertung zum Turniersieger erklärt worden.

Dadurch bekam Carlsens Sieg gegen Kramnik in der ersten Runde des Tal Memorials in Moskau symbolische Bedeutung. Umso mehr, weil Carlsen in seinem typischen Stil gewann. Er wählte mit 1.d4 Sf6 2.Lg5 eine ungebräuchliche Eröffnung, in der er keinen Vorteil erzielen konnte. Aber nach einem taktischen Intermezzo im Mittelspiel kam es schließlich zu einem Endspiel, in dem Carlsen dank einer Bauernschwäche des Schwarzen leichten Vorteil hatte. Diesen Vorteil baute Carlsen im weiteren Verlauf der Partie geduldig aus und auch der Endspielvirtuose Kramnik war diesem permanenten Druck schließlich nicht gewachsen. Kramnik verlor erst einen Bauern und nach der Abwicklung in ein reines Läuferendspiel am Ende auch die Partie.

    

GM Daniel King zeigt die Partie Carlsen gegen Kramnik 

Magnus Carlsen auf dem Weg in den Turniersaal

Die Nummer eins der Welt am Brett


Vladimir Kramnik und Sergey Karjakin in Denkerpose
Das Blitzturnier zum Auftakt des Tal Memorials hatte Hikaru Nakamura noch souverän gewonnen, doch gleich in der ersten Runde des eigentlichen Turniers erlitt er gegen Shakriyar Mamedyarov mit Weiß eine ernüchternde Niederlage. Gegen die von Mamedyarov gewählte Ragosin-Variante des Damengambits konnte Nakamura mit Weiß keinerlei Vorteil erzielen und Schwarz kam problemlos zu Ausgleich. Doch statt die Stellung ausgeglichen zu halten und kein Risiko einzugehen, provozierte Nakamura seinen Gegner mit 19.h3?! zu einem Springeropfer auf f2. Mamedyarov ließ sich nicht lange bitten, gab die Figur, für die er zwei Bauern und gute Angriffschancen gegen den exponierten weißen König erhielt. Vermutlich war Nakamura selbst konsterniert über das, was er getan hatte, denn in gefährdeter Stellung fand er keine Verteidigung und stand nach nur 21 Zügen mit Weiß auf Verlust. Zehn Züge später war die Partie vorbei.


Shakriyar Mamedyarov

Hikaru Nakamura während der Partieanalyse in der Pressekonferenz
Weniger spektakulär verlief die Begegnung zwischen Boris Gelfand und Sergey Karjakin. In einem Katalanen wich Gelfand in der Eröffnung einem möglichen Remis durch Zugwiederholung aus, aber kam in der Folge nicht zu Vorteil. Ihm gelang es zwar, die schwarze Mehrheit am Damenflügel zu entwerten und Schwarz einen Doppelbauern aufzubürden, aber dieser strukturelle Nachteil wurde durch die aktiven schwarzen Figuren kompensiert. So mündete die Partie bald in ein Turmendspiel, in dem Schwarz das Remis durch Zugwiederholung erzwang. 

Boris Gelfand

Sergey Karjakin
Das russische Duell zwischen Dimitry Andreikin und Alexander Morozevich endete Remis. Alexander Morozevich entschied sich mit Schwarz für die Drachenvariante im Sizilianer, doch Weiß verzichtete auf die scharfen theoretischen Varianten. Trotzdem konnte sich nach der Eröffnung die zumindest optisch aussichtsreichere Stellung sichern. Aber Morozevich verteidigte sich geschickt, indem er einen Bauern opferte, um ein Turmendspiel herbeizuführen, in dem seine Figuren aktiver standen und das Weiß nicht gewinnen konnte. So endete die Partie im 48. Zug mit Remis.

Alexander Morozevich
Fabiano Caruana startete gut in das Turnier und gewann mit Schwarz gegen Vishy Anand. In einem Spanier brachte Caruana mit 16...Scb4 ein frühes Bauernopfer, das ihm Ausgleich sicherte - aber mehr auch nicht. Doch als Anand sich im 24. Zug entschied, seinen Mehrbauern zurückzugeben, kam es bald zu einem Endspiel, in dem das schwarze Läuferpaar Caruana Vorteil sicherte. Im geeigneten Moment wickelte Caruana dann in ein gewonnenes Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern ab, das er mit einem Mattangriff gewann.

Fabiano Caruana erläutert dem Publikum seinen Sieg gegen Weltmeister Vishy Anand.

Stand nach der ersten Runde

Die Partien der ersten Runde

 



Prominenter Besuch: Peter Svidler und Alexander Grischuk helfen bei der Analyse.

Alexandra Kosteniuk

Der Nachwuchs

Das Publikum


Spielplan

  
Runde 01 – 13. Juni 2013, 13:00h MESZ
Dmitry Andreikin 2713
 ½-½
Alexander Morozevich 2760
Vishy Anand 2786
0-1
Fabiano Caruana 2774
Boris Gelfand 2755
 ½-½
Sergey Karjakin 2782
Magnus Carlsen 2864
1-0
Vladimir Kramnik 2803
Hikaru Nakamura 2784
0-1
Shakhriyar Mamedyarov 2753
Runde 02 – 14. Juni 2013, 13:00h
Alexander Morozevich 2760
-
Shakhriyar Mamedyarov 2753
Boris Gelfand 2755
-
Hikaru Nakamura 2784
Sergey Karjakin 2782
-
Magnus Carlsen 2864
Fabiano Caruana 2774
-
Boris Gelfand 2755
Dmitry Andreikin 2713
-
Vishy Anand 2786
Runde 03 – 15. Juni 2013, 13:00h
Vishy Anand 2786
-
Alexander Morozevich 2760
Boris Gelfand 2755
-
Dmitry Andreikin 2713
Magnus Carlsen 2864
-
Fabiano Caruana 2774
Hikaru Nakamura 2784
-
Sergey Karjakin 2782
Shakhriyar Mamedyarov 2753
-
Vladimir Kramnik 2803
Runde 04 – 17. Juni 2013, 13:00h
Alexander Morozevich 2760
-
Vladimir Kramnik 2803
Sergey Karjakin 2782
-
Shakhriyar Mamedyarov 2753
Fabiano Caruana 2774
-
Hikaru Nakamura 2784
Dmitry Andreikin 2713
-
Magnus Carlsen 2864
Vishy Anand 2786
-
Boris Gelfand 2755
Runde 05 – 18. Juni 2013, 13:00h
Boris Gelfand 2755
-
Alexander Morozevich 2760
Magnus Carlsen 2864
-
Vishy Anand 2786
Hikaru Nakamura 2784
-
Dmitry Andreikin 2713
Shakhriyar Mamedyarov 2753
-
Fabiano Caruana 2774
Michael Adams 2727
-
Sergey Karjakin 2782
Runde 06 – 19. Juni 2013, 13:00h
Alexander Morozevich 2760
-
Sergey Karjakin 2782
Fabiano Caruana 2774
-
Vladimir Kramnik 2803
Dmitry Andreikin 2713
-
Shakhriyar Mamedyarov 2753
Vishy Anand 2786
-
Hikaru Nakamura 2784
Boris Gelfand 2755
-
Magnus Carlsen 2864
Runde 07 – 21. Juni 2013, 13:00h
Magnus Carlsen 2864
-
Alexander Morozevich 2760
Hikaru Nakamura 2784
-
Boris Gelfand 2755
Shakhriyar Mamedyarov 2753
-
Vishy Anand 2786
Vladimir Kramnik 2803
-
Dmitry Andreikin 2713
Sergey Karjakin 2782
-
Fabiano Caruana 2774
Runde 08 – 22. Juni 2013, 13:00h
Alexander Morozevich 2760
-
Fabiano Caruana 2774
Dmitry Andreikin 2713
-
Sergey Karjakin 2782
Vishy Anand 2786
-
Vladimir Kramnik 2803
Boris Gelfand 2755
-
Shakhriyar Mamedyarov 2753
Magnus Carlsen 2864
-
Hikaru Nakamura 2784
Runde 09 – 23. Juni 2013, 11:00h
Hikaru Nakamura 2784
-
Alexander Morozevich 2760
Shakhriyar Mamedyarov 2753
-
Magnus Carlsen 2864
Vladimir Kramnik 2803
-
Boris Gelfand 2755
Sergey Karjakin 2782
-
Vishy Anand 2786
Fabiano Caruana 2774
-
Dmitry Andreikin 2713

Der Gesamtpreisfonds beträgt 100.000 Euro mit folgender Verteilung:

1

30,000 Euros

2

20,000 Euros

3

15,000 Euros

4

10,000 Euros

5

8,000 Euros

6

6,000 Euros

7

4,000 Euros

8

3,000 Euros

9

2,500 Euros

10

1,500 Euros

Alle Partien werden im Fritz-Server live kommentiert. Es kommentieren im Wechsel Klaus Bischoff, Oliver Reeh, Merijn van Delft und Karsten Müller.

Kommentatorplan Deutsch


13.06.2013 Runde 1 Klaus Bischoff
14.06.2013 Runde 2 Oliver Reeh/Merijn van Delft
15.06.2013 Runde 3 Klaus Bischoff
16.06.2013
17.06.2013 Runde 4 Klaus Bischoff
18.06.2013 Runde 5 Klaus Bischoff
19.06.2013 Runde 6 Klaus Bischoff
20.06.2013
21.06.2013 Runde 7 Oliver Reeh/Karsten Müller
22.06.2013 Runde 8 Klaus Bischoff
23.06.2013 Runde 9 Klaus Bischoff

Chefkommentator Klaus Bischoff

Premiummitgliedschaft kaufen...

Fotos: Eteri Kublashvili

Text: Johannes Fischer

Turnierseite...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren