Tal Memorial: drei Sieger, fünf Remis

17.11.2006 – Was war das? Die mit Spannung erwartete 9. und letzte Runde des Tal Gedenkturniers in Moskau war kurz - und enttäuschend. Die Großmeister riskierten nichts und einigten sich alle auf ein schnelles Remis. Nur eine Partie dauerte dabei länger als 20. Züge, Morozevich gegen Shirov, Remis im 26. War dies ein versteckter Tribut an Michail Tal, der zum Ende seiner Karriere auch gelegentlich ein schnelles Remis einschob, um Kraft zu sparen? Oder doch nur nüchterne Berechnung, um das mögliche Preisgeld am Ende nicht zu verspielen? Oder wollten sich die Spieler für das grandiose Blitzturnier schonen, zu dem u.a. Anand und Polgar angereist sind, und das eins der besten Blitzturniere aller Zeiten zu werden verspricht? Wie auch immer: Durch den Schongang in der 9. Runde sicherten sich Levon Aronian, Ruslan Ponomariov und Peter Leko den geteilten ersten Platz. Wer schließlich offiziell gewinnt, steht noch nicht fest. Leko liegt nach Sonneborn-Berger vorn, Aronian hat die meisten Gewinnpartien.Turnierseite...Tabelle und Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Tabelle:




Die drei Sieger: Aronian, Ponomariov und "Was sollte ich denn tun?" Leko

Alle Partien...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren