Tata Steel mit Carlsen, Keymer und Pähtz

04.12.2018 – Das 81. Tata Steel Turnier ist diesmal aus deutscher Sicht ganz besonders interessant. Während im A-Turnier Weltklassespieler wie Magnus Carlsen, Shakhriyar Mamedyarov, Ding Liren, Anish Giri, Vladimir Kramnik und Viswanathan Anand um Punkte, Platz und Sieg kämpfen, wurden zum B-Turnier auch zwei deutsche Spieler eingeladen: Elisabeth Pähtz und Vincent Keymer. | Fotos: Alina l'Ami

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Vom 11. bis 27. Januar 2019 wird der kleine niederländische Badeort Wijk aan Zee wieder zur Weltschachhauptstadt. Diesmal ist das Teilnehmerfeld ganz besonders attraktiv. Im Tata Steel Masters gehen drei Weltmeister an den Start, der amtierende Weltmeister Magnus Carlsen und seine beiden Vorgänger Viswanathan Anand und Vladimir Kramnik. Mit Shakhriyar Mamedyarov, Ding Liren und Anish Giri nehmen zudem die Nummern Drei bis Fünf der Weltrangliste teil.

Vladimir Kramnik

Anand

My Path to the Top

Auf dieser DVD schildert seine Karriere von seinen Anfängen bis zum Gewinn der Weltmeisterschaft. Mit Humor und Charme erinnert er sich an seine Erfolge und wichtige Momente seiner Laufbahn. Seine Partiekommentare sind Musterbeispiele strategischen Denkens.

Mehr...

My Career Vol. 1

Vishy Anand gilt als eines der größten Schachtalente aller Zeiten. Er ist der 15. Weltmeister der Schachgeschichte und war auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn auch im Schnell- und Blitzschach kaum zu besiegen. Auf dieser DVD spricht er über seine Laufbahn und präsentiert und analysiert die besten Partien seiner Schachkarriere bis zum Gewinn des Weltmeistertitels 2007 (in englischer Sprache).

Mehr...

My Career Vol. 2

Vishy Anand gilt als eines der größten Schachtalente aller Zeiten. Er ist der 15. Weltmeister der Schachgeschichte und war auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn auch im Schnell- und Blitzschach kaum zu besiegen. Auf dieser DVD spricht er über seine Laufbahn und präsentiert und analysiert die besten Partien seiner Schachkarriere nach dem Gewinn der Schachweltmeisterschaft 2007.

Mehr...

Anish Giri vertritt zugleich die Farben des Gastgeberlandes und wird dabei vom jungen Jorden van Foreest unterstützt. Ian Nepomniachtchi und Teimour Radjabov, Nummer 13 und 14 der Weltrangliste, sind arrivierte Topspieler. Sie treffen auf die jungen Wilden Jan-Krzysztof Duda und Richard Rapport, Sam Shankland, Vladimir Fedoseev und Vidit Gujrathi - ein fantastisches Feld. Im Verlauf des Turniers wird es sicher manche Überraschung geben.

Anish Giri

The Fashionable Caro-Kann Vol.1 and 2

Das dynamische Spiel, basierend auf einem starken strategischen Fundament, hat mich von jeher fasziniert, und ich habe auf diesen DVDs die Varianten vorgeschlagen, die ich auch persönlich in der Praxis bevorzuge.

Mehr...

Das Turnier weist eine Durchschnittselo von 2753 auf und entspricht der Kategorie 21. Die beiden Außentermine finden diesmal in Alkmaar und Leiden statt.

Masters

 
Name Country Rating Position
GM Carlsen, Magnus NOR 2835 1
GM Mamedyarov, Shakhriyar AZE 2817 3
GM Ding, Liren CHN 2813 4
GM Giri, Anish NED 2783 5
GM Kramnik, Vladimir RUS 2777 7
GM Anand, Viswanathan IND 2773 8
GM Nepomniachtchi, Ian RUS 2763 13
GM Radjabov, Teimour AZE 2757 14
GM Duda, Jan-Krzysztof POL 2738 18
GM Rapport, Richard HUN 2732 24
GM Shankland, Samuel USA 2724 29
GM Fedoseev, Vladimir RUS 2719 31
GM Vidit, Santosh Gujrathi IND 2701 43
GM Van Foreest, Jorden NED 2614 189
Average rating : 2753
Category : 21

FIDE-ratings of December 2018

 

Zeitplan:

Samstag, 12 Januar 2019 - Runde 1

Sonntag, 13 Januar 2019 - Runde 2

Montag, 14 Januar 2019 - Runde 3

Dienstag, 15 Januar 2019 - Runde 4

Mittwoch, 16 Januar 2019 - Runde 5 - Chess on Tour Alkmaar

Donnerstag, 17 Januar 2019 - Ruhetag

Freitag, 18 Januar 2019 - Runde 6

Samstag, 19 Januar 2019 - Runde 7

Sonntag, 20 Januar 2019 - Runde 8

Montag, 21 Januar 2019 - Ruhetag

Dienstag, 22 Januar 2019 - Runde 9

Mittwoch, 23 Januar 2019 - Runde 10 - Chess on Tour Leiden

Donnerstag, 24 Januar 2019 - Ruhetag

Freitag, 25 Januar 2019 - Runde 11

Samstag, 26 Januar 2019 - Runde 12

Sonntag, 27 Januar 2019 - Runde 13

 

Challengers

Nicht nur das Masters ist großartig besetzt, auch das Challengers bietet ein hochinteressantes Teilnehmerfeld.

Anton Korobov

Anton Korobov, Erwin l'Ami und Evgeny Bareev gehören zur Gruppe erfahrener Großmeister. Letzterer spielt viele Jahre für Russland und war in seiner besten Zeit, 2003, Nummer vier der Weltrangliste. Bareev arbeitete später einige Zeit als Trainer für den russischen Schachverband und ist seit 2015, nun unter kanadischer Flagge, wieder als Turnierspieler aktiv. Erwin l'Ami ist ständiger Sekundant von Anish Giri und hat seine profunden Eröffnungskenntnisse schon auf einigen DVDs unter Beweis gestellt.

A Gambit Guide through the Open Game Vol.1 and 2

Mit Erwin l'Ami stellt Ihnen ein ausgewiesener Experte alle Gambits vor, die es nach 1.e4 e5 gibt und zu kennen lohnt. Vom Frankenstein-Dracula Gambit bis hin zum Marshall-Gambit. Band 1 + 2 mit einer Gesamtspielzeit von über 10 Stunden!

Mehr...

Auch Elisabeth Pähtz gehört mit ihren kaum 30 Jahren schon zu den routinierten Spielern und vertritt zusammen mit der Kasachin Dinara Saduakassova  das weibliche Geschlecht bei dieser Turnierauflage. Die Erfurterin ist mit Abstand beste deutsche Spielerin und gehört zudem zur erweiterten Weltspitze.

Elisabeth Pähtz

Stefan Kuipers und Lucas van Forreest halten im Challengers-Feld die niederländischen Farben hoch. Lucas van Foreest ist zudem einer von ganz vielen jungen Spielern, die Gelegenheit bekommen, auf diesem traditionsreichen Gelände Erfahrung zu sammeln. Zu diesen gehören mit Vincent Keymer und Praggnanandhaa zwei noch ganz junge Spieler, beide etwa gleich alt. 

Praggnanandhaa

Die deutschen Schachfreunde werden das Spiel von Vincent Keymer mit ganz besonderem Interesse verfolgen. Das aktuell sicher größte deutsche Talent hat im letzten Jahr überraschend das Grenke Open gewonnen und zuletzt beim Isle of Man Open mit einem Sieg über Boris Gelfand auf sich aufmerksam gemacht. Bisher hatte der junge IM aber noch nicht so viel Gelegenheit, sich bei Einladungsturnieren auszuzeichnen.

Einfach wird das nicht, denn mit Benjamin Gledura, Andrey Esipenko oder Juniorenweltmeister Parham Maghsoodloo befinden sich noch einige weitere junge und sehr hungrige Spieler im Aufgebot. Zu diesen gehört sicher auch noch der 22-jährige Maksim Chigaev.

Challengers

Name Country Rating
GM Korobov, Anton UKR 2698
GM Maghsoodloo, Parham IRI 2688
GM Kovalev, Vladislav BLR 2683
GM Bareev, Evgeny CAN 2650
GM L'Ami, Erwin NED 2642
GM Gledura, Benjamin HUN 2621
GM Chigaev, Maksim RUS 2606
GM Esipenko, Andrey RUS 2593
GM Praggnanandhaa R IND 2530
IM Keymer, Vincent GER 2508
GM Van Foreest, Lucas NED 2500
IM Paehtz, Elisabeth GER 2487
IM Saduakassova, Dinara KAZ 2472
IM Kuipers, Stefan NED 2467

 

Average rating : 2582
Category : 14

FIDE-ratings of December 2018

Zeitplan:

Samstag, 12 Januar 2019 - Runde 1

Sonntag, 13 Januar 2019 - Runde 2

Montag, 14 Januar 2019 - Runde 3

Dienstag, 15 Januar 2019 - Runde 4

Mittwoch, 16 Januar 2019 - Runde 5

Donnerstag, 17 Januar 2019 - Ruhetag

Freitag, 18 Januar 2019 - Runde 6

Samstag, 19 Januar 2019 - Runde 7

Sonntag, 20 Januar 2019 - Runde 8

Montag, 21 Januar 2019 - Ruhetag

Dienstag, 22 Januar 2019 - Runde 9

Mittwoch, 23 Januar 2019 - Runde 10

Donnerstag, 24 Januar 2019 - Ruhetag

Freitag, 25 Januar 2019 - Runde 11

Samstag, 26 Januar 2019 - Runde 12

Sundag 27 Januar 2019 - Runde 13

Turnierseite...

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

WoodyAragon WoodyAragon 05.12.2018 01:47
Stimmt, kann eigentlich nicht viel besser kommen, sehr tolles und interessantes Aufgebot an Spielerm.
Tempelritter Tempelritter 04.12.2018 04:26
Wow, super Zusammenstellung im Masters-Turnier, aber das Challengers-Turnier ist fast noch interessanter, mit seinen jungen Spielern, die schon als zukünftige Weltmeister genannt werden. Da bin ich schon voller Vorfreude auf
Tata Steel 2019.
1