US-National Championships: Dramatischer Schlusstag

von André Schulz
18.07.2022 – Am Sonntag endeten in Saint Louis die US-Meisterschaften der Senioren, Junioren und Mädchen. Am letzten Spieltag gab es noch einmal erbitterte Kämpfe um die Titel und hohe Preisgelder. Zwei der drei Turniere wurden erst in Stichkampfturnieren entschieden. Insgesamt Acht Spieler und Spielerinnen waren involviert. | Fotos: Saint Louis Chess Center (Lennart Ootes)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Am Sonntag fanden die US-Nationals 2022 mit den Landesmeisterschaften für Senioren, Junioren und Mädchen im Saint Louis Chess Center ihren Abschluss. 

Seniorenmeisterschaft

Im Turnier der Senioren, mit einigen klangvollen Namen aus der jüngeren Geschichte des US-Schachs, war Vladimir Akopian, der FIDE-Vizeweltmeister von 1999 mit 2620 Elofavorit. Der gebürtige Armenier ist inzwischen in den US-Verband gewechselt und nahm hier erstmals an den US-Nationals teil. Akopian wurde seiner Favoritenrolle gerecht, aber am Ende des Turniers kamen gleich fünf Spieler punktgleich mit 5,5 Punkten ins Ziel, die Hälfte des Feldes.

Endstand Seniorenturnier

Rank Name Rating 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Score
1 GM Akopian, Vladimir 2620 x ½  1  1  ½  ½  ½  0  1  ½  5.5
2 GM Christiansen, Larry 2577 ½  x 1  0  ½  ½  ½  1  1  ½  5.5
3 GM Dlugy, Maxim 2513 0  0  x ½  ½  ½  1  1  1  1  5.5
4 GM Shabalov, Alexander 2510 0  1  ½  x ½  1  ½  ½  ½  1  5.5
5 GM Gurevich, Dmitry 2351 ½  ½  ½  ½  x 0  ½  1  1  1  5.5
6 GM Kaidanov, Gregory 2548 ½  ½  ½  0  1  x ½  ½  ½  1  5.0
7 GM Benjamin, Joel 2496 ½  ½  0  ½  ½  ½  x 1  0  1  4.5
8 GM Novikov, Igor 2547 1  0  0  ½  0  ½  0  x ½  ½  3.0
9 IM Khmelnitsky, Igor 2472 0  0  0  ½  0  ½  1  ½  x ½  3.0
10 GM De Firmian, Nick 2496 ½  ½  0  0  0  0  0  ½  ½  x 2.0

 

Partien

 

 

Vladimir Akopian, Larry Christiansen, Maxim Dlugy, Alexander Shabalov und Dmitry Gurevich spielten nun ein Schnellschachturnier (Bedenkzeit 10 Minuten plus 2 Sekunden Zugabe) um den Titel. In der letzten Runde des Stichkampf-Turniers saßen sich die beiden Spitzenreiter Larry Christiansen und Alexander Shabalov (beide 2,5 aus 3 bis dahin) gegenüber und fochten den Kampf um den Titel im direkten Duell aus.

Alexander Shabalov gewann die Partie und damit auch das Stichkampfturnier. Neben dem Titel des US-Seniorenmeisters nahm Shabalov auch den ersten Preis in Höhe von 20.000 USD mit nach Hause.

Partien Stichkampf

 

Alexander Shabalov

Larry Christiansen, Vladimir Akopian, Maxim Dlugy und Dmitry Gurevich teilten den zweiten Platz und gewannen jeweils noch 9.000 Dollar.

Ergebnisse Stichkampfturnier

ROUND WHITE RESULTS BLACK
Playoff 1 Alexander Shabalov 1 - 0 Maxim Dlugy
  Dmitry Gurevich 1/2 - 1/2 Larry Christiansen
Playoff 2 Maxim Dlugy 1/2 - 1/2 Dmitry Gurevich
  Vladimir Akopian 1/2 - 1/2 Alexander Shabalov
Playoff 3 Dmitry Gurevich 1/2 - 1/2 Vladimir Akopian
  Larry Christiansen 1 - 0 Maxim Dlugy
Playoff 4 Vladimir Akopian 0 - 1 Larry Christiansen
  Alexander Shabalov 1 - 0 Dmitry Gurevich
Playoff 5 Larry Christiansen 0 - 1 Alexander Shabalov
  Maxim Dlugy 1/2 - 1/2 Vladimir Akopian

Juniorenturnier

Christopher Yoo war der überlegene Spieler des Juniorenturniers. Nach sechs Runden führte er das Feld mit 5,5 Punkten an, kassierte aber in Runde sieben eine Niederlage gegen David Brodsky. Sein Vorsprung schmolz dadurch auf einen halben Punkt. Mit einem Sieg in Runde acht konnte der Spitzenreiter diesen aber wieder auf einen Punkt ausbauen. In der letzten Runde reichte Yoo ein Remis gegen Carissa Yip zum Meistertitel bei den US-Junioren. Yoo  erhielt 12.000 USD Preisgeld und ein Stipendium in Höhe von 10.000 USD, das gemeinsam von US Chess und Dewain Barber gestiftet wurde, außerdem einen Platz bei der diesjährigen US-Meisterschaft. GM Andrew Hong wurde Zweiter und gewann 8.000 Dollar, während GM Abhimanyu Mishra und IM Balaji Daggupati sich den dritten Platz mit jeweils 4.500 Dollar teilten.

Christopher Yoo

Endstand

Rank Name Rating 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Score
1 GM Yoo, Christopher Woojin 2550 x 1  1  1  ½  0  1  1  ½  1  7.0
2 GM Hong, Andrew 2504 0  x ½  1  ½  1  ½  1  1  ½  6.0
3 GM Mishra, Abhimanyu 2553 0  ½  x ½  1  1  0  ½  ½  1  5.0
4 IM Daggupati, Balaji 2488 0  0  ½  x ½  ½  1  1  ½  1  5.0
5 GM Liang, Awonder 2625 ½  ½  0  ½  x 0  0  1  1  1  4.5
6 IM Brodsky, David 2496 1  0  0  ½  1  x ½  0  ½  1  4.5
7 IM Wang, Justin 2469 0  ½  1  0  1  ½  x ½  ½  ½  4.5
8 GM Jacobson, Brandon 2544 0  0  ½  0  0  1  ½  x 1  1  4.0
9 IM Yip, Carissa 2416 ½  0  ½  ½  0  ½  ½  0  x 0  2.5
10 Espinosa, Pedro 2130 0  ½  0  0  0  0  ½  0  1  x 2.0

Partien

 

 

Mädchenturnier

Die überlegene Spielerin bei den weiblichen Juniorinnen war Sophie Morris-Suzuki, die das Turnier im gesamten Verlauf angeführt hatte. Sie gewann die ersten sechs Partien, unterlag in Runde sieben Jennifer Yu, blieb aber dennoch mit einem ganzen Punkt Vorsprung in Führung. Nach einem Sieg in Runde acht musste sich Sophie Morris-Suzuki in der letzten Runde gegen Thalia Cervantes erneut geschlagen geben und wurde so von Jennifer Yu und Thalia Cervantes eingeholt.

Endstand

Rank Name Rating 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Score
1 FM Yu, Jennifer 2268 x ½  1  0  ½  1  1  1  1  1  7.0
2 FM Cervantes Landeiro, Thalia 2234 ½  x 1  ½  0  1  1  1  1  1  7.0
3 WFM Morris-Suzuki, Sophie 2055 0  0  x 1  1  1  1  1  1  1  7.0
4 FM Wu, Rochelle 2216 1  ½  0  x ½  ½  1  1  1  1  6.5
5 FM Lee, Alice 2288 ½  1  0  ½  x 0  1  ½  1  1  5.5
6 FM Yan, Ruiyang 2248 0  0  0  ½  1  x 0  ½  ½  1  3.5
7 WFM Tang, Zoey 2133 0  0  0  0  0  1  x 1  0  ½  2.5
8 WIM Wang, Ellen 2040 0  0  0  0  ½  ½  0  x 1  ½  2.5
9 WFM Prasanna, Gracy 1956 0  0  0  0  0  ½  1  0  x 1  2.5
10 WFM Velea, Anne-Marie 1956 0  0  0  0  0  0  ½  ½  0  x 1.0

Partien

 

Die drei Spielerinnen führten ein Stichkampfturnier mit Schnellschachbedenkzeit (10 Minuten plus 2 Sekunden) um den Titel durch, das aber ebenfalls im Gleichstand endete. Erst in der zweiten Verlängerung setzte sich Jennifer Yu durch und wurde US-Mädchenmeisterin.

Ergebnisse Stichkampfturnier

ROUND WHITE RESULTS BLACK
Playoff 1 Jennifer Yu 1 - 0 Sophie Morris-Suzuki
Playoff 2 Thalia Cervantes Landeiro 1 - 0 Jennifer Yu
Playoff 3 Sophie Morris-Suzuki 1 - 0 Thalia Cervantes Landeiro
Blitz 1 Sophie Morris-Suzuki 0 - 1 Jennifer Yu
Blitz 2 Jennifer Yu 1 - 0 Thalia Cervantes Landeiro

Partien Stichkampf

 

 

Jennifer Yu

Jennifer Yu erhielt 6.000 Dollar Preisgeld, zusätzlich ein Stipendium in Höhe von 10.000 Dollar, das gemeinsam von US Chess und Dewain Barber gestiftet wurde, sowie einen Platz bei der diesjährigen US-Frauenmeisterschaft. FM/WGM Thalia Cervantes und Sophie Morris-Suzuki nahmen jeweils 3.500 USD mit nach Hause.

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors