US-Senioren und Juniorenmeisterschaften: Suzuki am besten

von André Schulz
14.07.2022 – Sophie Morris-Suzuki (Foto) ist nach sechs Runden bei den US-Nationals im Saint Louis Chess Center die beste Spielerin. Sie gewann in der US-Mädchenmeisterschaft bisher alle Partien. Nur wenig schlechter ist Christopher Yoo in der Juniorenmeisterschaft mit 5,5 Punkten. Im Seniorenturnier gibt es hingegen eine große Breite an der Spitze. | Fotos: Austin Fuller

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Das Chess Center in St. Louis ist vom 6. bis zum 16. Juli Gastgeber dreier US-Meisterschaften. Es richtet die Seniorenmeisterschaften aus, an denen einige bekannte Spieler teilnehmen. Außerdem werden die Juniorenmeisterschaften und die Mädchenmeisterschaften durchgeführt.

Alle drei Turnier werden mit zehn Spielern bzw. Spielerinnen als Rundenturniere ausgespielt. Die Preisgelder sind wie stets bei Turnieren im St. Louis Chess Center üppig. Bei der Seniorenmeisterschaft werden 75.000 USD vergeben, davon 20.000 USD für den Sieger. In den Jugendmeisterschaften umfasst der Preisfonds 40.000 USD (6.000 USD für den Sieger) bzw. 20.000 USD (3000 USD) für die Mädchenmeisterschaft.

In allen drei Turnieren sind bisher sechs Runden gespielt.

Seniorenmeisterschaft

Elofavorit bei der Seniorenmeisterschaft ist der in Armenien geborene Vladimir Akopian, inzwischen in den USA beheimatet. 1999 wurde Akopian bei der K.o.-Weltmeisterschaft in Las Vegas FIDE-Vizeweltmeister. Akopian kommt nach sechs Runden auf 3,5 Punkte und belegt Platz vier. Einen halben Punkt mehr haben der US-Altinternationale Larry Christiansen, Dmitry Gurevich.

Stand nach sechs Runden

 

Partien

 

Juniorenmeisterschaft

In der Juniorenmeisterschaft ist Awonder Liang mit Elo 2625 der Spieler mit der höchsten Elozahl. Er konnte bisher aber nur 2,5 Punkte holen und liegt damit nur auf Platz sechs. Überlegener Spitzenreiter ist stattdessen Christopher Yoo mit überragenden 5,5 Punkten. Yoo gewann in Runde eins gegen Brandon Jacobsen, spielte in Runde zwei gegen den Elofavoriten Awonder Liang remis, kam dann aber zu vier weiteren Siegen en suite.

Zwischen dem Spitzenreiter und dem übrigen Feld klafft nun schon eine Lücke von 1,5 Punkten. Abhimanyu Mishra und Andrew Hong teilen sich den zweiten Platz.

Carissa Yip, das größte weibliche Talent im US-Schach, verzichtete auf eine Teilnahme bei den Mädchenmeisterschaften, die sie schon dreimal gewann, und spielt stattdessen im offenen Turnier mit. Sie konnte bisher aber nur mit zwei Remisen punkten.

 

 

Partien

 

Mädchenmeisterschaft

Überragende Spielerin bei den Mädchenmeisterschaften ist Sophie Morris-Suzuki. Die 20-jährige gewann alle sechs Partien. Jennifer Yi, Thalia Cervantes und Rochell Wu folgen mit vier Punkten. Alice Lee ist mit 12 Jahren die jüngste Spielerin im Feld und konnte sich nach zwei Remisen und zwei Niederlagen mit zwei Siegen in den Runden fünf und sechs ins Mittelfeld bugsieren.

Stand

 

Partien

 

 

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors