Von der Schach-WM zur Handtasche

13.08.2009 – Im Spätsommer 2004 war das Centro Dannemann in Brissago, eine Tabakfabrik mit Eventbereich, Schauplatz der Weltmeisterschaft im klassischen Schach zwischen Vladimir Kramnik und Peter Leko. Cheforganisatorin der WM war Rosanna Pierantognietti, Eventmanagerin des Hauses. Alle, die damals vor Ort sein durften, erinnern sich noch gerne an die charmante Art, mit der sie die Zügel in der Hand hielt und für den "Tross" (Journalisten etc...) sogar einen Bootsausflug auf die Borromäischen Inseln organisierte. Nun ist die Deutsch-Italienerin wieder aufgetaucht: als Handtascheninhaltspsychologin. Jeder erfahrene Mann, der in die Nähe der - vermutlich begehbaren - Handtasche seiner Frau oder Freundin kommt, achtet penibel darauf, dass er nicht stolpert und vielleicht in die Tasche fällt, wo man ihn nie wiederfinden würde. Rosanna Pierantognietti hat allerdings einen anderen Zugang gefunden: Als moderne Augurin schließt sie aus dem Inhalt auf die Persönlichkeit der Besitzerin. Artikel bei Fem.com...Zur Handtaschentherapie...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren