Zwei spannende Partien ohne Sieger

28.02.2013 – In der heutigen vorletzten Runde hätte es leicht zwei Sieger geben können: Gelfand stand gegen Anand nach einem Qualitätsopfer klar besser, vergab seinen Vorteil aber nach einem Zg. Auch Caruana hatte gegen Kramnik eine Qualität geopfert und dann das Kommando übernommen. Mit einem hübschen Turmopfer forcierte der frühere Weltmeister aber ein Remis durch Dauerschach. Partien, Analysen, Videos...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

Die Schweizer Berge gab es in den Kommentar-Pausen im Videostream zu sehen

Noch bevor die Katalanische Eröffnung dank der Erfolge von Vladimir Kramnik zur Modeeröffnung wurde, hielt Boris Gelfand der früher als langweilig verschrienen Eröffnung stets die Treue. "Das Schöne an der Katalanischen Eröffnung ist, dass man immer einen Plan hat, nämlich den Bauern c4 zurückzugewinnen," begründete der gebürtige Weißrusse und heutige Israeli seine Vorliebe. "Das klappt zwar nicht immer, aber oft bekommt man auf diese Weise quasi en passant gute Stellungen."

Viswanathan Anand

Boris Gelfand

In der gestrigen Partie gegen Kramnik traf das eher nicht zu, was vielleicht auch daran lag, dass Kramnik den Bauern c4 gar nicht festhalten wollte. Stattdessen war der frühere Weltmeister auf einen Königsangriff aus und opferte eine Figur. Zwar ließ Gelfand später eine gute Möglichkeit aus, doch zwischendurch hatte er viel zu leiden.

In der heutigen Partie gegen Anand lief es schon deshalb besser, weil der jetzige Weltmeister den fraglichen Bauern erst einmal festhielt. Gelfand hatte seinen Plan. Im Zuge des Rückgewinns holte sich Gelfand noch einen zweiten Bauern und gab dafür eine Qualität. In der Pressekonferenz waren sich beide Spieler einig, dass Weiß nun besser stand, doch Gelfand setzte nicht richtig fort und es kam zum Abtausch der Damen. Danach verflüchtigte sich der weiße Vorteil.

Anand und Gelfand bei Hug und Pelletier in der Pressekonferenz

Am Schluss kein weißer Vorteil

 

Gelfand-Anand

 

 

Vladimir Kramnik hat sich offenbar überlegt, dass Benoni genau die richtige Waffe gegen den stocksolide spielenden Fabiano Caruana ist. In der Hinrunde wählte er diese Verteidigung und heute lud er den Italiener ein, diese Struktur noch einmal mit vertauschten Farben zu spielen. Caruana sah keinen Grund, der Einladung nicht zu folgen und so wurde aus der Englischen Eröffnung wieder eine Benoni-Formation - diesmal mit einem Mehrtempo für Weiß.

Vladimir Kramnik

Fabiano Caruana

Kramnik ging mutig am Königsflügel vor, doch Caruana entkräftete den Angriff mit Hilfe eines Qualitätsopfers. In komplizierter Stellung übernahm der Italiener dann um den 35. Zug herum im Zentrum das Kommando. Kramnik versuchte, durch Bildung eines Freibauern am Damenflügel Gegenspiel zu bekommen.


Das Livebild des Videostreams

Möglicherweise verpasste Caruana mit 42...Sd5 die beste Möglichkeit (42...Td2). Danach hielten sich die Chancen in weiterhin komplizierter Position die Waage. Schließlich forcierte Kramnik mit einem hübschen Turmopfer zur Enttäuschung von Caruana ein Remis durch ewiges Schach.


Te4 forciert das Remis

Kramnik-Caruana

 

 

Post mortem

 

 

  Stand vor der letzten Runde

 

Zeitplan und Ergebnisse

Runde 1: 23. Februar 2013, 15:00
Fabiano Caruana 2757
½-½
Viswanathan Anand 2780
Vladimir Kramnik 2810
½-½
Boris Gelfand 2740
Runde 2: 24. Februar 2013, 15:00
Vladimir Kramnik 2810
½-½
Viswanathan Anand 2780
Boris Gelfand 2740
½-½
Fabiano Caruana 2757
Runde 3: 25. Februar 2013, 15:00
Viswanathan Anand 2780
½-½
Boris Gelfand 2740
Fabiano Caruana 2757
½-½
Vladimir Kramnik 2810
Runde 4: 27. Februar 2013, 15:00
Viswanathan Anand 2780 0-1 Fabiano Caruana 2757
Boris Gelfand 2740 ½-½ Vladimir Kramnik 2810
Runde 5: 28. Februar 2013, 15:00
Boris Gelfand 2740 ½-½ Viswanathan Anand 2780
Vladimir Kramnik 2810 ½-½ Fabiano Caruana 2757
Runde 6: 1. März 2013, 13:00
Viswanathan Anand 2780
Vladimir Kramnik 2810
Fabiano Caruana 2757
Boris Gelfand 2740

Fotos: SG Zürich

Turnierseite...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren