Interview mit DSB-Vizepräsident Boris Bruhn

von ChessBase
08.10.2019 – Der Hamburger Lehrer Boris Bruhn ist Präsident des Hamburger Schachverbandes, seit 2018 auch Vorsitzender der Deutschen Schulschachstiftung und wurde im letzten Juni zum Vizepräsidenten Verbandsentwicklung des Deutschen Schachbundes gewählt. Im Interview berichtet er von seinen Aufgaben und den Plänen des DSB.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Seit dem Mai 2018 ist der Hamburger Lehrer Boris Bruhn einer der Vizepräsidenten des Deutschen Schachbundes und dort für die Verbandsentwicklung zuständig. Als "Vizepräsident Verbandsentwicklung" koordiniert er die Arbeit der Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und Breitenschach und neuerdings auch für Inklusion.

Im Interview erläutert Boris Bruhn seine Aufgabenbereiche und berichtet, welche Baustellen es gibt. So wird im Deutschen Schachbund derzeit an einem neuen Webauftritt gearbeitet. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit wird es im Dezember in Hamburg einen Schach-Bildungsgipfel geben.

 

Das Interview wurde bereits Ende Juli 2019 aufgenommen. Die Fragen stellte André Schulz. Kamera, Ton und Schnitt: Pascal Simon

Schach-Bildungsgipfel in Hamburg...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren