Manchmal sollte der König in die Ecke gehen!

von Karsten Müller
28.12.2020 – Die Partie zwischen Magnus Carlsen und Daniil Dubov war zweifellos das Highlight am zweiten Turniertag des "Airthings Masters". Karsten Müller hat die detaillierte Analyse von Zoran Petronijevic ins Deutsche übertragen und mit eigenen Anmerkungen ergänzt. Unser Endspielexperte weiß: Nicht immer ist es ratsam, den König ins Brettzentrum zu bewegen - manchmal sollte sich der Monarch besser in der Ecke verkriechen! | Grafik: Champions Chess Tour

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

 

 


Karsten Müller gilt als einer der größten Endspielexperten weltweit. Dazu hat sein zusammen mit Frank Lamprecht verfasstes Buch „Grundlagen der Schachendspiele“ ebenso beigetragen wie seine Kolumnen auf der Webseite ChessCafe sowie im ChessBase Magazin. M.s ChessBase-DVDs im Fritztrainer-Format über Endspiele sind Bestseller. Der promovierte Mathematiker lebt in Hamburg, wo er auch für den HSK viele Jahre in der Bundesliga auf Punktejagd ging.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren