Newsblog WCC Carlsen-Karjakin, 2016-11-22

22.11.2016 – Karjakin gewinnt die achte Partie! Magnus Carlsen wollte unbedingt gewinnen und riskierte zu viel. Nach beiderseitigen Fehlern in Zeitnot stand schließlich ein Damenendspiel auf dem Brett, das Karjakin für sich entscheiden konnte. Karjakin führt jetzt 4,5-3,5 und Carlsen hat noch vier Partien, um seinen Titel zu retten. Im ChessBase Newsblog analysiert Fabiano Caruana diese vielleicht entscheidende Partie. Mehr....

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

WM-News - 2016-11-22

Partie Nummer 8 - Kommentar von Fabiano Caruana

 

20.30 Hamburg / 14.30 New York: How many games  do you play a day to practise?.

20.24 Hamburg / 14.24 New York: Im folgenden Clip können Sie die Pressekonferenz anschauen.

14.19 / 8.19 am: Laut der spanischen Sportzeitung Marca ist es möglich, dass Magnus Carlsen fürs Fernbleiben der Pressekonferenz eine Strafe von 60.000 Dollar zahlen muss. Die Anwesenheit bei Pressekonferenzen ist vertraglich zwischen Spielern und Veranstalter vereinbart.  

13.09 Hamburg/ 7.09 New York: Klaus Bischoff fasst in seiner playchess.com-Zusammenfassung Partie 8 der WM zusammen. Klicker Sie hier zum Anschauen.

10.42 Hamburg / 4.42 New York: Nach der Partie stellte Judit Polgar, die das Match für Veranstalter AGON offiziell kommentiert, Vermutungen an, warum Carlsen so viel riskiert hat und allen möglichen Remisvarianten aus dem Weg gegangen ist: "Magnus wollte heute unbedingt eine Entscheidung. ... Er hat Sergey eine Menge Chancen gegeben. ... Magnus wollte unbedingt gewinnen, auch dann noch, als man kaum noch nachvollziehen konnte, warum er weiter auf Gewinn spielte. Er wollte eine Entscheidung. So groß war die Spannung für beide Spieler."

Dann fügte sie noch hinzu: "Aber Magnus kann zurückschlagen. Aber das wird extrem schwer. Für beide Spieler."

10.02 Hamburg / 4.02 New York: Im folgenden kurzen Clip sieht man, wie Carlsen die Pressekonferenz verlässt.

9.19 Hamburg/ 3.19 New York: Daniel King hat seine Kurzanalyse der 8.Partie veröffentlicht. Um 10 Uhr können Sie Klaus Bischoff live auf playchess.ocm folgen (Die Analyse wird später im Blog veröffentlicht).

10.15 Mumbai/ 5.45 Hamburg/ 23.45 New York: IM Sagar Shah analysiert bei ChessBase India, warum Magnus Carlsen Partie acht verloren hat.

1.36 Hamburg / 7.36 New York: Karjakin entscheidet die achte Partie zu seinen Gunsten und geht in Führung.

Sergey Karjakin bei der Pressekonferenz

1:34 / 7:34 pm: Carlsen ist nach der Niederlage zu erschüttert, um an der Pressekonferenz teilzunehmen. Nach etwa einer Minute steht er auf und stürmt aus dem Saal.

Carlsen zu Beginn der Pressekonferenz. Dann wird es ihm zu viel...

...und er stürmt aus dem Saal.

1:09 / 7:09 pm: Carlsen gibt auf! Nach sieben Remis gelingt Karjakin der erste Sieg im Wettkampf.

+ + + 

    WM-Newsblogs 2016: